Strandkörbe am Ostseestrand von Warnemünde stehen im Schnee. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Längere Ferien im Winter für SH keine Option

Stand: 13.10.2020 15:22 Uhr

Der Hamburger CDU-Landeschef Christoph Ploß hat vorgeschlagen, die Weihnachtsferien um mehrere Wochen zu verlängern. In Schleswig-Holstein kommt der Vorschlag nicht gut an.

Verlängerte Weihnachtsferien könnten hilfreich sein, bestmöglich durch die Pandemie zu kommen und Erkältungen durch geöffnete Fenster zu vermeiden - so Ploß. Im Gegenzug sollten die Sommerferien verkürzt werden. In Schleswig-Holstein gibt es für den Vorschlag nun viel Kritik. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Tourismusverband und einige Parteien kritisieren die Idee.

Kritik von CDU, SPD und Grünen

"Öffentliche Schulferiendebatten helfen jetzt niemandem und sind überflüssig wie ein Kropf", lässt sich Bildungsministerin Karin Prien (CDU) zitieren. Aus der Opposition klingt das ähnlich. Der Bildungspolitische Sprecher der SPD, Martin Habersaat, kritisiert, dass eine Verlängerung auf zwei Wochen Ferien nicht viel bringen würde: "Ich finde, man sollte sich darauf konzentrieren, wie man den ganzen Winter in den Griff bekommt und nicht nur zwei Wochen." Zudem seien die Lehrpläne schon geschrieben und diese ließen sich nicht so leicht umstricken. Die Frage, wie man vor und nach den verlängerten Ferien mit den Ansteckungsgefahren umgehen solle, bleibe zudem gänzlich ungelöst. Auch die Fraktionschefin der Grünen, Erika von Kalben, hält wenig bis gar nichts von der Idee. Das sei, vor allem für Familien mit wenig Geld, wie ein Lockdown - im Winter könne man kaum etwas unternehmen, das preiswert sei.

Auch Lehrer und Tourimusverband gegen den Vorschlag

Ähnlich äußerte sich auch Katja Cordes, Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Es sei völlig schleierhaft, wie wirksam eine Verschiebung der Ferien für den Infektionsschutz sein könne, das müsse zunächst geklärt werden. Und selbst der Tourismusverband hält nichts von längeren Weihnachtsferien: dann staue sich alles in kürzeren Sommerferien und mache alle beliebten Urlaubsziele noch voller, hieß es vom Verband.

Weitere Informationen
In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Kommentar: Ferien-Verlängerung ist überflüssige Schnapsidee

Der Vorschlag von zwei Unions-Politikern stiftet lediglich weitere Verwirrung, meint Sabine Henkel in ihrem Kommentar. mehr

Christoph Ploß © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Weihnachtsferien verlängern? Kritik an CDU-Chef Ploß

Der Hamburger CDU-Chef Christoph Ploß hat vorgeschlagen, die Weihnachtsferien zu verlängern. Dafür hagelt es Kritik. mehr

Schüler einer 7. Klasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Maskenpflicht für Schüler nach den Herbstferien

Die Pflicht besteht zwei Wochen lang. So soll die Ausbreitung des Coronavirus durch Reiserückkehrer verhindert werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.10.2020 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Beamte kontrollieren Reisende am Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Einreise in Dänemark: Keine Sonderregelung mehr für SH

Dänemark verschärft seine Einreisebestimmungen nun auch für Schleswig-Holsteiner. Sie dürfen nur noch mit triftigem Grund einreisen. mehr

Der Politiker Wolfgang Kubicki steht vor einer Hafenkulisse. © Kirche im NDR/ Christine Leibold Foto: Christine Leibold

Corona-Maßnahmen und Schließungen: Kubicki rät zur Klage

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende hält die neuen Regelungen teilweise für rechtswidrig. Auch von anderen gibt es Kritik. mehr

Blick auf den Weihnachtsmarkt in Kiel. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Molter/dpa

Corona: Weihnachtsmärkte in Kiel und Flensburg abgesagt

Die Liste der Absagen wird immer länger. Auch in Kiel und Flensburg wird es dieses Jahr keine Weihnachtsmärkte geben. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Kommentar: Neue Corona-Maßnahmen Ausdruck von Hilflosigkeit

Schleswig-Holstein trägt die bundesweit verschärften Maßnahmen mit. Machen diese Regeln Sinn? Stefan Böhnke kommentiert. mehr

Videos