Ein Corona-Schnelltest mit Ergebnis "positiv" liegt auf einer Maske. © picture alliance/CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Corona in Neumünster und Flensburg: Gesundheitsämter am Limit

Stand: 06.08.2021 17:05 Uhr

In Neumünster liegt der Inzidenzwert aktuell bei 81, in Flensburg bei 65. Die Verantwortlichen der Städte fragen sich, wie sie mit dem starken Anstieg umgehen sollen. In Flensburg kam der Corona-Krisenstab zusammen.

In Flensburg werden derzeit noch keine Maßnahmen ergriffen. Man warte auf ein Zeichen von Land und Bund, wie mit den rasch steigenden Inzidenzen umzugehen sei, sagte ein Sprecher der Stadt NDR Schleswig-Holstein. Nach Behördenangaben treiben sowohl in Flensburg als auch in Neumünster Reiserückkehrer die Coronazahlen in die Höhe. Allerdings werde das Infektionsgeschehen immer unübersichtlicher, hieß es. In Flensburg seien nun auch wieder Infektionsketten dabei, die sich kaum nachverfolgen lassen.

Gesundheitsämter wieder mit viel Arbeit

Das Gesundheitsamt in Flensburg wird aktuell von vier Soldatinnen und Soldaten unterstützt. In Neumünster arbeite das Gesundheitsamt ebenfalls an der Belastungsgrenze, sagte ein Sprecher. Amtshilfe gebe es dort bisher noch nicht. Am Montag trifft sich auch der Städteverband Schleswig-Holstein. Hier soll das Thema "Steigende Inzidenzwerte" diskutiert werden.

Weitere Informationen
Applaudierende Konzertbesucher vor einer Showbühne © fotolia Foto: bernardbodo

Neue Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Seit Montag, 20.9., geht Schleswig-Holstein in der Corona-Pandemie einen neuen Weg: Was wir jetzt noch beachten müssen, lesen Sie hier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.08.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Menschen versammeln sich zur Fridays for Future-Demonstration auf dem Exerzierplatz in Kiel. © NDR Foto: Marc Kramhöft

"Fridays for Future" in SH: Tausende demonstrieren fürs Klima

Den größten Demonstrationszug gab es in Kiel. Aber auch in Flensburg, Lübeck oder Pinneberg gingen die Menschen auf die Straße. mehr

Videos