Stand: 26.03.2020 18:28 Uhr

Bürgermeisterwahlen: Grote rät zur Verschiebung

Hans-Joachim Grote (CDU),  Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein. © NDR
Innenminister Hans-Joachim Grote: Kommunen sollten die mögliche Spanne maximal ausnutzen, um einen fairen Wahlkampf zu gewährleisten.

In Schleswig-Holstein stehen bis zum Jahresende insgesamt neun Bürgermeisterdirektwahlen an. Das Innenministerium in Kiel hat den Kommunen am Donnerstag (26.3.) den Rat gegeben, die Wahlen angesichts der Corona-Pandemie mit Verweis auf höhere Gewalt nach hinten zu verlegen. Die Wahlen hätten "grundsätzlich frühestens acht Monate und spätestens einen Monat vor Freiwerden der Stelle stattzufinden", sagte Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU): "Angesichts der Corona-Krise empfehlen wir, diese Spanne maximal auszunutzen und den Wahltermin auf den spätesten möglichen Zeitpunkt zu legen."

Allein fünf Wahlen Mitte Mai

Das Wahlrecht sei ein hohes Gut in der Demokratie. Mit einer Verschiebung der Wahlen bliebe Zeit für einen angemessenen Wahlkampf, besonders wenn mehrere Kandidaten zur Wahl stünden, so Grote weiter. Allein am 17. Mai stehen Bürgermeisterwahlen in Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg), Trittau, Reinbek, Reinfeld und Ammersbek (alle Kreis Stormarn) an.

Gemeindewahlleiter entscheidet

Die Entscheidung über eine Verlegung trifft der jeweilige Gemeindewahlleiter. Weil ein offener und breit aufgestellter Wahlkampf derzeit kaum möglich sei, sollten die Kommunen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, um die Chancengleichheit der Bewerber zu gewährleisten, so das Innenministerium. Die Wahl als reine Briefwahl durchzuführen, wäre laut Ministerium eine rechtliche Option. Diese solle allerdings als letztes Instrument zum Zuge kommen.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.03.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Dame hält ihren Impfpass, in dem eine Grippe-Impfung und ihre erste Corona-Impfung vermerkt sind. © picture alliance/dpa Foto: Stefan Puchner

Impftermine: So gefragt wie ein Popstar

Das Land Schleswig-Holstein hat mit der Bewältigung der Impfterminvergabe den Dienstleister Eventim beauftragt. mehr

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Verfolgungsjagd nach Autodiebstahl in Lübeck

Beim Diebstahl eines Baustellenfahrzeugs fielen zwei Bauarbeiter von der Ladefläche. Ein 34-Jähriger wurde festgenommen. mehr

Ein Hubschrauber fliegt mit Kalkbehälter zum durch die Luft.  Foto: Jelto Ringena

Saure Wälder in SH: Hilfe kommt aus der Luft

Eine Staubwolke über einem Wald in Hohenwestedt sorgt für gesündere Böden. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Corona in SH: Gesundheitsämter melden 558 neue Fälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Schleswig-Holstein liegt Stand Dienstagabend bei 92,5. mehr

Videos