Stand: 29.05.2020 05:00 Uhr

Ahrensburg: Erstes Corona-Testzentrum in SH schließt

Ein Mitarbeiter in einem Corona-Testzentrum hält einen Corona-Test durch eine Lucke. © rtn - radio tele nord Foto: Peter Wuest
Rund 1.000 Menschen wurden in dem Zentrum in Ahrensburg auf Covid-19 getestet,

In Schleswig-Holstein schließt heute das erste Corona-Testzentrum. Nach neun Einsatzwochen finden in der Teststation Ahrensburg (Kreis Stormarn) derzeit die letzten Untersuchungen statt. Insgesamt wurden dort rund 1.000 Patienten auf Covid-19 getestet. Das Corona-Testzentrum in Ahrensburg war errichtet worden, um dort rund 200 Tests pro Tag durchführen zu können. In den vergangenen Tagen kamen allerdings täglich nur 20 bis 30 Menschen, so der Kreis Stormarn. Ahrensburg bleibt aber vorbereitet. Die Anlage wird zwar abgebaut, lässt sich im Ernstfall aber schnell wieder errichten, teilte der Kreis mit.

Auch andere Zentren werden heruntergefahren

Damit schließt jetzt das erste von insgesamt 16 Zentren in Schleswig-Holstein. Auch in den anderen Testzentren wird der Betrieb langsam heruntergefahren, so die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH). Dort werden voraussichtlich die Öffnungszeiten verkürzt. Insgesamt wurden seit Mitte März rund 147.300 Coronatests in Schleswig-Holstein durchgeführt, so ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Weitere Informationen
Eine Karte von Schleswig-Holstein vor einer 3D Animation eines Corona-Vrius. © Colourbox Foto: Hannu Viitanen

Übersicht der Coronavirus-Infektionen in SH

Wie viele Infektionen aus den kreisfreien Städten und Kreise in Schleswig-Holstein gemeldet wurden - Tabellen und Grafiken. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Garg unterstützt Pläne für mehr Tests

Gesundheitsminister Garg unterstützt die Pläne von Bundesgesundheitsminister Spahn, mehr Corona-Tests durchzuführen. Risikogruppen wie Klinik-Personal oder Pflegeheimbewohner hätten Priorität, so Garg. mehr

Eine Frau mit Mund- und Nasenschutz steht in einem Labor  Foto: Samir Chawki

So wertet ein Labor in Kiel Corona-Tests aus

Im Labor des Städtischen Krankenhauses in Kiel landen täglich bis zu 90 Corona-Tests aus dem ganzen Land. Ein Blick auf ein Team, desses Arbeitsergebnisse so sehnsüchtig erwartet werden. mehr

Eine mit einem Schutzanzug gekleidete Person steht vor einem Pkw auf dem Gelände der Abklärungsstelle für Corona-Virus in Elmshorn. © NDR Foto: Hannah Böhme

So funktioniert die Drive-In-Teststelle in Elmshorn

Es funktioniert wie beim Burger holen beim Fastfood-Restaurant: Ranfahren, Scheibe runter, Abstrich machen, weiterfahren. Dringend erforderlich allerdings: Ein Termin. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.05.2020 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mitarbeiter des Geomar untersuchen auf hoher See Wasserproben © Geomar

Plastik aus dem Müllstrudel - Geomar-Team zurück in Kiel

Ein Geomar-Team ist mitten in den nordatlantischen Müllstrudel gefahren. Sein Ziel: Lösungen für das Plastikproblem im Meer finden. mehr

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Wie verbreitet sind die Corona-Mutationen in SH?

Inzwischen ist es laut Gesundheitsministerium sehr wahrscheinlich, dass die neuen Virusvarianten in Schleswig-Holstein angekommen sind. mehr

Zwei junge Menschen mit Maske stehen an einer Betonwand mit Büchern und Smartphone in der Hand © Colourbox Foto: Kzenon

Ausgebremst: Was macht Corona mit Kindern und Jugendlichen?

Wir wirken sich die harten Corona-Maßnahmen auf junge Menschen aus? Unter anderem darum geht es in der Sendung Zur Sache. mehr

Die 12-jährige Smilla im Zaungespräch.
4 Min

Zaungespräch: Wie kommen Kinder mit der Corona-Situation klar?

Die 12-jährige Smilla aus Kronshagen spricht mit Vera Vester darüber, wie sie die Pandemie erlebt. 4 Min

Videos