Sendedatum: 19.05.2020 12:00 Uhr

Coronavirus: Die Nachrichten in SH im Mai 2020

Der Mai 2020 und das Coronavirus: Auf dieser Übersichtsseite sehen Sie, wie NDR Schleswig-Holstein online berichtet hat.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.05.2020 | 12:00 Uhr

NDR Autorin Andrea Schmidt sitzt mit ihrer Tochter vor einem Bauzaun, dahinter ihre Mutter vor dem Alloheim in Bredstedt. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Pflegeheim in Corona-Zeiten: Zaun-Besuch bei Mama

Freude und tiefe Traurigkeit liegen eng beieinander: NDR Autorin Andrea Schmidt erzählt vom ersten Besuch bei ihrer demenzkranken Mutter im Pflegeheim. Ein Gefühlschaos am Bauzaun in Corona-Zeiten. mehr

Zwei Frauen sitzen mit einem Sicherheitsabstand von ungefähr zwei Metern nebeneinander auf einer Bank in der Natur und unterhalten sich. © NDR Foto: Hauke Bülow

Kontaktbeschränkungen sollen in SH weiterhin gelten

In SH soll es in der Corona-Krise auch nach dem nächsten Öffnungsschritt Kontaktbeschränkungen geben. Dies hat Ministerpräsident Günther am Dienstag deutlich gemacht. Details würden derzeit erarbeitet. mehr

Schüler sitzen in einer Klasse und melden sich © NDR Foto: Julius Matuschik

Gewerkschaft kritisiert schnellere Schulöffnungen

Viele Eltern freuen sich über die Pläne der Landesregierung, Kitas und Schulen schneller wieder für mehr Kinder zu öffnen. Die GEW ist dagegen und sieht Gesundheitsrisiken. mehr

Monika Heinold (Grüne), Finanzministerin aus Schleswig-Holstein, äußert sich im Hamburger Rathaus neben Andreas Dressel (SPD), Finanzsenator von Hamburg, zum Verkaufsabschluss bei der HSH-Nordbank. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Nord-Finanzminister: Forderungen an Konjunkturprogramm

Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben gemeinsame Forderungen mit Blick auf das geplante Konjunkturprogramm des Bundes angemeldet. Auch ökologische Kriterien sollten zählen. mehr

Oliver Berking, Werftgründer und Inhaber der Silberschmiede Robbe & Berking, steht auf der Yacht «Siesta» und hält eine Arbeit von Tobias Duwe bei einem Fototermin in der Robbe & Berking Werft. © NDR Foto: Christian Charisius/dpa

Ausstellung soll künstlerischen "Corona-Winter" beenden

Auf einer Flensburger Werft wurde die Ausstellung "Kunst Schaffen" eröffnet. Die Organisatoren wollen zeigen, dass Kunst auch unter Corona-Bedingungen gezeigt und verkauft werden kann. mehr

Kinder und Eltern gemeinsam in der Elterninitiative Rockzipfel in Kiel. © NDR Foto: Anina Laura Pommerenke

Corona: So geht es mit Kitas und Schulen weiter

Schleswig-Holstein will die Kinderbetreuung und den Schulbetrieb schneller als geplant hochfahren. Unter anderem sollen alle Grundschüler schon am 8. Juni den Unterricht wieder regulär aufnehmen. mehr

Reisebusse stehen vor dem Landeshaus Kiel. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

80 Reisebusse in Kiel: Demo wegen Corona-Einbußen

Vielen Reisebus-Unternehmen geht es wegen der Corona-Krise wirtschaftlich schlecht. Mit einem Korso durch die Kieler Innenstadt wollten sie auf ihre Situation aufmerksam machen. mehr

Zwei Forscher in weißen Kitteln und Schutzbrillen stehen in einem Labor. © European XFEL Foto: Heiner Müller-Elsner

Auf der Suche nach dem Corona-Medikament

Wissenschaftler in Schenefeld im Kreis Pinneberg suchen nach einem Wirkstoff gegen das Coronavirus. Dabei setzen sie auf bewährte Medikamente - mit ersten Erfolgen. mehr

Grundschüler an der Grundschule Tannenweg in Glinde stehen in markierten Abständen in einer Schlange vor dem Schulgebäude. © NDR Foto: Tobias Senff

Schulstart für weitere Klassen geht mit Kritik einher

Schritt für Schritt gibt es für die Schüler in Schleswig-Holstein in der Corona-Krise wieder Unterricht. Viele Mediziner fordern eine uneingeschränkte Öffnung. Die Bildungsministerin verteidigt ihren Kurs. mehr

Polizisten kontrollieren am deutsch-dänischen Grenzübergang in Richtung Norden fahrende Fahrzeuge. © Carsten Rehder Foto: Carsten Rehder

Reisen durch Dänemark wieder möglich

Wer zur Sylt-Fähre oder ins Ferienhaus nach Schweden will, darf seit Montag die dänische Grenze wieder passieren. Dänemark hat die Einreise-Regeln etwas gelockert. mehr

Zwei Gäste in ihrer Stammkneipe. © dpa Foto: Jens Ressing

Corona: Dehoga befürchtet Kneipensterben in SH

Viele Restaurants, Kneipen und Bars haben in der Corona-Krise wieder geöffnet. Doch das Geschäft läuft nicht gut. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband sieht vor allem für viele Kneipen schwarz. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Coronavirus: Zahl der Infektionen in SH steigt leicht an

Seit Beginn der Pandemie sind in SH nach Angaben des Landes 3.065 Menschen mit dem Coronavirus infiziert worden. Das sind drei mehr als am Vortag. mehr

Bunte Hummerbuden am Hafen von Helgoland. © imago images Foto: McPHOTO

Tagestourismus auf Helgoland wieder möglich

Seit Montag dürfen wieder Tagestouristen nach Helgoland kommen. Allerdings schränkt die Insel die Besucherzahl weiterhin ein. Pro Schiff sind maximal 100 Tagesgäste erlaubt. mehr

Rendsburg: Kater «Humboldt» (l) wartet im Tierheim des Tierschutzvereins Rendsburg auf eine neue Familie. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Tierheime wegen Corona in Not

Rund zwei Monate lang waren Schleswig-Holsteins Tierheime wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Seit dieser Woche haben sie wieder geöffnet, doch die Krise hinterlässt Spuren. mehr

Eine Prostituierte liegt auf einem Bett.  Foto: Oliver Berg

Prostituierte geraten in Zeiten der Corona-Pandemie in Not

Seit zwei Monaten sind die Bordelle geschlossen, das Prostitutionsgewerbe steht still. Viele Sexarbeiterinnen haben Existenzängste, einige geraten in gefährliche Abhängigkeiten. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Garg unterstützt Pläne für mehr Tests

Gesundheitsminister Garg unterstützt die Pläne von Bundesgesundheitsminister Spahn, mehr Corona-Tests durchzuführen. Risikogruppen wie Klinik-Personal oder Pflegeheimbewohner hätten Priorität, so Garg. mehr

Mehrere Frauen trainieren in einem Sportclub auf einem Crosstrainer. © Colourbox Foto: Kirill Grekov

Nach Corona-Pause: Was dürfen Fitness-Studios berechnen?

Viele Fitness-Studios haben wegen der Corona-Beschränkungen nicht alle Bereiche geöffnet. Dennoch verlangen einige den vollen Monatsbeitrag. Die Verbraucherzentrale klärt auf, was erlaubt ist. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Neue Corona-Fälle im Kreis Schleswig-Flensburg

29 neue Corona-Fälle im Kreis Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg auf einen Schlag: Zehn der Neuinfektionen entfallen auf den größten Massentest in SH, der Rest auf ein Pflegeheim. mehr

Im Restaurant "Wolkenlos" in Timmendorf hält ein Kellner ein Tablett mit Chips und "Aperol-Spritz" der Hand © dpa-Bildfunk Foto: Thomas Müller

Aus Protest: Chips in Timmendorfer Strand für 8 Euro

Der Betreiber eines Cafés in Timmendorfer Strand macht mit einer besonderen Aktion auf eine Forderung seiner Branche aufmerksam: Sie fordert eine Mehrwertsteuer-Senkung für Getränke. mehr

Jan Philipp Albrecht (Bündnis 90/Die Grünen, r), schleswig-holsteinischer Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung und Lorenz Marckwardt, Vorsitzender des Landesfischereiverbandes im Gespräch © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Corona-Krise: Fischer demonstrieren für mehr Unterstützung

Schleswig-Holsteins Fischer fühlen sich ungerecht behandelt. Ihre holländischen Kollegen bekommen in der Corona-Krise wesentlich mehr Geld. Deswegen haben sie in Kiel demonstriert. mehr

Eine junge Frau desinfiziert ein Gerät in einem Fitnessstudio. © NDR Foto: Christine Pilger

Gewichte heben mit Abstand & Desinfektionsmittel

Wochenlang waren die Fitness-Studios wegen der Corona-Pandemie im Land geschlossen. Jetzt dürfen sie wieder öffnen. Auch das Fitnessstudio FiZ in Kiel musste dafür besondere Hygienevorschriften umsetzen. mehr

Blick in Niemanns Gasthof in Reinbek. © NDR Foto: Anne Passow

Restaurants in SH öffnen: Speisen mit Distanz

Niemanns Gasthof in Reinbek hat die Lockerungen genutzt und am Montag sein Restaurant wieder aufgemacht. Für Gäste und Personal sind die neuen Regeln aber noch gewöhnungsbedürftig. mehr

Öffentliches Leben in einem Park nach Lockerung der Corona Maßnahmen.  Foto: Sven Simon

Corona-Regeln: Was seit Montag in SH wieder möglich ist

In Schleswig-Holstein sind seit Montag Restaurantbesuche wieder erlaubt und auch Touristen dürfen ins Land - unter Auflagen. Die veränderten Corona-Regeln sind in Kraft getreten. Ein Überblick. mehr

Eine Schülerin der fünften Klasse hebt im Unterricht den Finger. © picture alliance/Daniel Karmann/dpa Foto: Daniel Karmann

Präsenzunterricht für alle ab 1. Juni

Ab dem 1. Juni wird es wieder für alle Schüler in Schleswig-Holstein Unterricht geben - zumindest zeitweise. Die Landesregierung hat am Sonnabend den Plänen von Bildungsministerin Prien für Phase vier zugestimmt. mehr

Die Konzernzentrale von Vion im niederländischen Boxtel. © Vion

Unterkunft schuld an Corona-Ausbruch in Schlachthof?

Hätte die Ausbreitung des Coronavirus in einem Schlachthof in Bad Bramstedt eingedämmt werden können, wenn die Mitarbeiter anders untergebracht gewesen wären? Es gab keine Kontrollen, obwohl das Land diese hätte durchführen können. mehr

Das IHK Logo an einer Häuserwand © picturture alliance Foto: Uwe Zucchi

IHK: Firmen verlieren Umsätze in Milliardenhöhe

Die Corona-Krise trifft die Wirtschaft mit voller Härte. Die Industrie- und Handelskammer geht von einem Umsatzverlust von 25 Milliarden Euro aus. Das Wirtschaftsministerium ist dennoch optimistisch. mehr

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2. © Sebastian Gollnow/dpa

Coronavirus: 2.997 Infektionen in SH

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein liegen laut Landesregierung bei 2.997, das sind 9 mehr als am Vortag. Das RKI schätzt, dass 2.600 Menschen in SH nach einer Infektion genesen sind. mehr

Leere Strandkörbe am Strand von St. Peter-Ording © dpa

Entscheidung über Umgang mit Tagesurlaubern verschoben

Land und Kreise wollen am Wochenende darüber entscheiden, ob der Tagestourismus in Schleswig-Holstein bis Pfingsten eingeschränkt wird. Ab Montag dürfen Tagestouristen zunächst wieder ins Land. mehr

Teilnehmer einer "Corona-Leugner" Demonstration in Heidelberg. © picture alliance Foto: Daniel Kubirski

Corona-Demos: Ministerin warnt vor Rechtsextremisten

Schleswig-Holsteins Innenministerin Sütterlin-Waack hat vor der Unterwanderung sogenannter Corona-Demos durch Rechtsextremisten gewarnt. Auch der Verfassungsschutz beobachtet die Entwicklung. mehr

Der VfB Lübeck und der VfL Wolfsburg II duellieren sich um den Drittliga-Aufstieg. © imago images / regios24

Regionalliga Nord: Abbruch und Aufstiegs-Relegation?

Die Regionalliga Nord wird aller Voraussicht nach abgebrochen - dafür hat sich die Mehrheit der Vereine ausgesprochen. Der Aufstieg in die Dritte Liga soll in einer Relegation ermittelt werden. mehr

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2. © Sebastian Gollnow/dpa

Coronavirus: 2.988 Infektionen in SH

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein liegen laut Landesregierung bei 2.988, das sind 5 mehr als am Vortag. Das RKI schätzt, dass 2.600 Menschen in SH nach einer Infektion genesen sind. mehr

Rinderhälften hängen in einem Schlachthof. © dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Coronavirus: Infektionen in zweitem Schlachthof

Schleswig-Holstein lässt die Belegschaften aller großen Schlachthöfe im Land auf das Coronavirus testen. Anlass war ein Ausbruch in Bad Bramstedt. Weitere Fälle gibt es nun in Husum. mehr

Frau mit Headset © Bildredaktion NDR Online Foto: Christine Raczka

Wegen Corona: Land unterstützt Gesundheitsämter

Der Finanzausschuss des Landtags hat fünf Millionen Euro für zusätzliche 100 Mitarbeiter in den Gesundheitsämtern bewilligt. Die Corona-Maßnahme ist auf ein Jahr befristet. mehr

Eine Person hält Laborproben. © picture alliance Foto: Peter Steffen

Coronavirus: 2.983 Infektionen in SH

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein liegen laut Landesregierung bei 2.983, das sind 12 mehr als am Vortag. Das RKI schätzt, dass 2.500 Menschen in SH nach einer Infektion genesen sind. mehr

Der Betrieb des niederländischen Lebensmittelkonzerns Vion in Bad Bramstedt © dpa - Bildfunk Foto: Maja Hitij

Schlachthof-Betreiber: Corona-Symptome nicht ignoriert

Nachdem etwa 130 Mitarbeiter eines Schlachthofs in Bad Bramstedt positiv auf Corona getestet wurden, äußert sich Betreiber Vion. Von Zwängen, trotz Corona-Symptomen weiter arbeiten zu müssen, wisse man nichts. mehr

Polizisten kontrollieren am deutsch-dänischen Grenzübergang in Richtung Norden fahrende Fahrzeuge. © dpa - Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Grenzkontrollen werden gelockert - Dänemark zögert noch

Deutschland ist in der Corona-Krise grundsätzlich bereit, die Grenze nach Dänemark zu öffnen. Das hat Bundesinnenminister Seehofer bekannt gegeben. Schleswig-Holsteins Nachbarland zögert noch. mehr

Luftaufnahme der Insel Amrum © Kai Quedens Foto: Kai Quedens

Beschränkungen für Tagestouristen auf den Inseln?

Sylt, Föhr und Amrum befürchten einen Ansturm zu Himmelfahrt und wollen die Inseln bis in den Juni für Tagestouristen sperren. Auf dem Festland stößt diese Forderung auf wenig Resonanz. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Coronavirus: Zahl der Infizierten steigt leicht an

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein liegen laut Landesregierung bei 2.971, das sind 16 mehr als am Vortag. Das RKI schätzt, dass 2.500 Menschen in SH nach einer Infektion genesen sind. mehr

Die südliche Spitze von Sylt aus der Luft. © dpa-bildfunk Foto: Carsten Rehder

Corona: Sylt will bis Anfang Juni keine Tagestouristen

Die Gemeinde Sylt fordert zusammen mit den Sylter Unternehmen ein Betretungsverbot für Tagestouristen bis Anfang Juni. Man wolle in der Corona-Krise "kein zweites Ischgl werden". mehr

Menschen sitzen beisammen vor einer Sammelunterkunft. © NDR

Schlachthof-Subunternehmer weist Vorwürfe zurück

Wegen vieler Corona-Infektionen ist ein Schlachthof in Bad Bramstedt geschlossen. Die meisten Infizierten leben in einer Sammelunterkunft. Kritik an der Wohnsituation weist der Arbeitgeber zurück. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Coronavirus: Zahl der aktuellen Klinik-Patienten sinkt

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein liegen laut Landesregierung unverändert bei 2.955. In klinischer Behandlung befinden sich 47 Personen - eine weniger als am Vortag. mehr

Blick auf die Fußgängerzone von Kappeln © imago/BildfunkMV

Corona: 1,3 Milliarden Euro weniger Umsatz im Einzelhandel

Die gesamten wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Krise sind noch nicht absehbar. Aber: Laut Einzelhandelsverband liegen die Umsatzeinbußen in SH schon jetzt bei 1,3 Milliarden Euro. mehr

Eine Ärztin sitzt an einem Laptop. © Colourbox

Corona: Monitoring von Infizierten läuft erfolgreich

Ärzte und Gesundheitsämter in SH haben sich digital vernetzt, um Corona-Infizierte zu überwachen. Die Ärzte fragen Gesundheitsparameter der Patienten ab. Die Ämter verfolgen die Kontakte. mehr

Auf einem Platz in der Lübecker Innenstadt, spielen Kinder in einem Wasserspiel. © imago stock&people Foto: F.Berger

Lübeck: Brunnen bleiben trocken, keine Wasserspiele

Im vergangenen Jahr konnten sich die Leute an den Wasserspielen und den Brunnen in Lübeck noch erfrischen, dieses Jahr bleiben vorerst alle aus. So sollen Menschenansammlungen verhindert werden. mehr

Eine Drohnenaufnahme zeigt den leeren Strand in Timmendorf an einem warmen sonnigen Sonntag im April. © Johannes Kahts Foto: Johannes Kahts

Einschränkungen für Tagestouristen in SH möglich

Auch wenn ab dem 18. Mai wieder Touristen nach Schleswig-Holstein kommen dürfen, kann es Zugangsbeschränkungen an beliebten Ferienorten geben. Urlauber mit Reservierung müssen sich laut Minister Buchholz nicht sorgen. mehr

Inhaber der Restaurants Hallig Krog Erik Brack schaut aus einem Fenster seines Lokals und hält ein gelbes Schild in den Händen. © Erik Brack

Öffnung der Gastronomie: Mal Freude, mal Frust

In einer Woche dürfen Hotels, Restaurants und Cafés in SH wieder öffnen. Sie versuchen, das Hygienekonzept umzusetzen. Verlierer könnten die kleinen Locations mit wenig Platzangebot sein. mehr

Der Betrieb des niederländischen Lebensmittelkonzerns Vion in Bad Bramstedt © dpa - Bildfunk Foto: Maja Hitij

Corona: Zahl infizierter Schlachthofmitarbeiter steigt

Mittlerweile sind 128 Mitarbeiter eines Schlachthofs in Bad Bramstedt positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Produktion ruht, die Unterkunft der Belegschaft steht unter Quarantäne. mehr

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin hält Coronavirus-Testproben im Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in der Hand. © dpa Foto: Peter Steffen

Coronavirus: 2.936 gemeldete Infektionen in SH (Stand 10.5.)

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein sind laut Landesregierung um 40 Personen angestiegen. 50 Personen befinden derzeit in klinischer Behandlung. mehr

Der Betrieb des niederländischen Lebensmittelkonzerns Vion in Bad Bramstedt © dpa - Bildfunk Foto: Maja Hitij

Corona-Tests in allen Schlachthöfen Schleswig-Holsteins

Schleswig-Holstein lässt die Belegschaften aller großen Schlachthöfe auf das Coronavirus testen. Damit reagiert das Land auf mehr als 100 Infizierte in einem Betrieb in Bad Bramstedt. mehr

Eine Hand greift zu einem vollen Whiskyglas © colourbox

Alkohol in Corona-Zeiten: Steigt die Suchtgefahr?

Alkohol gegen Anspannung und Sorgen: Viele greifen offenbar in Corona-Zeiten zur Flasche. Suchtberater sprechen von vermehrten Anrufen. Ein Problem sind auch fehlende Selbsthilfegruppen. mehr

Hand zeigt auf ein Diagramm © Fotolia.com Foto: violetkaipa

Wegen Corona: Konjunkturklima in SH auf Rekordtief

Sogar zu Zeiten der Finanzkrise 2008/2009 hat der Konjunkturklimaindex einen höheren Wert gehabt: So schwer trifft die Corona-Krise die Unternehmen in SH. Das zeigt eine Umfrage der IHK. mehr

Abgeordnete sitzen durch Glasscheiben abgetrennt im Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Corona-Lockerungen: Lob und Kritik im Landtag

Ab dem 18. Mai ist vieles in Schleswig-Holstein wieder möglich. Die Parteien im Landtag haben unterschiedlich auf weitere Lockerungen in der Corona-Krise reagiert. Einigen geht es nicht schnell genug. mehr

Der rot-weiß gestreifte Leuchtturm List Ost auf Sylt mit blauem Himmel und grünen Gräsern im Vordergrund. © picture alliance/imageBROKER

Urlaub in Schleswig-Holstein wieder erlaubt

In Schleswig-Holstein gibt es ab dem 18. Mai im Tourismus weitere Corona-Lockerungen. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband spricht von einem überfälligen Schritt. mehr

Trainer Ole Werner von Holstein Kiel © imago images / foto2press

Holstein Kiel: Verhaltene Vorfreude auf Geisterspiele

Holstein Kiel bleiben neun Tage Zeit, um sich auf den Re-Start der Zweiten Fußball-Bundesliga vorzubereiten. Beim Coach hält sich die Vorfreude auf das erste Corona-Geisterspiel noch in Grenzen. mehr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) steht an einem Stehpult im Plenarsaal im Kieler Landtag. © NDR

Corona in SH: Günther stellt Fahrplan für Lockerungen vor

Ministerpräsident Günther hat im Landtag erklärt, wie die Corona-Beschränkungen gelockert werden. Ab dem 18. Mai fallen unter Auflagen viele Verbote weg. Mehr Kinder dürfen Schulen und Kitas besuchen. mehr

Ein Blick von der kieler Förde auf das Landeshaus in Kiel © Schleswig-Holsteinischer Landtag

Nachtragshaushalt: Landtag verdoppelt Corona-Hilfen

In der Krise hat der Landtag nun ein Milliardenpaket geschnürt und die Corona-Hilfen damit verdoppelt. Wegen der Schuldenbremse ist auch die Opposition mit im Boot. mehr

Frank Roselieb ist geschäftsführender Direktor und Institutssprecher für das Institut für Krisenforschung in Kiel. © Krisennavigator Foto: Krisennavigator

Kieler Krisenforscher: Menschen verlieren Geduld

Frank Roselieb vom Kieler Krisenforschungsinstitut warnt davor, mit Lockerungen zu lange zu warten. Die Bürger würden sonst die Geduld verlieren - und vielleicht auch klagen. mehr

Einsames Ferienhaus in Nymindegab Dänemark © Fotolia.com Foto: fmu64

Corona: Vorerst kein Urlaub im Ferienhaus in Dänemark

Dänemark will die Grenze zu Deutschland geschlossen lassen. Deutschland hatte angekündigt, ab Mitte Mai die Grenze zu öffnen. Ein EU-Abgeordneter kritisiert deshalb die fehlende Absprache. mehr

Ein Mitarbeiter eines Labors entpackt ein Abstrichröhrchen. © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Coronavirus: 2.830 gemeldete Infektionen in SH

Die gemeldeten Corona-Fälle in Schleswig-Holstein sind laut Landesregierung um 19 Personen angestiegen. Weiterhin befinden sich 58 Personen derzeit in klinischer Behandlung. mehr

Der Schatten von Vater und Kind fällt auf eine bunt mit Händen bedruckte Wand © dpa-Bildfunk Foto: Peter Kneffel/dpa

Corona: Dritter Monat ohne Kita-Beiträge

Jamaika-Koalition und SPD haben sich darauf verständigt, dass Eltern wegen der Corona-Krise auch einen dritten Monat keine Kita-Beiträge zahlen müssen - bislang waren es zwei Monate. mehr

Zwei Frauen sitzen mit einem Sicherheitsabstand von ungefähr zwei Metern nebeneinander auf einer Bank in der Natur und unterhalten sich. © NDR Foto: Hauke Bülow

Beschlüsse in Corona-Krise: Die Auswirkungen für SH

Gelockerte Kontakt-Regeln, Geisterspiele in Kiel, wenig Hoffnung für potenzielle Dänemark-Urlauber: Was die Ergebnisse des Bund-Länder-Gesprächs zur Corona-Krise für Schleswig-Holstein bedeuten. mehr

Um einen Stapel Euromünzen und Euroscheine schweben stilisierte Corona-Viren. © Colourbox Foto: Anterovium, Antonio Vale

311 Millionen Euro Soforthilfen ausgezahlt

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein hat in der Corona-Krise bislang 311 Millionen Euro an Soforthilfen ausgezahlt. Bis jetzt sind 66.000 Anträge gestellt worden. mehr

Erzieherin und Kinder einer Kita beim Essen. © picture-alliance / dpa Foto: Waltraud Grubitzsch

Corona und Kita: Stufen-Fahrplan für Kinderbetreuung

Familienminister Garg will die Kinderbetreuung in SH in der Corona-Krise in mehreren Stufen wieder hochfahren. Die Gewerkschaft GEW kritisiert die Pläne, die auch größere Gruppen in Kitas vorsehen. mehr

Der Sportboothafen in Schilksee. Am Horizont ist das Marine-Ehrenmal von Laboe zu sehen. © NDR Foto: Lennart Theede

Corona: Diese Lockerungen gelten jetzt

Gottesdienste, Sportboothäfen, Museen - die Jamaika-Koalition hat sich auf weitere Lockerungen der bestehenden Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Krise verständigt. mehr

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) spricht mit Medienvertretern. © NDR

Genauer Zeitplan für Öffnung von Cafés und Hotels offen

"Ab Mitte Mai und vor Pfingsten" sollen erste Tourismus- und Gastronomie-Betriebe wieder öffnen dürfen, hat Ministerpräsident Günther erklärt. Einen genauen Zeitplan gebe es spätestens Donnerstag. mehr

Ein Fußball fliegt ins Tor. © panthermedia Foto: Tobias Eble

Fußballteams in SH dürfen wohl bald wieder trainieren

Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband erlaubt seinen Teams unter Auflagen wieder Trainingseinheiten im Freien. Das Innenministerium muss ein entsprechendes Konzept des Verbandes noch absegnen. mehr

Schild "Zimmer frei" © dpa Foto: Arno Burgi

Tourismus-Lockerungen: Buchholz bringt 18. Mai ins Spiel

Ist das das Licht am Ende des Tunnels für den von der Corona-Pandemie gebeutelten Tourismus in Schleswig-Holstein? Wirtschaftsminister Buchholz macht der Branche mit einem konkreten Datum Hoffnung. mehr

Der Betrieb des niederländischen Lebensmittelkonzerns Vion in Bad Bramstedt © dpa - Bildfunk Foto: Maja Hitij

Nach Corona-Fällen: Schlachthof stoppt Produktion

51 Mitarbeiter eines Schlachthofs in Bad Bramstedt sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Produktion ruht deswegen. Mehr als 100 Mitarbeiter sind in Quarantäne. mehr

Personen stehen auf einem Boot im Sportboothafen Kiel. © NDR Foto: Christian Nagel

Zweiter Saisonstart im Olympiahafen Schilksee

Sechs Wochen mussten Segel- und Motorbootbesitzer wegen des Coronavirus warten: Seit Montag dürfen Sporthäfen wieder betreten werden. Jeder will nun möglichst schnell sein Boot ins Wasser bekommen. mehr

Eine Drohnenaufnahme zeigt den leeren Strand in Timmendorf an einem warmen sonnigen Sonntag im April. © Johannes Kahts Foto: Johannes Kahts

Timmendorfer Strand: Unternehmer schreiben Brandbrief

Firmen in Urlaubsorten wie Timmendorfer Strand spüren die Folgen der Corona-Regeln besonders. In einem Brief an die Landesregierung fordern sie Klarheit, wann Hotels und Cafés wieder öffnen dürfen. mehr

Ein Warnschild an der Tür eines Friseursalons weißt auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern. © TeleNewsNetwork

Corona: Friseursalons öffnen wieder

Nach sechs Wochen dürfen die Friseure in Schleswig-Holstein wieder öffnen. Die Salons müssen dabei strenge Hygieneauflagen erfüllen. Unter anderem ist Haarewaschen jetzt Pflicht. mehr

Golfball © MAXPPP

Golf, Tennis, Wassersport: Start mit strengen Auflagen

Die Sportler scharren mit den Hufen und freuen sich, ab Montag endlich wieder zu golfen, segeln oder Tennis zu spielen. Die Vorbereitungen laufen - einfach wird es in Corona-Zeiten nicht. mehr

Eine Markierung auf dem Fußboden im Kassenbereich einer Ikea-Filiale weißt auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern hin. © picture alliance/APA/picturedesk.com Foto: Helmut Fohringer

Corona: Keine Größengrenze mehr im Einzelhandel

Ab dem 9. Mai soll es in Schleswig-Holstein keine Beschränkungen der Verkaufsfläche mehr geben. Damit dürfen alle Geschäfte wieder öffnen. Das hat die Landesregierung bekanntgegeben. mehr

Angelika Roschning steht mit dem Telefon in der Hand vor einem Schrank. © NDR Foto: Sabine Alsleben

Pinneberger Gesundheitsamt: Ein Team gegen Corona

Im Kreis Pinneberg gibt es viele Corona-Fälle. Die Leiterin des Gesundheitsamts und ihr Team berichten vom Alltag im Kampf gegen das Virus. mehr

Eine Frau spielt Saxofon auf einem Balkon in Lübeck. © NDR Foto: Astrid Wulf

Türschwellenkonzerte gegen Einsamkeit

Privatkonzerte mit Sicherheitsabstand - im Hausflur oder auf dem Balkon: Mit solchen Aktionen will die Lübecker Kulturtafel in Corona-Zeiten gerade ältere Menschen aufheitern. mehr

Eine Rettungssanitäterin zeigt ein Paket mit der persönlichen Schutzausrüstung für Rettungskräfte speziell für den Schutz gegen Corona-Infektionen. © NDR

Corona: Sanitäter im Vollschutz zum Einsatz

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Alltag von Rettungskräften. Zum Beispiel bei der Berufsfeuerwehr in Flensburg gelten besondere Sicherheitsmaßnahmen für die Sanitäter. mehr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Der Finder Christian Hüttner steht hinter zwei der gefundenen Chiffriermaschinen. © Christian Hüttner Foto: Christian Hüttner

Schleimünde: Taucher findet sechs weitere Enigma-Chiffriermaschinen

Bereits im November vergangenen Jahres fanden Forscher eine Enigma aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Grund der Geltinger Bucht. mehr

Die Jugendarrestanstalt Moltsfelde in Neumünster von außen. © NDR

Neumünster: Einrichtung für Quarantäne-Verweigerer startklar

Laut Infektionsschutzgesetz ist eine Unterbringung dort letztes Mittel. Jemand muss sich erkennbar weigern, Auflagen einzuhalten. mehr

Eine Grafik zeigt modellhafte Corona-Viren. © picture alliance/360-Berlin/Jens Knappe Foto: 360-berlin/ Jens Knappe

Corona-Mutationen in Dithmarschen nachgewiesen

Vier Verdachtsfälle von mutierten Coronaviren im Kreis Dithmarschen haben sich bestätigt. mehr

Fahnen mit der Aufschrift "Höffner" wehen im Wind. © picture-alliance/ dpa Foto: Jens Ressing

Möbel Höffner hat offenbar gegen Naturschutzauflagen verstoßen

Laut Kieler Rathaus haben Bagger die Ausgleichsflächen um eine Baustelle herum stärker abgeholzt als vorgesehen. mehr

Videos