Stand: 02.05.2020 10:39 Uhr

Corona-Schutz aus Acrylglas im Landtag

Ein Landtagsabgeordneter sitzt im Plenarsaal hinter einer Acrylglas-Scheibe, die als Corona-Schutzmaßnahme angebracht worden ist. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder
In Zukunft trennen Acrylglas-Scheiben die Landtagsabgeordneten voneinander.

Die Abgeordneten des schleswig-holsteinischen Landtages werden in der Corona-Krise vom nächsten Donnerstag an im Plenarsaal mit Acrylglas-Scheiben voneinander getrennt. Das Parlament setzte am vergangenen Donnerstag seine Vorbereitungen für die Konstruktion fort. Mit dem durchsichtigen Acrylglas-Schutz kann das Parlament nach zwei Monaten in verringerter Besetzung wieder vollzählig mit allen 73 Abgeordneten tagen.

"Sinnvollste und nachhaltigste Lösung"

In der nächsten Woche trifft sich der Landtag am Donnerstag und Freitag. Ein Umzug in ein größeres Ausweichquartier sei schon aufgrund der Kosten und der fehlenden Infrastruktur nicht praktikabel gewesen, erläuterte Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU). "Der Schutz durch das Acrylglas ist die sinnvollste und nachhaltigste Lösung", sagte Schlie. Mit den Maßnahmen sei das Landeshaus für die gesamte Dauer der Corona-Pandemie gerüstet.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.04.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Blick auf den Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Weihnachtsmarkt in Lübeck abgesagt

Die Liste der Weihnachtsmarkt-Absagen wird immer länger. In Lübeck gilt ab Dienstag zudem eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Ein junger Mann und eine ältere Dame sitzen sich an einem Tisch gegenüber.

"Wohnen für Hilfe": Studentenwerk vermittelt Wohnpartner

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende ist knapp. Das Studentenwerk bringt private Wohnraumgeber und Studierende zusammen. mehr

Am Eingang eines Geschäfts wird auf das Tragen eines Mundschutzes verwiesen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Corona-Risikogebiete: Was gilt wo in SH?

Mehrere Kreise überschreiten die Warnschwellen bei Corona-Neuinfektionen. Aber nicht überall gelten dieselben Schutzmaßnahmen. mehr

Blick von oben auf gehende Menschen. © photocase Foto: testfight

Corona: Stormarn über 50er-Inzidenz-Wert

Der Kreis hat die Corona-Auflagen noch am Montag verschärft. Segeberg und Lübeck erreichten die erste Warnstufe. mehr

Videos