Stand: 24.03.2020 17:40 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Wentorf: Heimbewohner und Pfleger in Quarantäne

Nachdem sich in einem Altenheim in Wentorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) eine Bewohnerin mit dem Coronavirus infiziert hat, befinden sich die restlichen 21 Bewohner der Einrichtung in ihren Zimmern in Quarantäne. Das bestätigte Kreissprecher Tobias Frohnert NDR Schleswig-Holstein. Die Maßnahme betreffe auch Pflegekräfte, die Kontakt zu der mehr als 90 Jahre alten Frau hatten. Die betroffene Bewohnerin befindet sich im Krankenhaus.

Bewohner zeigen laut Kreis keine Symptome

Die im Heim verbliebenen Bewohner sind nach Angaben des Kreises in einem guten Gesundheitszustand und zeigten keine Corona-Erscheinungen. Eine Pflege-Notbesetzung ist im Einsatz. Der Kreis hatte am Dienstag zunächst eine Evakuierung des Heimes erwogen, weil einige Pflegekräfte aufgrund der Quarantänemaßnahmen fehlten.

Nun sollen Pflegefachkräfte aushelfen, die eigentlich beim Kreis angestellt sind - zumindest für eine Nacht. Man sei dabei, sich um dauerhaften Ersatz zu kümmern, sagte Sprecher Frohnert.

Wie sich die Frau angesteckt hat, ist unklar

Vor knapp zwei Wochen hatte der Kreis ein Besuchsverbot für Reiserückkehrer aus Risikogebieten erlassen. Wie sich die Frau in Wentorf angesteckt hat, ist noch unklar.


24.03.2020 17:59 Uhr

Anm. d. Red.: In einer vorherigen Version des Artikels war von einem Heim in Ratzeburg die Rede. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

 

Weitere Informationen

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein dauern an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.03.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:28
Schleswig-Holstein Magazin
02:38
Schleswig-Holstein Magazin
00:59
Schleswig-Holstein Magazin