Nahaufnahme eines Corona-Selbsttests. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Corona: Alle Schüler in SH können sich ab Montag selbst testen

Stand: 18.03.2021 13:04 Uhr

Alle Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein können sich ab Montag, 22. März, selbst auf das Coronavirus testen. Die Tests werden unter Aufsicht in den Schulen durchgeführt.

Bildungsministerin Karin Prien (CDU) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter
Die Selbsttests sind für Bildungsministerin Karin Prien ein Baustein in der Pandemie-Bekämpfung.

Alle Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein können sich vom kommenden Montag (22.3.) an einmal wöchentlich in der Schule auf das Coronavirus testen. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) bezeichnete die Selbsttests, die unter Aufsicht und nur mit Zustimmung der Eltern möglich sind, als "weiteren Baustein für die Aufrechterhaltung des Unterrichtsbetriebs". Das Angebot gilt zunächst bis zu den Osterferien. Wie angekündigt, wurden heute die ersten 230.000 Tests an die Schulämter ausgeliefert, am Sonnabend sollen laut Prien weitere 380.000 folgen.

Das Land hatte auf Selbsttests für Zuhause gehofft

Die Tests sind freiwillig und werden von den Schülern selbst durchgeführt. Dazu muss unter anderem ein längerer Wattestab in der Nase gedreht werden. Ursprünglich hatte das Land auf Selbsttests für Zuhause gehofft, aufgrund der Verpackung in 25er-Kartons musste man aber umdisponieren. "Für uns gab es zwei Möglichkeiten", erklärte die Bildungsministerin: "Entweder wir legen die Hände in den Schoß und warten auf die perfekte Lösung. Oder wir packen an und sagen: Wir testen." Die Schulen seien informiert, kindgerechtes Info-Material zur Verfügung gestellt worden, so Prien: "Wir gehen davon aus, dass die Kinder die Tests machen können."

Videos
Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR
1 Min

Öffnungen: Welche Rolle spielen tagesaktuelle Corona-Tests? (5.3.)

Unter anderem haben Bürgerinnen und Bürger ab kommender Woche Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest pro Woche. 1 Min

Hausärzteverband: Was geschieht nach positivem Testergebnis?

Der Hausärzteverband Schleswig-Holstein ist der Ansicht, dass die Schüler die Selbsttests gut alleine durchführen können. Bei der technischen Auswertung der Tests müssen die Schüler - zumindest am Anfang - aber Hilfe bekommen, sagte der Vorsitzende des Verbandes, Thomas Maurer. Gleichzeitig wünscht er sich noch klarere Antworten auf die Frage, was geschehen soll, wenn ein Selbsttest positiv ausfällt.

Bildungsministerin Prien hatte zuvor erklärt, sollte ein Selbsttest positiv ausfallen, müsse daraufhin ein PCR-Test gemacht werden, der das Ergebnis bestätigt. Betroffene Schülerinnen und Schüler müssten sich nach Hause begeben und sollten die 116 117 anrufen.

GEW: Belastungsgrenze der Lehrer erreicht

Für die Schulen bedeuten die freiwilligen Corona-Selbsttests nach Ansicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ein Stück mehr Sicherheit. Die Landesvorsitzende Astrid Henke machte aber auch deutlich, dass die Belastungsgrenze der Lehrer erreicht sei. Auch die Schulleitungen hätten nun durch die Organisation der Selbsttests noch mehr zu tun.

Die Selbsttests in Schulen sind ein zusätzliches Angebot zu der Möglichkeit, die alle Schleswig-Holsteiner ohnehin haben: ein kostenloser Corona-Test pro Woche, zum Beispiel in Testzentren oder teilnehmenden Apotheken.

Lehrer haben andere Möglichkeit

Für Lehrer und anderes Schulpersonal hatte die Landesregierung schon im Februar die Möglichkeit geschaffen, sich zwei Mal pro Woche freiwillig auf eine mögliche Virusinfektion testen zu lassen - anlassunabhängig und kostenfrei. Die Antigen-Tests werden in DRK-Testzentren, in Apotheken oder von Hausärzten durchgeführt. Voraussetzung ist immer eine Bescheinigung vom Arbeitgeber.

Weitere Informationen
Eine Hand hält einen Selbsttest © picture alliance/dpa-tmn/Zacharie Scheurer Foto: Zacharie Scheurer

Schüler in Schleswig-Holstein bekommen Corona-Selbsttests

Die Selbsttest-Kampagne ist zunächst bis zu den Osterferien ausgelegt. Die ersten Tests gehen an Abschlussjahrgänge. mehr

Eine Frau macht bei einer anderen Frau einen Corona-Test. © NDR

Schulen und Kitas offen: Schnelltests für Lehrer und Erzieher

Zwei Tests pro Woche sind möglich. So soll das Coronavirus aus Klassenzimmern und Kita-Räumen ferngehalten werden. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.03.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine heutige Aufnahme des Gänsemarkts in Neumünster. © NDR Foto: Anne Passow

Neumünster wählt einen neuen Oberbürgermeister

Fünf Männer wollen sich heute zum Verwaltungschef wählen lassen. Wir stellen die OB-Kandidaten vor. mehr

Videos