Stand: 21.08.2020 06:29 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Jugendherbergen kämpfen weiterhin ums Überleben

Die Deutschen Jugendherbergen (DJH) im Norden stehen finanziell mit dem Rücken zur Wand. Den 45 Unterkünften in Schleswig-Holstein, Hamburg und dem nördlichen Niedersachsen droht trotz Sparmaßnahmen und Kurzarbeit ein Minus im mittleren einstelligen Millionenbereich. "Wir sind weiterhin dringend auf Soforthilfen ohne Rückzahlungsverpflichtung angewiesen", sagte Landesverbands-Geschäftsführer Stefan Wehrheim. Andernfalls sei das Überleben der Jugendherbergen im Norden nicht sicher. In Schleswig-Holstein gibt es 39 Häuser.

Umsatz um bis zu 75 Prozent eingebrochen

Die 45 Jugendherbergen haben für 2020 mit 1,1 Millionen Übernachtungen kalkuliert, die Hälfte davon sollten Klassenfahrten sein. Durch die Pandemie blieben die Schulklassen aber fort. Und bleiben es auch weiterhin. Denn behördliche Anordnungen erlauben Reisen im Klassenverbund kaum. Aktuell geht der Jugendherbergsverband von 300.000 Übernachtungen aus. Der Umsatz brach je nach Herberge um bis zu 75 Prozent ein.

Keine Storno-Kosten bei Corona

Für 2021 spricht Wehrheim mit 450.000 Übernachtungen von einer guten Buchungslage, davon seien aber viele Nachholtermine aus diesem Jahr. Um die Unsicherheit von Lehrern und Eltern in der Pandemie zu reduzieren und sie zum Buchen zu animieren, werden die 39 Jugendherbergen in Schleswig-Holstein vorerst keine Stornokosten berechnen. Vorraussetzung: Mindestens ein Reiseteilnehmer ist nachweislich an Corona erkrankt oder die Klasse ist in Quarantäne.

Weitere Informationen
Kinder spielen vor der Jugendherberge in Wittdün auf Amrum © DJH

Jugendherbergen und die schöne Zeit auf Klassenfahrten

Die Jugendherbergen in Schleswig-Holstein öffnen endlich wieder, viele Hörer haben tolle Erinnerungen an ihre Klassenfahrten und den ersten Urlaub ohne Eltern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.08.2020 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Gruppe von fünf Jungs sitzt auf einem Baumstamm. © NDR Foto: Janina Harder

"Es war besonders hart, die Eltern nicht zu sehen"

Zum Weltkindertag zieht ein Kinder- und Jugendheim in Ostholstein Corona-Bilanz. Die Schützlinge haben es gut überstanden - die Kontakteinschränkungen vor einigen Wochen aber waren fordernd. mehr

Portrait des Bürgermeisters Stefan Ploog der Gemeinde Kropp. © Stefan Ploog

Kropper Bürgermeister stellt sich zur Wiederwahl

In Kropp im Kreis Schleswig-Flensburg wird heute ein neuer Bürgermeister gewählt. Es gibt - wie bereits vor sechs Jahren - aber nur einen Kandidaten. mehr

In einer Turnhalle sitzen mehrere Menschen auf Stühlen vor einer Bühne. © NDR Foto: Constatin Gill

SSW: "Wir können auch Berlin"

Erstmals seit 60 Jahren will der Südschleswigsche Wählerverband wieder bei einer Bundestagswahl mitmachen. Die Mehrheit der Delegierten stimmte dafür - und blickt optimistisch nach Berlin. mehr

Die Lübecker Mannschaft jubelt. © imago images / Agentur 54 Grad Foto: Felix Koenig

Dritte Liga: Lübeck punktet zum Saisonauftakt

Der VfB Lübeck hat im ersten Spiel der Drittliga-Saison ein 1:1 gegen Mitaufsteiger 1. FC Saarbrücken geholt. Dabei gaben die Norddeutschen den Sieg aus der Hand. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein