Stand: 22.03.2019 19:09 Uhr

Zwei Tote nach schwerem Verkehrsunfall in Bilsen

Laut Feuerwehr waren auf der Kieler Straße in Bilsen mehrere Fahrzeuge zusammengestoßen.

Bei einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen sind am Freitagnachmittag in Bilsen (Kreis Pinneberg) zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein weiteres Opfer war mit schweren Verletzungen in einem Auto eingeklemmt, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Es wurde von den Einsatzkräften befreit und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Ein Fahrzeug gerät in Brand

Die Polizei sagte NDR Schleswig-Holstein, dass Anrufer einen BMW gemeldet hätten. Der soll mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 4 unterwegs gewesen sein. Als die Polizei ihn an einer Kreuzung ausfindig machte, soll der Fahrer davon gerast sein. Auf gerader Strecke steuerte der Wagen nach Angaben der Polizei in den Gegenverkehr - warum, das ist unklar. Der BMW fuhr frontal in das entgegenkommende Auto. Dabei geriet der BMW in Brand, der Fahrer kam ums Leben. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs stirbt noch im Auto. Seine Beifahrerin wird schwer verletzt in eine Klinik geflogen.

Vollsperrung der B4 aufgehoben

Die Bundesstraße 4 zwischen Bilsen und Quickborn war in Folge des Unfalls in beide Fahrtrichtungen bis zum späten Nachmittag voll gesperrt. Es bildeten sich im Feierabendverkehr lange Staus.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.03.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:01
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin

Betrug: Falsche Polizisten vor Gericht

Schleswig-Holstein Magazin
02:32
Schleswig-Holstein Magazin

Aalebesatz in der Flensburger Förde

Schleswig-Holstein Magazin