Ein Labormitarbeiter mit Proben für einen PCR-Test. © picture alliance / Robin Utrecht Foto: Robin Utrecht

Corona: Nur wenige Apotheken in SH bieten noch Schnelltests an

Stand: 06.12.2021 09:18 Uhr

Nur noch knapp 100 Apotheken in Schleswig-Holstein bieten kostenlose Schnelltests an. Die Zahl wird laut Apothekerkammer auch nicht mehr steigen.

Als die Tests im Oktober vorübergehend kostenpflichtig wurden, brach die Nachfrage drastisch ein. Infolgedessen hatten viele Apotheken ihr Angebot eingestellt. Nun sind die Tests wieder kostenlos, doch obwohl die Nachfrage deutlich ansteigt, gibt es derzeit nur noch rund 100 Apotheken, die die sogenannten Bürgertests anbieten. Im Sommer hatten noch knapp 600 Apotheken Schnelltests angeboten.

Testen für Apotheken sehr aufwendig

Hauptgrund für die geringe Bereitschaft der Apotheken ist der hohe Aufwand für das Personal. Normalerweise schafft eine Filiale zwischen 20 und 50 Abstriche am Tag. Hierfür fehlen in vielen Apotheken momentan aber die Kapazitäten, da laut Apothekerkammer andere Aufgaben Vorrang haben. Vielerorts bereite man die eigenen Impfangebote vor und immer mehr Filialen müssten sich mit gefälschten Impfzertifikaten auseinandersetzten. Probleme bei der Beschaffung der Schnelltests, aufgrund der knappen Verfügbarkeit am Markt, erschwerten die Situation zusätzlich.

Wenig Hoffnung auf Besserung

Laut Kammer dürfte sich auch in den kommenden Wochen nur wenig an der Situation ändern. Die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner werden ihre Schnelltests daher in den meisten Fällen weiter in einem Testzentrum oder Testmobil machen müssen.

Weitere Informationen
Bei einer Frau wird ein Corona-Abstrich in der Nase gemacht. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Schnelltests bringen Apotheken an die Belastungsgrenze

Lieferengpässe und wachsende Nachfrage - die Arbeitsbelastung in Apotheken steigt durch kostenlose Corona-Tests. mehr

Ein 2G-Informationsschild hängt an einer Glastür © NDR

2G-Kontrollen: Handelsverband Nord zieht gemischte Bilanz

Im Einzelhandel gilt in SH seit Sonnabend die 2G-Regelung. Wo und wie oft die Geschäfte kontrollieren, fällt unterschiedlich aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.12.2021 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Serpil Midyatli (SPD), Landesvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, lächelt mit einem Blumenstrauß in der Hand nach ihrer Wiederwahl auf dem Parteitag in Husum. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Serpil Midyatli erneut an Spitze der SPD in SH gewählt

Mit 65 Prozent der Stimmen wurde sie heute auf dem Landesparteitag wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Kiels OB Kämpfer. mehr

Videos