Eine Probe für einen Corona-Schnelltest wird im Impfzentrum bearbeitet. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Kostenlose Schnelltests im Norden weniger genutzt als erwartet

Stand: 28.02.2021 13:59 Uhr

Mehr als 3.000 Menschen - und damit weniger als erwartet - haben innerhalb einer Woche die kostenlosen Schnelltestangebote in Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg genutzt.

von Peer-Axel Kroeske

Die Landesregierung stellte insgesamt 230.000 Test-Sets bereit, weil vor allem in Flensburg inzwischen die hochansteckende Corona-Mutation B1.1.7. dominiert. Da der Bund entgegen seiner Ankündigung vorerst noch keine kostenlosen Schnelltests anbietet, gelten die Angebote von Kreis und Stadt weiterhin.

Verschiedene Testpunkte aufgestellt

Die Stadt Flensburg hat ein kommerzielles Labor damit beauftragt, die Tests an der Exe, vor dem Jugendaufbauwerk und dem Fördegymnasium durchzuführen. Dadurch entstehen Kosten: Ursprünglich hatte die Verwaltung in der einen Woche mit 10.000 Tests zu jeweils 20 Euro kalkuliert. Bis zum Donnerstag nutzten zunächst 2.650 Menschen das Angebot. Ein Sprecher im Rathaus schätzte, dass es einschließlich des Wochenendes rund 4.500 werden.

In Schleswig - gegenüber vom Hallenbad - testet seit Dienstag der Rettungsdienst des Kreises unterstützt von Ehrenamtlichen, allerdings nur an Werktagen von 6 bis 10 Uhr. Hinzu kommt die mobile Station in Harrislee, die vom 4.3. an auch an anderen Orten Halt machen soll. In den ersten Tagen zählte der Kreis rund 550 Nutzer der Angebote.

Fallzahlen in Flensburg konstant

Nur in knapp jedem 100. Fall schlugen die Schnelltests an. Die in der Flensburger Ratsversammlung geäußerte Befürchtung, das kostenlose Angebot könne die Inzidenz in die Höhe treiben, hat sich nicht bestätigt. Trotz der Virusmutation blieben die Fallzahlen in Flensburg in dieser Woche etwa konstant.

Corona: Infektionen nach Kreisen in SH

Entwicklung der Corona-Fallzahlen in Schleswig-Holstein

 

Weitere Informationen
Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona in SH: 209 neue bestätigte Fälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 50,6. Im Zusammenhang mit Covid-19 gab es bisher 1.283 Todesfälle. mehr

Eine Karte von Schleswig-Holstein vor einer 3D Animation eines Corona-Vrius. © Colourbox Foto: Hannu Viitanen

Übersicht der Coronavirus-Infektionen in SH

Wie viele Infektionen aus den kreisfreien Städten und Kreise in Schleswig-Holstein gemeldet wurden - Tabellen und Grafiken. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.02.2021 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck gibt auf einer Mitgliederversammlung der Grünen ein Interview nach seiner Wahl zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Habeck geht "back to the roots"

Rückenwind aus der Heimat: Grünenchef Robert Habeck tritt bei der Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 1 an. mehr

Videos