Stand: 06.12.2018 15:06 Uhr

Züge nach Sylt: Problem-Loks bald alle überholt

Die Lokomotiven der Baureihe 245 sind einer der vielen Gründe für die zahlreichen Probleme auf der Marschbahn-Strecke zwischen Hamburg und Westerland auf Sylt. Der Hersteller Bombardier nennt sie TRAXX P160. Die Loks sind eine recht neue Entwicklung, gelten als dieselsparend. Doch oft machte der Transformator Ärger, mal die Software, mal die Kühlung. Das führte zu viele Verspätungen und Ausfällen. Deswegen müssen die Loks seit Oktober 2017 nach und nach in die Werkstatt - zur Generalüberholung. Laut dem Verkehrsministerium sind die Arbeiten nun bei 12 der 15 Marschbahn-Loks komplett abgeschlossen.

Rollkur dauert länger als geplant

Bei den Rollkur genannten Arbeiten wurden unter anderem die vier Motoren der Loks durch überarbeitete Aggregate aus einer anderen Lok ersetzt. Die verbliebenen Fahrzeuge werden den Angaben zufolge bis Ende Februar 2019 sukzessive durch Bombardier bearbeitet. Aktuell seien diese Fahrzeuge im regelmäßigen Einsatz in Betrieb, hieß es aus dem Ministerium. Über die Feiertage soll kein Fahrzeug in der Behandlung stehen. Zunächst war angepeilt gewesen, alle Loks bis Ende dieses Jahres der Rollkur unterzogen zu haben.

DB tauscht zusätzlich Bauteile aus

Zu den seit Mai laufenden Maßnahmen des Herstellers Bombardier hat die Deutsche Bahn zur Verbesserung des Bahnverkehrs nach Sylt im September ein Sofortprogramm mit einem Volumen von 16 Millionen Euro aufgelegt, mit dem auch die Instandhaltung gestärkt werden soll. So würden zusätzlich zu den Rollkuren der Turbolader, Ladeluftkühler und Ausgleichsbehälter bei den Loks der Baureihe 245 von DB Fahrzeuginstandhaltung vorsorglich getauscht, teilte die Deutsche Bahn mit. "Diese Bauteile haben wir als besonders störanfällig identifiziert und werden mit dem Tausch die Zuverlässigkeit der Fahrzeuge steigern."

Die rund 240 Kilometer lange Marschbahnstrecke zwischen Hamburg und Westerland verbindet das Festland mit der Insel Sylt. Es kommt auf der Strecke immer wieder zu Verzögerungen und Zugausfällen.

Weitere Informationen

Marschbahn: Bund will Ausbau der Sylt-Strecke

06.11.2018 12:00 Uhr

Der Bund will in den Ausbau der Marschbahn investieren. Die Strecke zwischen Klanxbüll und Niebüll soll zweigleisig werden. Das hat Verkehrsminister Scheuer erklärt. mehr

Seit 90 Jahren mit der Bahn durchs Watt nach Sylt

29.05.2017 20:05 Uhr

Der Hindenburgdamm verbindet das Festland mit der Insel Sylt - seit genau 90 Jahren. Doch der Weg zum Damm war lang. Erst im dritten Versuch gelang der Dammbau. Seine Folgen sind nicht nur positiv. mehr

Marschbahnloks müssen in die Werkstatt

19.10.2017 17:00 Uhr

Wieder schlechte Nachrichten für Sylt-Pendler: Die Waggons sind zwar bald alle repariert, aber dafür fallen viele der 15 Loks noch bis Frühjahr aus - wegen Wartungsarbeiten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.12.2018 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:40
Schleswig-Holstein Magazin

Kiel will Diesel-Fahrverbot verhindern

18.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:13
Schleswig-Holstein Magazin

A7-Ausbau in Schleswig-Holstein (fast) fertig

18.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin