Stand: 20.04.2016 21:36 Uhr

Weltrekord: Flaschenpost von Amrum hat den Titel

Jetzt ist es quasi amtlich: Das Guinness-Buch hat eine am Strand von Amrum gefundene Flaschenpost als Weltrekord bestätigt. Nach Angaben der Organisation war die Flasche 108 Jahre und 138 Tage in der Nordsee unterwegs. Vor genau einem Jahr hatte Urlauberin Marianne Winkler die alte Flasche bei einem Spaziergang an der Nordspitze Amrums entdeckt. Der Wert ihres Fundes wurde ihr erst klar, als sie nach dem Urlaub wieder zu Hause war.

Sensationsfund auf Amrum

Flaschen dienten der Forschung

Die Flaschenpost war einst gemeinsam mit mehr als 1.000 weiteren Buddeln von britischen Wissenschaftlern der Marine Biological Association (MBA) in Plymouth an der Südküste Englands ausgesetzt worden. Nach Angaben des Instituts wurden die Flaschen im Zeitraum 1904 bis 1906 in die Nordsee gesetzt - im Inneren alle versehen mit einer Antwortpostkarte. Mit dem Forschungsprogramm sollten Daten über die Strömung der Meere gesammelt werden.

Auf dem Zettel steht: "Break the bottle!"

In der Flasche lag ein Zettel, auf dem stand: "Break the bottle!" (Zerbrich die Flasche!) Mehrere Versuche, den Zettel herauszubekommen, scheiterten. Deshalb folgten Marianne Winkler und ihr Mann der Aufforderung und zerbrachen das Glas. In der Flasche dann eine weitere Anweisung: Bitte eine Postkarte an das Meeresforschungszentrum in Plymouth senden. Dem Wunsch kam die Familie nach. Die Marine Biological Association zeigte sich begeistert und kontaktierte die Guinness-Buch-Redaktion.

Mindestens sieben Jahre älter als Kieler Fund

Bislang galt eine in der Kieler Förde gefundene Flaschenpost als wohl älteste der Welt. Ein Fischer aus Heikendorf bei Kiel hatte im März 2014 neben Dorsch und Butt eine mehr als 100 Jahre alte Buddel aus der Kieler Förde gezogen. Mithilfe eines Förderers wurde sie nach ihrer Entdeckung dem Finder für eine vierstellige Summe abgekauft und landete im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg. Die von dem Fischer entdeckte Flaschenpost war am 17. Mai 1913 auf die Reise geschickt worden. Der Amrumer Fund ist jedoch mindestens sieben Jahre älter.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein 18:00 | 14.10.2016 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:09
Schleswig-Holstein Magazin

Abschussfreigabe für Wolf wird geprüft

22.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:41
Schleswig-Holstein Magazin

Vorbereitungen für autonomen Bus auf Sylt

22.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:42
Schleswig-Holstein Magazin

Neujahrsempfang der SPD in Kiel

22.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin