Ein Mann wartet auf das Ergebnis eines Corona-Selbsttests. © Picture Alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Selbsttests für Kitas und Kindertagespflege nach Ostern

Stand: 30.03.2021 18:37 Uhr

Corona-Selbsttests ersetzen nach Ostern Tests, die durch geschultes Personal durchgeführt werden: Das ist die Strategie des Gesundheitsministeriums von SH für Krippen, Kitas, Horte und die Kindertagespflege.

Beschäftigte in Krippen, Kitas und Horten sowie Kindertagespflegepersonen in Schleswig-Holstein sollen nach Ostern zwei kostenlose Corona-Selbsttests pro Woche zur Verfügung gestellt bekommen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums werden dazu kurzfristig 240.000 Tests an die Einrichtungen und Kindertagespflegepersonen ausgeliefert. Bis zum 9. April sollen alle Betroffenen mit den Tests versorgt sein. Bislang hatten sie die Möglichkeit, sich bis zu zweimal wöchentlich kostenlos über Antigen-Schnelltests durch geschultes Personal in oder außerhalb der eigenen Einrichtungen testen zu lassen. Nun sollen die Tests also selbst durchgeführt werden.

Ministerium: Viel Organisation fällt weg

Selbsttests erfüllten dieselben Zulassungsvoraussetzungen wie Antigen-Schnelltests, begründet das Gesundheitsministerium den Schritt. Sie seien zudem weniger unangenehm, praktikabler in der Anwendung und stünden den Betroffenen direkt zur Verfügung. Die Organisation von Tests in den Einrichtungen oder Fahrten zu einer Teststation entfielen. Qualitativ seien Selbsttests und Antigen-Schnelltests vergleichbar, so ein Ministeriumssprecher. Alle Betroffenen hätten darüber hinaus weiterhin die Möglichkeit, durch den Bund finanzierte Schnelltests an Teststationen oder bei Apotheken und Ärzten durchführen zu lassen.

Weitere Informationen
Corona Schnelltests © picture alliance/dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Corona-Selbsttest und Schnelltest: So funktionieren sie

Im Kampf gegen Corona kommen jetzt verstärkt schnelle Tests zum Einsatz. Was ist beim Testen zu Hause zu beachten? mehr

Bestätigung durch PCR-Test notwendig

Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass sowohl Schnell- als auch Selbsttests gegenüber PCR-Tests eine höhere Fehlerrate haben. Daher soll nach jedem positiven Schnell- und Selbsttest immer ein PCR-Test zur Bestätigung gemacht werden. Wer ein positives Schnell- oder Selbsttestergebnis hat, soll sich zudem sofort in Quarantäne begeben und den Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst unter 116 117 kontaktieren.

Noch keine geeigneten Tests für Kinder

Sobald geeignete Kleinkinder-Selbsttests zur Verfügung stehen, will das Land auch diese kostenlos bereitstellen, sodass sie den Eltern mitgegeben und die Kinder zu Hause getestet werden können. Einen Zeitrahmen, wann diese Kleinkinder-Selbsttests zur Verfügung stehen könnten, nannte das Gesundheitsministerium nicht.

Weitere Informationen
Ein Schüler macht einen Corona-Selbsttest.
2 Min

Corona-Selbsttests: Start an den Schulen

An den ersten Schulen wurde mit den Tests begonnen - erst einmal aber nur für die älteren Schüler. 2 Min

Ein Corona-Schnelltest.
6 Min

Corona-Schnelltests: Was Sie jetzt wissen müssen

Die Selbsttests vom Discounter sind einfach in der Anwendung. Doch ein negatives Ergebnis ist kein Grund zur Entwarnung. 6 Min

Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR

Corona-Tests: Unterschiede, Funktionen, Anleitungen

PCR-, Schnell-, Antigen- oder Selbsttest? Ein Überblick der Testverfahren für Covid-19-Infektionen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.03.2021 | 19:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck gibt auf einer Mitgliederversammlung der Grünen ein Interview nach seiner Wahl zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Habeck geht "back to the roots"

Rückenwind aus der Heimat: Grünenchef Robert Habeck tritt bei der Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 1 an. mehr

Videos