Stand: 01.04.2020 12:50 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Corona: Besuchsverbot in Pflegeheimen und Kliniken

Bild vergrößern
Auch im Städtischen Krankenhaus in Kiel gilt ein Besuchsverbot.

Um Bewohner und Patienten so gut wie möglich vor dem Coronavirus zu schützen, hat die Landesregierung nun ausdrücklich verboten, Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Reha- sowie Vorsorgeeinrichtungen zu betreten. Ausgenommen davon sind nur medizinisches Personal, Lieferanten oder Handwerker. Zuletzt waren zwei mit dem Virus infizierte Bewohner eines Seniorenheims in Tornesch (Kreis Pinneberg) gestorben. Auch in einem Heim in Wolfsburg gab es viele Todesfälle. Insbesondere Familien bitte er um Verständnis und eine konsequente Einhaltung des Betretungsverbots, sagte Gesundheitminister Heiner Garg (FDP): "Es geht um die Gesundheit Ihrer Angehörigen."

Eine Begleitperson im Kreißsaal ist erlaubt

Bei einer Entbindung dürfe eine Begleitperson im Kreißsaal mit dabei sein, wenn diese frei von Corona-Symptomen sei, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums. Nach der Geburt müsse die Begleitperson das Krankenhaus jedoch wieder verlassen. Der Zutritt zum Kreißsaal ist laut Landesregierung nicht zeitlich auf eine Stunde begrenzt. Die entgültige Entscheidung über ein Zutrittsrecht trifft laut Gesundheitsministerium das Klinikpersonal.

Besucherstopp teilweise schon seit Wochen

Einige Pflegeeinrichtungen hatten zum Schutz ihrer Bewohner bereits Wochen vor der landesweiten Regelung einen Besucherstopp verhängt, so zum Beispiel das "Haus im Park" in Norderstedt (Kreis Segeberg). Auch in vielen Krankenhäusern galt bereits ein Besuchsverbot.

Ausnahmen für Einzelfälle werden geprüft

Ausnahmen vom Zutrittsverbot dürfen Einrichtungen laut Erlass des Ministeriums in Einzelfällen zulassen, "sofern ein Besuch aus besonderen persönlichen Gründen unter Berücksichtigung des Schutzes der übrigen Mitpatienten bzw. Bewohner sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen Einrichtung dringend geboten oder medizinisch oder sozial-ethisch erforderlich ist".

Kinder unter 14 Jahren dürfen länger besucht werden

Klinikbesuche von Kindern unter 14 Jahren sind für Eltern laut Landesregierung weiterhin möglich. Der Besuch jeweils eines Elternteils oder einer erziehungsberechtigten Person werde nicht - wie in anderen Fällen - zeitlich auf eine Stunde begrenzt, präzisierte ein Sprecher.

Teilweise Aufnahmestopp für Pflegeheime

Der Kreis Herzogtum Lauenburg beispielsweise verhängt nun auch einen vorläufigen Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen. Damit solle verhindert werden, "dass sich (auch unerkannt) infizierte Personen in Einrichtungen begeben", heißt es in der entsprechenden Allgemeinverfügung des Kreises.

Klinikentlassungen müssen aufgenommen werden

Pflegeheime stünden allerdings weiterhin in der Pflicht, aus Krankenhäusern entlassene Patienten aufzunehmen, sagte Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP). Sie müssten dabei gewährleisten, dass Neuzugänge aus dem Krankenhaus für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden können. Sollte das nicht möglich sein, sollte das Heim nach Lösungen suchen, so Garg.

Dies könne zum Beispiel eine Reha-Klinik sein, die nicht als Entlastungskrankenhaus definiert ist, erklärte der Minister. Der Verband Privater Einrichtungen und das DRK begrüßen die Regelung, betonen aber, dass eine solche Lösung nur mit ausreichend Schutzausrüstung sinnvoll sei. Daran mangele es nach wie vor.

 

Weitere Informationen

Seniorenheim in Tornesch unter Quarantäne

31.03.2020 14:00 Uhr

Erst gab es zwei Corona-Todesfälle, nun stehen alle Bewohner eines Seniorenheims in Tornesch unter Quarantäne. Acht von ihnen sowie sieben Pflegekräfte wurden positiv getestet. mehr

Pflegeheime und Corona: Wohin mit älteren Menschen?

31.03.2020 17:00 Uhr

In Pflegeheimen ist die Angst groß, sich mit neuen Bewohnern das Coronavirus in die Einrichtung zu holen. Besonders, wenn die aus dem Krankenhaus kommen. Doch Kliniken brauchen freie Betten. mehr

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

13.03.2020 13:00 Uhr

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein steigt weiter an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.04.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:54
Schleswig-Holstein Magazin
00:38
Schleswig-Holstein Magazin

Grundschulen öffnen ihre Tore im Land

Schleswig-Holstein Magazin