Stand: 21.09.2020 12:53 Uhr

Grippe-Impfstoff in SH könnte knapp werden

Um zusätzlich zur Corona-Pandemie in diesem Jahr keine große Grippewelle zu haben, raten Mediziner und auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dazu, sich impfen zu lassen. "Der Impfstoff wird in diesen Tagen von den Apotheken an die Praxen ausgeliefert, so dass ab Mitte September eine Impfung möglich ist", sagte Monika Schliffke von der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) kürzlich. Angesichts der Covid-19-Pandemie sei die Grippeschutzimpfung vor allem für Risikogruppen dringend zu empfehlen. Dabei geht es darum, Superinfektionen mit anderen gefährlichen Erregern zu vermeiden, aber auch darum, die Zahl der Krankenhausaufenthalte wegen Grippe möglichst gering zu halten, um das Gesundheitssystem zu entlasten.

Impfstoff könnte im November knapp werden

Doch offenbar steht gar nicht genug Grippe-Impfstoff zur Verfügung. Der Grund: "Es wollen sich aktuell so viele impfen lassen wie noch nie", sagt der Vorsitzende des Hausärzteverbands in Schleswig-Holstein, Thomas Maurer. Schon jetzt hätte er bei sich in der Praxis 50 Prozent mehr geimpft als in den Vorjahren. In mehreren Praxen gibt es schon lange Wartelisten. Maurer befürchtet, dass der Impfstoff etwa im November ausgehen könnte, wenn es mit der Nachfrage so weitergehe. Aktuell spricht er deshalb aktiv nur Risikopatienten - also Schwangere, ältere Menschen oder Vorerkrankte - an, ob sie sich impfen lassen wollen.

Weitere Informationen
Ein Arzt impft eine Patientin gegen Grippe. © picture alliance / Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Bluthochdruck: Grippe-Impfung schützt das Herz

Gegen die Grippe kann man sich jedes Jahr impfen lassen. Für wen ist die Schutzimpfung sinnvoll? Und warum muss man die Impfung regelmäßig auffrischen? mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.09.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Blick auf den Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Weihnachtsmarkt in Lübeck abgesagt

Die Liste der Weihnachtsmarkt-Absagen wird immer länger. In Lübeck gilt ab Dienstag zudem eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Ein junger Mann und eine ältere Dame sitzen sich an einem Tisch gegenüber.

"Wohnen für Hilfe": Studentenwerk vermittelt Wohnpartner

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende ist knapp. Das Studentenwerk bringt private Wohnraumgeber und Studierende zusammen. mehr

Am Eingang eines Geschäfts wird auf das Tragen eines Mundschutzes verwiesen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Corona-Risikogebiete: Was gilt wo in SH?

Mehrere Kreise überschreiten die Warnschwellen bei Corona-Neuinfektionen. Aber nicht überall gelten dieselben Schutzmaßnahmen. mehr

Blick von oben auf gehende Menschen. © photocase Foto: testfight

Corona: Stormarn über 50er-Inzidenz-Wert

Der Kreis hat die Corona-Auflagen noch am Montag verschärft. Segeberg und Lübeck erreichten die erste Warnstufe. mehr

Videos