Eine Frau bekommt nach einer Impfung ein Pflaster auf die Einstichstelle. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona-Impfung in SH: Garg setzt auf unkomplizierte Angebote

Stand: 09.07.2021 12:49 Uhr

Inzwischen haben mehr als 61 Prozent der Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner mindestens eine Impfung erhalten. Damit es noch mehr werden, setzt Gesundheitsminister Garg auf Aufklärung und unkomplizierte Angebote - wie Impfaktionen an Hochschulen.

Insgesamt laufe die Impfkampagne in Schleswig-Holstein nach wie vor sehr ordentlich, sagte Heiner Garg (FDP) am Freitag bei NDR Info mit Blick auf die aktuellen Quoten. Mehr als 42 Prozent der Schleswig-Holsteiner haben inzwischen den vollen Impfschutz. Genau so solle es weitergehen, und zwar vor allem mit Aufklärung und niedrigschwelligen Impfangeboten. Menschen, die einer Impfung weiter kritisch gegenüberstünden, gewinne man nicht, indem man ihnen eine Prämie verspreche, sondern durch Aufklärung über die Vorteile, betonte Garg. Und der größte Vorteil sei, dass man sein altes Leben zurückerhalte, wenn sich möglichst viele Menschen impfen ließen.

Impfen an vielen Orten und in verschiedenen Stadtteilen

Möglichkeiten dafür gibt es in den 28 Impfzentren, in denen vielfach inzwischen auch offene Aktionen ohne Termin angeboten werden. An mehr als 50 Orten wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums bereits sogenannte Quartiersimpfungen mit mobilen Teams durchgeführt. Ähnliche Aktionen laufen derzeit auch an Unis und Fachhochschulen sowie für Erntehelfer.

Großer Andrang bei Sonderimpfaktionen für Studierende

Seit Dienstag können sich Studierende in Schleswig-Holstein direkt an den Universitäten und Hochschulen im Land impfen lassen - ohne Termin. Unter anderem an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) in Kiel waren die ersten Impfdosen schnell verbraucht. Nach Aussage der CAU sind aber für alle impfwilligen Studenten am Sonnabend und Sonntag erneut Impfteams vor Ort.

Studenten warten auf eine Impfung vor der Universität in Flensburg © NDR Foto: Lukas Knauer
An der Europa-Uni in Flensburg haben sich zahlreiche Studenten ihre Erstimpfung abgeholt.

Bei der Sonderaktion an der Europa-Universität in Flensburg kam es am Freitag ebenfalls zu langen Schlangen. Einige Studenten waren bereits eine halbe Stunde vor Impfstart vor Ort, um sicher eine Spritze zu erhalten. Laut Impfarzt stünden für die Aktion etwa 180 Impfdosen von Moderna und Johnson & Johnson zur Verfügung. Bereits am Dienstag soll es wegen der hohen Nachfrage eine weitere Impfaktion an der Europa-Uni geben.

Garg wünscht sich Stiko-Empfehlung für Kinder

Für das Erreichen des vom RKI genannten Impfziels müssten aber auch Kinder ab 12 Jahren verstärkt geimpft werden, so der Minister. Er sei definitiv der Auffassung, dass man diese Altersgruppe brauche. Und er sei maximal verärgert, dass es von der Ständigen Impfkommission noch keine entsprechende Empfehlung dazu gebe, sagte Garg.

Weitere Informationen
Eine Bild-Collage zum Thema Corona-Impfung. © picture alliance / dpa-tmn | Benjamin Nolte / NDR Foto: Benjamin Nolte / NDR
3 Min

Impftermine absagen – so geht’s

Wer seinen Termin im Impfzentrum nicht wahrnehmen kann, sollte ihn stornieren. Sonst müssen Impfdosen unter Umständen entsorgt werden. 3 Min

Ein Jugendlicher wartet auf seine Impfung. © picture alliance/SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona-Impfung für Jugendliche: Mediziner aus SH fordern Ansagen

Ralf van Heek, Landesverbandvorsitzender der Kinder- und Jugendärzte sagte, es müsse Schluss sein mit dem "Rumgeeiere". mehr

Geimpfte in Norddeutschland

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.07.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

NordArt-Geschäftsführer und Kurator Wolfgang Gramm © picture alliance/dpa | Marcus Brandt

Besuch bei den NordArt-Machern in Büdelsdorf

Die NordArt zählt zu den größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Ein Blick hinter die Kulissen. mehr

Videos