Stand: 25.04.2019 12:27 Uhr

Windkraft-Branche fordert mehr Ausnahmen

Seit Jahren wird in Schleswig-Holstein über den Ausbau der Windenergie gestritten. Gegner kritisieren zu geringe Abstände, Belastungen durch Schall und Infraschall - und nicht zuletzt eine Verschandelung der Landschaft. Der Windenergiebranche auf der anderen Seite geht es in Sachen Windkraft nicht schnell genug. Der Branchenverband kritisierte am Donnerstag in Kiel, der Ausbau stagniere - das Land drohe Chancen zu verpassen.

20 neue Anlagen in 2018

Seit 2015 werden in Schleswig-Holstein Genehmigungen für neue Windkraftanlagen nur noch als Ausnahme erteilt. Nach einem Gerichtsbeschluss gegen die alten Windpläne gilt ein Moratorium. Da sich die neue Planungsgrundlage durch viele Einsprüche immer wieder verzögert, schlägt der Lobbyverband der Windenergiebranche jetzt Alarm.

"Im vergangenen Jahr gab es nur 20 Genehmigungen zum Bau von Windenergieanlagen. So können wir die energiepolitischen Ziele Schleswig-Holsteins kaum erreichen", sagte Horst Leithoff - Landeschef des Bundesverbandes Windenergie (BWE). Wenn im windreichsten Bundesland weiterhin so zögerlich Genehmigungen für den Bau neuer Anlagen erteilt würden, finde die Energiewende ohne Schleswig-Holstein statt - so sein Vorwurf.

Verband fordert Ausnahmen

Aus Sicht der Branche muss die Landesregierung dringend Hemmnisse bei den Genehmigungsverfahren abbauen. In einem offenen Brief fordert der Windenergie-Verband die "Jamaika"-Koalition zum konsequenten Handeln auf. Der Verband fordert Ausnahmegenehmigungen bis zum Ende des Moratoriums. Benötigt werde ein jährlicher Zubau der Windenergie an Land von mindestens 650 Megawatt pro Jahr bis 2025. Im vergangenen Jahr kamen unterm Strich nur gut 30 Megawatt zusätzlicher Leistung hinzu.

Weitere Informationen

Land überarbeitet Windkraft-Pläne - zum dritten Mal

15.01.2019 17:00 Uhr

Die Landesregierung will einen neuen, dritten Plan entwickeln, wo künftig Windräder gebaut werden sollen. Gegen den bisherigen Entwurf hatte es mehr als 5.000 Einwendungen gegeben. mehr

Windenergie: 5.200 Einwendungen gegen Pläne

Wo in Schleswig-Holstein dürfen künftig Windräder gebaut werden? Bis Mitternacht konnten Stellungnahmen zu den Windplänen des Landes abgegeben werden. 5.200 Einwendungen sind eingegangen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.04.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:08
Schleswig-Holstein Magazin
02:07
Schleswig-Holstein Magazin
02:49
Schleswig-Holstein Magazin

Spendentelefone laufen heiß

Schleswig-Holstein Magazin