Corona: Wieder Online-Impftermine für höchste Priorität

Stand: 22.02.2021 18:06 Uhr

Seit Dienstag (23.2.) können sich Berechtigte der höchsten Prioritätsstufe wieder online Termine sichern, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Seit Dienstag (23.2.) können Impftermine gegen das Coronavirus in Schleswig-Holstein auch wieder online gebucht werden. Laut Gesundheitsministerium sind die Termine unter impfen-sh.de freigeschaltet. Nach Angaben des Ministeriums sind sie für Mitglieder der Gruppe mit der höchsten Impfpriorität gedacht. Ausgenommen sind Menschen, die älter als 80 Jahre sind. Für sie gibt es weiterhin ein gesondertes Einladungsverfahren per Brief und Telefon-Hotline.

Es gibt 74.000 Berechtigte

Die neuen Online-Termine sind unter anderem für die Erst- und Zweitimpfung von 74.000 Pflegekräften, Ärzten und Rettungsdienstmitarbeitern verfügbar. Zur Gruppe der Berechtigten zählen laut Gesundheitsministerium aber auch etwa Physiotherapeuten und Masseure, die regelmäßig in Pflegeheimen tätig sind. Auch Krankenhausmitarbeiter, die noch nicht an ihrem Arbeitsplatz geimpft wurden, dürfen sich für Termine anmelden.

Restliche Impfzentren öffnen

Kommende Woche sollen alle 28 geplanten Impfzentren in Schleswig-Holstein ihren Betrieb aufnehmen, bislang sind es 15, es fehlte an Impfstoff. Verimpft werden dann die Vakzine von Biontech und AstraZeneca. Aussuchen kann man sich den Impfstoff nicht: Das Ministerium verweist auf die allgemeine Impfstoffknappheit. Dass der Betrieb in den Impfzentren ausgeweitet wird, hängt vor allem mit der Ankündigung von AstraZeneca zusammen, mehr Dosen zu liefern.

Entwicklung der Corona-Fallzahlen in SH

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Eine Spritze holt Flüssigkeit aus einem Behälter dahinter sind Symbole von Viren. © picture alliance Foto: Klaus Ohlenschläger

Nebenwirkungen bei Impfstoffen: Experten haben keine Bedenken

Am Westküstenklinikum waren Mitarbeiter nach der AstraZeneca-Impfung ausgefallen. Die Impfreaktionen seien aber normal, so Experten. mehr

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

Pflege: Impfskeptiker mit Informationen überzeugen

Pflegeheime und Kliniken sehen inzwischen eine steigende Impfbereitschaft bei ihren Mitarbeitern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.02.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Jemand bezahlt an einer Kasse. © imago/Westend61 Foto: Westend61

Corona in SH: Neue Lockerungen treten heute in Kraft

Ab heute gelten neue Lockerungen der Corona-Beschränkungen. So dürfen sich wieder mehr Menschen treffen. Der Einzelhandel öffnet. mehr

Videos