Stand: 05.07.2018 17:07 Uhr

Zoll entdeckt 450.000 geschmuggelte Zigaretten

Bild vergrößern
Dem Zoll im Land ist ein weiterer schwerer Schlag gegen Zigarettenschmuggler gelungen.

Der Zoll hat am Kieler Ostuferhafen etwa 450.000 geschmuggelte Zigaretten sichergestellt, die aus Weißrussland stammen. Ein Laster brachte sie aus Lettland mit der Fähre in die Landeshauptstadt. Erfolgreich waren die Beamten mit einem speziellen Röntgengerät. Die Zigaretten befanden sich in einem Hohlraum an der Unterseite des Lasters, wie ein Sprecher des Zoll mitteilte.

Bereits Millionen von Zigaretten im Jahr 2018 entdeckt

In den vergangenen Monaten wurden laut Hauptzollamt Kiel auf diesem Weg bereits zweimal geschmuggelte Zigaretten gefunden. In einem Fall seien sechs Millionen Zigaretten, im anderen Fall zehn Millionen Zigaretten gefunden worden. Im ersten Halbjahr 2018 hat der Zoll in Schleswig-Holstein schon mehr Zigaretten entdeckt als im gesamten Kalenderjahr 2017.

Weitere Informationen

Bislang größter Zigarettenschmuggel aufgeflogen

Gefrorener Fisch als Tarnladung: Der Zoll hat in einem Kühllaster in Kiel mehr als zehn Millionen Schmuggelzigaretten entdeckt. Der bisher spektakulärste Fund in Schleswig-Holstein. mehr

Zigaretten ohne Ende hinter Tierstreu

Kieler Zollfahnder haben in einem Lkw aus Lettland mehr als 6,6 Millionen unversteuerte Zigaretten entdeckt. Tierstreu diente als Tarnung. Der Steuerschaden ist immens. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 05.07.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:55
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Freilichtmuseum Molfsee

15.07.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:23
Schleswig-Holstein Magazin

Angelique Kerber triumphiert in Wimbledon

14.07.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
05:20
Schleswig-Holstein Magazin

Trendsportverein bringt frischen Wind nach Lübeck

14.07.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin