Eine Mund-Nasen-Maske mit der Aufschrift KN95 GB2626-2006. © Christian Kohl Foto: Christian Kohl

Gesundheitsministerium SH warnt vor bestimmten Schutzmasken

Stand: 10.02.2021 10:47 Uhr

Hinweis auf Qualitätsmängel bei bestimmten KN95-Masken: Laut schleswig-holsteinischem Gesundheitsministerium sollten diese nicht eingesetzt werden.

Masken mit der Bezeichnung KN95 Protective Mask, Model No: ZX-168, GB-2626-2006 sollten derzeit nicht genutzt werden. Das gab das Gesundheitsministerium am Freitag nach einem Hinweis aus einem Gesundheitsamt bekannt. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass diese Masken aufgrund deutlicher Mängel ihre Funktion nicht erfüllen, hieß es. Dadurch könne die Übertragung einer Infektion begünstigt werden.

Eine Mund-Nasen-Maske mit der Aufschrift KN95 GB2626-2006. © Christian Kohl Foto: Christian Kohl

AUDIO: Ministerium warnt vor KN95-Masken - Pflegeheim in Boostedt betroffen? (1 Min)

Masken entsprechen nicht geltender Arbeitsschutzverordnung

Die Masken entsprechen nach den derzeitigen Kenntnissen nicht den Anforderungen der geltenden SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung. Demnach dürfen sie beispielsweise auch nicht in Pflegeeinrichtungen eingesetzt werden. Der Vertriebsweg ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Weitere Informationen
FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

Debatte um Masken-Pauschale: Bekommen die Apotheken zu viel?

Bis zu vier Euro verdienen die Apotheken an jeder ausgegebenen FFP2-Maske. Zu viel sagt der Bund der Steuerzahler. mehr

Ein Senior hält etwas Kleingeld in der Hand. © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Mascha Brichta

Sozialverband fordert Corona-Geld für Einkommensschwache

Kostenlose FFP2-Masken und 100 Euro pro Monat unter anderem für Hartz-IV-Empfänger - das möchte der Sozialverband durchsetzen. mehr

Eingeschweißte FFP2-Masken liegen auf einem Haufen. © dpa Foto: Ole Spata

Kostenlose OP- und FFP2-Masken in SH?

In der Landesregierung gibt es offenbar noch keine Mehrheit für ein kostenfreies Verteilen von Masken. Die SPD fordert aber genau das. mehr


10.02.2021 10:25 Uhr

In dem Artikel befand sich zunächst ein Foto, auf dem eine FFP2-Maske abgebildet war, vor der das Gesundheitsministerium nicht warnt. Wir haben das Bild ausgetauscht und bitten den Fehler zu entschuldigen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.02.2021 | 11:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Friseur kämmt die nassen Haare einer Kundin. © Colourbox Foto: Syda Productions

Lockerung der Corona-Maßnahmen: Kleiner Schritt Richtung Normalität

Die aktualisierte Landesverordnung ermöglicht etwas, worauf viele sehnlich gewartet haben: eine neue Frisur. mehr

Videos