Corona-Impfung für Fünf- bis Elfjährige ab 14. Dezember

Stand: 08.12.2021 15:50 Uhr

Anfang kommender Woche erwartet Schleswig-Holstein die Auslieferungen des Kinderimpfstoffes von Biontech/Pfizer. Das hat Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) am Mittwoch angekündigt.

Schon bald sollen die Corona-Impfungen für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren in Schleswig-Holstein starten. "Dazu können Eltern dann mit ihren Kindern die Angebote der niedergelassenen Ärzte und auch der Impfstellen nutzen", sagte Gesundheitsminister Heiner Garg.

Termine unter www.impfen-sh.de

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi
Die Corona-Impfung von Kindern in Schleswig-Holstein soll Fahrt aufnehmen.

Vom 14. bis zum 18. Dezember soll es demnach an jeweils zwei Standorten im Land offene Impfangebote auch für Kinder geben. Die Termine werden auf der Webseite impfen-sh.de veröffentlicht. Außerdem können Eltern vom 16. Dezember an Termine für Kinderimpfungen online buchen. Für die Impfungen gibt es laut Ministerium besondere Zeitfenster. Eltern können sich nach Gargs Angaben ohne Termin ebenfalls impfen lassen, wenn sie ihre Kinder begleiten.

An den Sonntagen am 19. Dezember und am 9. Januar gibt es in fast allen Impfstellen im Land gesonderte Kinderimpftage von 10 bis 16 Uhr. Vom 23. Dezember an gibt es reguläre Kinderimpftermine an allen Dienstagen und Donnerstagen zwischen 17.30 und 19.30 Uhr.

Der Verband der Kinder- und Jugendärzte reagiert verhalten. Der Vorsitzende Ralf van Heek kann das Verhältnis von Risiko und Nutzen der Impfung noch nicht abschließend bewerten - und verweist auf die Ständige Impfkommission. Die sammelt nach seinen Angaben aktuell noch entsprechende Daten und will in den nächsten Wochen ihre Empfehlung abgeben.

Etwa 606.000 Menschen bislang mit Booster-Impfung

Rund 350.000 Menschen in Schleswig-Holstein im impffähigen Alter seien noch nicht geimpft, betonte Garg und fügte an: "An die wende ich mich heute noch mal mit der ganz besonderen Bitte, dass sie sich vielleicht noch mal informieren." Nach Angaben des Ministers sind in Schleswig-Holstein bis Mittwoch (8.12.) mehr als 2,2 Millionen Menschen einmal geimpft (76,2 Prozent der Bevölkerung) und mehr als 2,1 Millionen Menschen vollständig. Das entspricht 73,8 Prozent der Bevölkerung. Eine Boosterimpfung haben bisher gut 606.000 Menschen erhalten, 20,8 Prozent der Bevölkerung.

In der Altersgruppe von 12 bis 17 Jahren liege die Quote der vollständig Geimpften bei 61,3 Prozent, das ist nach Gargs Angaben der Spitzenplatz unter den Bundesländern. Bei den 60-Jährigen und Älteren hätten bereits 41,3 Prozent eine Auffrischungsimpfung erhalten. Damit liege Schleswig-Holstein auf dem zweiten Platz der Bundesländer.

Weitere Informationen
Themenbild -Impfung mit dem Moderna mRnA Impfstoff im Impfzentrum in Freising, Impfdose mit Impfstoff zur Injektion mit einer Kanuele. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Corona-Impfstellen: Terminvergabe für alle gestartet

Von heute an können auch unter 60-Jährige einen Termin für ihre Erst-, Zweit oder Booster-Impfung buchen. mehr

In einem Kalender steht der Schriftzug "Boosterimpfung". © picture alliance / ZB Foto: Z6944 Sascha Steinach

Booster-Marathon in Rendsburg: Corona-Impfung im Akkord

In sieben Tagen sollen rund 10.000 Menschen ihre Auffrischungsimpfung bekommen. In Schleswig-Holstein gab es bislang so eine Aktion noch nicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.12.2021 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Bundeswehr-Tornados bei einer Nachtflug-Übung. © NDR Foto: NDR

Nachtflugwochen in Jagel: Tornadotraining im Dunkeln

Das Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" übt zurzeit das Navigieren der Tornados in der Nacht´- unter teils herausfordernden Bedingungen. mehr

Videos