Stand: 31.07.2020 11:20 Uhr

Erste Reiserückkehrer lassen sich an Corona-Mobilen testen

Drei Personen stehen mit Masken neben einem Transporter auf dem Corona-Mobil steht. Vor Ihnen steht ein Aufsteller mit einem Pfeil auf den Transporter und der Aufschrift "PRC Test Coronavirus/SARS-CoV-2 , für Reiserückkehrer. © Cassandra Arden Foto: Cassandra Arden
Am Hafen in Kiel werden Reiserückkehrer am Corona-Mobil getestet.

Auf dem Parkplatz vor dem Terminal der Stena Line in Kiel steht das Corona-Mobil, ein Bus mit einem kleinen Vordach. Große Bilder von einem Virus sind aufgeklebt. Auf einem Aufsteller steht "PCR Test" sowie "Coronavirus/SARS-CoV-2 für Reiserückkehrer". Die Stena ist vor einer knappen Stunde eingelaufen und nach und nach kommen Passagiere zu dem Bus. Zwei Mitarbeiterinnen eines Labors nehmen Abstriche von den Reisenden. Dazu wandert jeweils ein Stäbchen erst in den Mund und dann in die Nase. "Nicht gerade das schönste Gefühl in der Nase", sagt ein junger Mann. Eine Familie, die gerade aus Holland kommt, macht ebenfalls den Test: "Bevor man Montag wieder zur Arbeit geht, ist es schön, Sicherheit zu haben."

Hygieneschutz wird groß geschrieben

Die Mitarbeiterinnen sind von oben bis unten in Schutzkleidung gehüllt, tragen eine spezielle Maske, Schutzbrille mit Visier, einen Einwegkittel und Handschuhe. Der Abstrich wird draußen unter dem Vordach genommen, und nach jedem Test wird alles desinfiziert. Je mehr Tests gemacht werden - so sagen die Mitarbeiter des Labors - desto besser können Corona-Herde entdeckt werden. Ein Corona-Mobil kann nach Angaben von Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) bis zu 200 Tests am Tag umsetzen. Nach etwa 24 Stunden haben die Reiserückkehrer ihr Testergebnis.

Spontane Ärzte auch in Puttgarden

Nicht nur am Kieler Hafen steht eine Teststation, sondern auch am Lübecker Hafen, am Busbahnhof in Neumünster, in Ellund an der A7 an der Grenze zu Dänemark sowie in Puttgarden auf Fehmarn. Dort auf der Ostseeinsel kam der weiße Kleinbus um etwa 8.30 Uhr an, erste Testungen laufen. Dieser Testposten wird von einem Labor aus Geesthacht bestritten. Die Ärzte an Bord des Busses mussten nach Angaben eines NDR Reporters ziemlich spontan sein, da sie erst gestern von ihrem Einsatz erfahren haben.

Videos
NDR Schleswig-Holstein Reporter Hauke Bülow steht vor einer mobilen Corona-Teststation auf Fehmarn. © NDR
1 Min

Teststation auf Fehmarn: Fünf Tests pro Stunde

Am Fährhafen in Puttgarten auf Fehmarn steht eine der mobilen Corona-Teststationen. Sie ist gedacht für die Passagiere der Fähren nach Dänemark. NDR Reporter Hauke Bülow ist vor Ort. 1 Min

Tests sind kostenlos und freiwillig

Die Tests für die Reiserückkehrer sind kostenlos. Wie viele Urlauber das freiwillige Angebot annehmen, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen. Schleswig-Holstein hat noch eine Woche Sommerferien. Garg hatte am Donnerstag betont, dass Rückkehrer aus Risikogebieten bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses in Quarantäne gehen und sich beim Gesundheitsamt melden müssen. Andernfalls drohe ein Bußgeld. Im Land insgesamt seien mittlerweile 9.000 Tests am Tag möglich. Diese Kapazität werde etwa zur Hälfte ausgeschöpft, Tendenz steigend.

Weitere Informationen
Gesundheitsminister Heiner Garg spricht bei einer Pressekonferenz. © NDR
55 Min

Pressekonferenz: Extra-Teststationen für Urlaubsrückkehrer

Angesichts steigender Corona-Infektionen mahnt Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Garg erneut zur Vorsicht. Auch Dithmarschens Landrat Mohrdieck kündigte Maßnahmen an. NDR.de dokumentiert die Pressekonferenz in ganzer Länge. 55 Min

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Teststationen für Reiserückkehrer starten heute

Heute gehen an fünf Orten in Schleswig-Holstein mobile Corona-Teststationen in Betrieb. Reiserückkehrer können sich dort kostenlos testen lassen. Mit einem Ergebnis ist nach 24 Stunden zu rechnen. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 31.07.2020 | 09:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Dalmatiner steht hinter grünen Gitterstäben in einem Tierheim. © picture alliance Foto: Henning Kaiser

Tierheime kämpfen mit "Lockdown-Laune"

Die Tierheime in SH berichten, dass viele Besitzer die Tiere offenbar in "Lockdown-Laune" adoptiert haben und sie jetzt wieder loswerden wollen. mehr

Videos