Stand: 07.05.2020 09:19 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Corona: Vorerst kein Urlaub im Ferienhaus in Dänemark

Der Tourismus wird gelockert - und dennoch wird es vorerst nicht möglich sein, ein Ferienhaus im benachbarten Dänemark zu mieten. Der dänische Justizminister Nick Hækkerup hat am Mittwochabend klar gemacht: Die Grenze zu Deutschland bleibt zu. Das habe zwar schwere Folgen für den Tourismus, aber die Gefahr, dass Urlauber Corona-Infektionen nach Dänemark bringen könnten, sei zu groß.

Günther hatte schrittweise Öffnung bereits angekündigt

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hatte sich erst am Montag mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) darauf geeinigt, die deutsche Grenze zum nördlichen Nachbarn schrittweise ab Mitte Mai zu öffnen. Zu diesem Zeitpunkt war die dänische Position noch nicht bekannt.

Rasmus Andresen: Warum kein gemeinsamer Weg?

Der Flensburger Politiker und Europaabgeordnete Rasmus Andresen (Grüne) kritisierte, dass es keinen gemeinsamen Plan für Grenzöffnungen gebe. Das sei verwirrend, so Andresen. "Die Nachrichten aus Dänemark, deutsche Urlauber erstmal nicht ins Land zu lassen, deuten auf eine längere Hängepartie hin. Anstatt wechselseitig Statements über die Presse anzukündigen, brauchen wir eine enge Koordination zwischen Deutschland und Dänemark." Ein Anruf von Günther und Seehofer bei der dänischen Ministerpräsidentin Mette Frederiksen und ein gemeinsamer Plan - das wäre jetzt der bessere Weg, so der Politiker.

Weitere Informationen
Zwei Personen spazieren in Büsum bei strahlender Sonne. © NDR

Diese Corona-Lockerungen gelten ab 18. Mai in SH

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am Donnerstag den Fahrplan für Lockerungen in der Corona-Krise verkündet. So sehen die nächsten Schritte im Einzelnen aus. mehr

Zwei Frauen sitzen mit einem Sicherheitsabstand von ungefähr zwei Metern nebeneinander auf einer Bank in der Natur und unterhalten sich. © NDR Foto: Hauke Bülow

Beschlüsse in Corona-Krise: Die Auswirkungen für SH

Gelockerte Kontakt-Regeln, Geisterspiele in Kiel, wenig Hoffnung für potenzielle Dänemark-Urlauber: Was die Ergebnisse des Bund-Länder-Gesprächs zur Corona-Krise für Schleswig-Holstein bedeuten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.05.2020 | 07:00 Uhr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein dauern an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Sparkassen-Logo im Pflaster vor der Sparkasse Hohenwestedt © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Förde Sparkasse und Sparkasse Mittelholstein kündigen Fusion an

Eine Fusion der Sparkasse Mittelholstein und der Förde Sparkasse rückt näher. Die Aufsichtsgremien der beiden Häuser haben mitgeteilt, dass sie den Gesprächen zugestimmt haben. Ein Jobabbau sei nicht geplant. mehr

Reiterhof in Quickborn © NDR Foto: Doreen Pelz

Haftbefehl erlassen nach Tod auf Reiterhof in Quickborn

Zehn Wochen nach dem tödlichen Schuss auf einen Reiterhofbesitzer in Quickborn ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Er wurde in Hamburg festgenommen. Ein Richter erließ Haftbefehl. mehr

Der verstorbene Regisseur der Karl-May-Spiele Norbert Schultze jr. schaut in die Kamera. © Karl-May-Spiele Bad Segeberg / Presse Foto: Claus Harlandt

Karl-May-Spiele: Trauer um Norbert Schultze jr.

Der langjährige Regisseur der Karl-May-Spiele Bad Segeberg, Norbert Schultze jr., ist tot. Er starb nach Angaben der Kalkberg GmbH im Alter von 78 Jahren in Hamburg. mehr

Jutta Just, eine der Koordinatorinnen der Flüchtlingshilfe. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Flüchtlingshelferin Just: "Die meisten werden hierbleiben"

Vor fünf Jahren kamen Tausende Flüchtlinge nach Schleswig-Holstein. Flüchtlingshelferin Jutta Just spricht im Interview über Arbeitssuche und das Rollenverständnis von Frauen und Männern unter den Geflüchteten. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein