Lockerungen für Außengastronomie: "Es wurde mal wieder Zeit"

Stand: 12.04.2021 16:53 Uhr

Wo die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 liegt, darf in Schleswig-Holstein die Außengastronomie öffnen. Am ersten Tag nutzten viele Betreiber im Land diese Möglichkeit - einige aber auch nicht.

Nur im Freien und unter strengen Auflagen: Das sind die Regeln, nach denen Gastronomen seit Montag (12.4.) wieder Kunden empfangen dürfen. Quer durchs Land wurden Sonnenschirme aufgespannt und Stühle rausgestellt, mal bei Sonne, vereinzelt auch bei Graupel - aber überall bei noch sehr frischen Temperaturen von maximal neun Grad. Manche Café- und Restaurantbetreiber legten Decken bereit oder stellten Heizpilze auf.

Frühstück bei kühlen Temperaturen

Ein Mitarbeiter serviert Getränke auf der Außenterrasse des Café Wichtig am Timmendorfer Strand.  Foto: Christian Charisius
So wie im "Café Wichtig" in Timmendorfer Strand freuen sich viele Gastronomen über Gäste. Doch einige zögern immer noch, ihre Terrassen zu öffnen.

In Timmendorfer Strand im Kreis Ostholsten empfingen Cafés Frühstücksgäste, die bei wenigen Grad über Null die Möglichkeit nutzten, wieder draußen essen gehen zu können - so auch im "Café Wichtig". Die Kunden seien vorsichtig, achteten auf Abstände und seien erleichtert über das Stück Normalität, das zurückkehre, sagte Geschäftsführer Jan Schumann - ähnlich ginge es auch dem Personal.

Ähnlich der Tenor bei den Gästen quer durchs Land: "Wir wollten einfach mal wieder raus und draußen einen Kaffee trinken", sagte ein Ehepaar aus Berkenthin (Kreis Herzogtum Lauenburg) bei einem Ausflug in Lübeck. "Diesem Tag haben wir entgegengefiebert. Ich hatte offen gesagt die Nase voll vom Drinnensitzen", verriet ein anderer Gast in der Hansestadt.

Viele Betreiber können nur einen Teil ihrer Terrassen öffnen, müssen die Tische auseinanderstellen und eine Möglichkeit für den notwendigen Abstand bieten. Doch auch das bedeute einen kleinen Hoffnungsschimmer, sagte ein Restaurant-Leiter in Lübeck. So könne man den Gästen zeigen, dass man noch da sei.

Weitere Informationen
Ein aus Holz gefertigtes Schild mit der Aufschrift "Reserviert": © Andrea Schmidt

Neue Corona-Verordnung: Die Auflagen für Außengastronomie

Die Außengastronomie in Schleswig-Holstein darf wie angekündigt ab Montag unter strikten Auflagen öffnen. mehr

Einige nehmen sich noch Zeit

Auch in Kiel nutzten Frühstücksgäste am Montagmorgen die Chance auszugehen - doch viele Tische vor Bäckereien und Imbissen blieben leer. Das war sicherlich auch den Temperaturen geschuldet: Offensichtlich haben Restaurants und Cafés mit Terrassen in der Sonne einen Vorteil. Allerdings gibt es auch Läden, die ihre Tische draußen nicht sofort aufstellen wollen - die Informationen seien viel zu kurzfristig gekommen und man brauche noch Zeit, sagen einige Betreiber. Man wolle abwarten und gucken, wie sich die Situation entwickelt, sagen andere Betreiber mit Blick auf die Nachbarbundesländer, wo noch immer strengere Corona-Maßnahmen greifen.

Sorge, bald wieder schließen zu müssen

An der Westküste konnten sich Menschen am Montagmittag auch über offene Caféterrassen freuen: Im Kreis Dithmarschen zum Beispiel - mit einer Inzidenz von 52,6 - dürfen Betreiber ihre Außenbereiche öffnen. So stellten Bäckereien, Eisdielen und Cafés ihre Tische auf, in Süderdeich nutzten viele Gäste die Sonnenstrahlen für ein Getränk an der frischen Luft.

Doch auch in diesem Teil Schleswig-Holsteins gibt es zweifelnde Restaurantbetreiber. Nur Außengastronomie, das lohne sich nicht, berichteten einige. Zu groß ist die Sorge, jetzt erst alles hochzufahren und dann bei steigenden Inzidenzen in Kürze wieder schließen zu müssen.

 

Weitere Informationen
Mitarbeiter stellen Stühle auf für den Außenbereich einer Gastronomie.

Nach langer Corona-Pause: Außengastronomie darf öffnen

Ein Lichtblick? Am Montag öffnet die Außengastronomie in Schleswig-Holstein wieder - doch nicht alle sind optimistisch. mehr

Zwei Personen spazieren in Büsum bei strahlender Sonne. © NDR

Corona: Vier Regionen als Tourismus-Modellprojekte ausgewählt

Vier Modellregionen in Schleswig-Holstein dürfen während der Corona-Pandemie den Tourismus jetzt vorsichtig wieder anlaufen lassen. mehr

Themenbild: "Bitte auf Abstand achten! Maximal 2 Personen pro Tisch" steht auf einem Schild vor einem Restaurant. © dpa Foto: Martin Schutt

Öffnung der Außengastronomie: "Erster Schritt zurück ins Leben"

Ab Montag dürfen Restaurants und Co. wieder ihre Tische rausstellen - zur Freude des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 12.04.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Im abgetragenen Boden stehen mehrere Feldsteine, die die Umrisse eines jungsteinzeitlichen Grabes ergeben.  Foto: Peer-Axel Kroeske

Älter als die Pyramiden - Gräber unter Siedlung in Oeversee

Mehr als 5.000 Jahre alte Megalithgräber liegen im Untergrund von Häusern und Gärten an der Barderuper Straße in Oeversee mehr

Videos