Stand: 02.04.2020 16:28 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Coronavirus: Hier bekommen Sie Hilfe in SH

Sie haben eine Frage zum Coronavirus und wissen nicht, wo Sie Informationen finden? Wir haben Ihnen einen Liste mit Telefonnummern und Ansprechpartnern zusammengestellt. Diese Liste umfasst die Themen Corona-Tests, Informationen für Unternehmen, Selbstständige, zum Kurzarbeitergeld, zu Schulen, Kitas und Universitäten sowie zum Nahverkehr. (Stand: 8.4.2020)

Allgemeine Informationen

Schleswig-Holstein hat sich den Maßnahmen zur Verlangsamung des Coronavirus der Bundesregierung angeschlossen. Was noch erlaubt und was verboten ist sowie die Beschlüsse der einzelnen Kreise, die finden Sie hier:

Weitere Informationen

Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Die Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus ist im Juli in SH weiter gelockert worden. Nun wurde die bestehende Corona-Verordnung verlängert. Ein Überblick über die bestehende Einschränkungen. mehr

Das Gesundheitsministerium in Schleswig-Holstein hat unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/coronavirus_node.html eine Webseite mit allen wichtigen Informationen zum Coronavirus im nördlichsten Bundesland zusammengestellt. Dort finden Sie aktuelle Informationen, alle Landesverfügungen und Erlasse, Hilfe für Unternehmen, bestätigte Infektionsfälle, häufig gestellte Fragen sowie Ansprechpartner und Kontaktnummern.

Hotlines für Fragen

Das Land Schleswig-Holstein hat für Fragen rund um das Coronavirus ein Bürgertelefon unter der Telefonnummer (0431) 79 70 00 01 eingerichtet. Weitere Rufnummer für allgemeine Fragen rund um das Virus sind weiterhin das Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministerium unter der Rufnummer (030) 34 64 65 100 sowie die unabhängige Patientenberatung unter der (0800) 01 17 72.

Weiterhin gilt: Kontaktieren Sie bei Symptomen zuerst telefonisch Ihren Hausarzt oder die Kassenärztliche Vereinigung unter der 116 117. Dort erhalten Sie anschließend weitere Anweisungen.

Ebenfalls über die 116 117 wird die Terminvergabe für Corona-Tests in den insgesamt 15 Testzentren in Schleswig-Holstein geregelt. Ein Test ohne eine ärztliche Anweisung kann in Schleswig-Holstein derzeit nicht vorgenommen werden. Die 15 Testzentren befinden sich in folgenden Städten: Schleswig, Kiel, Heide, Itzehoe, Borstel, Neustadt, Niebüll, Elmshorn, Lübeck, Neumünster, Geesthacht, Mölln, Flensburg, Preetz und Rendsburg.

Weitere Informationen

So funktioniert die Drive-In-Teststelle in Elmshorn

21.03.2020 19:30 Uhr

Es funktioniert wie beim Burger holen beim Fastfood-Restaurant: Ranfahren, Scheibe runter, Abstrich machen, weiterfahren. Dringend erforderlich allerdings: Ein Termin. mehr

Welche Geschäfte dürfen noch öffnen?

Geöffnet bleiben der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel. Eine Liste, welche Geschäfte und Betriebe weiterhin geöffnet haben dürfen oder unter welchen Bedingungen, finden Sie hier.

Allgemeine Informationen für Unternehmen und Selbstständige

Für kleine bis mittlere Unternehmen und sogenannte Solo-Selbstständige in Schleswig-Holstein, die wegen des Coronavirus nicht oder nur eingeschränkt arbeiten können, gibt es die Möglichkeit, Hilfsgelder zu beantragen. Die Zuschüsse kommen vom Bund und dem Land.

Weitere Informationen

Ministerium weist 6,7 Millionen Euro Soforthilfen an

30.03.2020 12:00 Uhr

Die ersten Soforthilfen für Selbstständige und Kleinstunternehmen, die wegen Corona in finanzielle Nöte stecken, sind ausgezahlt worden. Das Geld müsste in diesen Tagen bei den Betroffenen eingehen. mehr

Formulare für die Soforthilfeprogramme von Bund und Land gibt es auf der Internetseite der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH). Die Online-Formulare befinden sich auf der Internetseite der IB.SH: https://www.ib-sh.de/infoseite/corona-beratung-fuer-unternehmen/. Aber auch auf der Seite der Industrie- und Handelskammer sind die Formulare abrufbar: https://www.ihk-schleswig-holstein.de/news/startseite-old/coronavirus. Auf der Webseite der IB.SH finden Unternehmen sowie Selbstständige darüber hinaus alle weiteren Hilfs- und Beratungsangebote. Das Land informiert außerdem über mögliche Steuerstundungen.

​​​​​​​Informationen für Beschäftigte

Arbeitnehmer finden hier Antworten auf häufige Fragen zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Informationen für Arbeitssuchende

Die Jobcenter in Schleswig-Holstein haben aufgrund der Corona-Krise ihre Arbeitszeiten und Erreichbarkeiten angepasst. Von persönlichen Besuchen ist derzeit abzusehen. Alle Anliegen können aktuell telefonisch und per Mail oder Post geklärt werden. Die lokalen Hotlines sind auf den jeweiligen Standortseiten zu finden. Auf der Serviceseite des Jobcenters wird betont, dass die Zahlung von Geldleistungen trotz des Ausnahmezustandes sichergestellt wird.

Informationen für Mieter

Bundesweit können Mieter Nothilfen beantragen. Wenn jemand seine Arbeit verliert, übernimmt die jeweilige Stadt oder Gemeinde ein halbes Jahr lang die komplette Miete - auch ohne Vermögensprüfung. Dafür sorgt ein neues Bundesgesetz. Wer aufgrund von Corona seinen Job verloren hat und von März bis Ende Juni einen Antrag auf Grundsicherung stellt, der erhält von der Stadt oder Gemeinde sechs Monate lang die volle Miete und die tatsächlichen Heizkosten. 

Informationen für Eltern, Schülerinnen und Schüler

Wo finde ich Informationen zu Schulschließungen?
Das Bildungsministerium hat auf seiner Internetseite ein FAQ zusammengestellt. Dort finden Sie Informationen für Eltern und Schulen.

Wo finde ich Informationen zu den Kitaschließungen?

Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung finden Sie hier.

Was gilt nun für Studierende?

Allgemeine Informationen zu staatlichen Hochschulen
Aktuelle Informationen zu staatlichen Hochschulen finden Sie hier.

Hilfe für Studierende
Studenten erhalten über die Webseite des Studentenwerks wichtige Tipps und Beratung für die Bereiche Wohnen, Studentenkredite und Arbeiten.

Online-Zugriff auf Bücher erweitert
Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel erweitert vorübergehend ihr Angebot für Studenten, Schüler sowie Menschen, die keinen Bibliotheksausweis besitzen. So können zahlreiche Materialien über einen "Open Access" eingesehen werden. Alle Informationen hat die Bibliothek hier zusammengestellt.

Was gilt nun für Senioren und Menschen in Pflegeheimen?

Um das Risiko eines Viruseintrags von außen zu verkleinern, hatte die Landesregierung am Dienstag (31.3.) weitreichende Besuchsverbote verhängt - in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und Reha- sowie Vorsorgeeinrichtungen. Ausnahmen sind in Einzelfällen möglich.

Weitere Informationen

Corona: Besuchsverbot in Pflegeheimen und Kliniken

01.04.2020 08:00 Uhr

Um Bewohner und Patienten vor einer Corona-Infektion zu schützen, hat die Landesregierung Besuche in Pflegeheimen und Kliniken verboten. Wer ein Kind erwartet, darf zumindest etwas aufatmen. mehr

Hilfsangebot für Senioren
Ältere Menschen sind als Risikogruppe besonders gefährdet und sollten ihre sozialen Kontakte auf das Nötigste reduzieren. Um den Hausbewohnern in Pflegeeinrichtungen den digitalen Kontakt zu ihren Familien zu erleichtern, bittet die AWO in Schleswig-Holstein um Spenden. Alte Tablets und Seniorentelefone werden gerne entgegengenommen. Zusätzlich werden Besitzer von Tattoo-, Nagel- oder Kosmetikstudios um nicht benötigte medizinische Schutzmasken gebeten. Wie Sie helfen können, erfahren Sie auf der Homepage der AWO.

Bus- und Bahnverkehr Nah.SH

Die Verkehrsbetriebe in Schleswig-Holstein haben ihren Busverkehr aktuell zum Teil eingeschränkt und auf Ferienfahrplan umgestellt. Der Bahnverkehr ist vorerst nicht betroffen. Um eine Ansteckung zu verhindern, können Fahrgäste derzeit nicht mehr über die vordere Tür in Busse einsteigen. Fahrgäste werden gebeten, Tickets an Automaten oder online zu kaufen. Eine Fahrscheinpflicht besteht immer noch. Außerdem soll nach Möglichkeit auch in Bus und Bahn der Mindestabstand eingehalten werden. Alle aktuellen Fahrpläne und Maßnahmen der Verkehrsbetriebe finden Sie hier.

Soziales und Engagement

Hier finden Sie Fragen und Antworten für den Themenbereich Soziales. Über ein Portal von "Engagiert in SH" werden derzeit alle ehrenamtlichen Engagements gebündelt.

Seelsorge und Hilfe: Sorgen und Nöte

Die Telefonseelsorge ist unter den Nummern (0800) 111 0 111 und (0800) 111 0 222 rund um die Uhr, gebührenfrei und anonym zu erreichen.
Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist unter (08000) 116 016 ebenfalls jederzeit rund um die Uhr und anonym erreichbar.

Weitere Informationen

Übersicht der Coronavirus-Infektionen in SH

Hier finden Sie eine Übersicht zu den gemeldeten Coronavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein, in den Kreisen und kreisfreien Städten. Außerdem können Sie sehen, wie sich die Werte entwickelt haben. mehr

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein dauern an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:18
Schleswig-Holstein Magazin
02:11
Schleswig-Holstein Magazin
02:15
Schleswig-Holstein Magazin