Stand: 14.11.2019 14:04 Uhr

Weihnachtsbaumsaison gestartet

Bild vergrößern
Die Forstarbeiter Roman Starzak (links) und Jurek Zielinski haben die ersten Weihnachtsbäume der Saison geschlagen.

Auf dem Gut Augustendorf in Osdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist die Saison für Weihnachtsbäume eröffnet worden. Den Startschuss gab sechs Wochen vor Weihnachten die Landwirtschaftskammer und Arbeitsgemeinschaft der schleswig-holsteinischen Weihnachtsbaumproduzenten.

Qualität und Preis auf gleichem Niveau

Bis zu 700.000 Bäume werden pro Saison in Schleswig-Holstein geschlagen. Am beliebtesten ist und bleibt die Nordmanntanne. Beim Preis hat sich im Vergleich zu den Vorjahren nichts verändert. Er liegt laut Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten zwischen 18 und 23 Euro pro Meter. Der teilweise trockene Sommer habe der Qualität nicht geschadet.

 

Kompetenzzentrum für Weihnachtsbäume

Damit die Qualität der heimischen Weihnachtsbäume auch künftig auf gleichem Niveau bleibt und auch die Leistungsfähigkeit der Produzenten erhalten wird, hat die Landwirtschaftskammer jetzt ein sogenanntes Kompetenzzentrum für Weihnachtsbäume ins Leben gerufen. Es besteht aus einem kleinen Team ausgewiesener Fachleute rund um Nordmanntanne und Co. Die Fachleute aus den Bereichen Vermarktung oder Pflanzenschutz sollen Ansprechpartner für die rund 200 Betriebe in Schleswig-Holstein sein.

Weitere Informationen

Mieten statt kaufen: Weihnachtsbäume aus Rellingen

13.12.2018 10:46 Uhr

Erst kauft man den Weihnachtsbaum, dann entsorgt man ihn. So läuft es normalerweise ab. In Rellingen gibt es eine Weihnachtsbaum-Vermietung, inklusive Lieferung und Abholung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.11.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:28
Schleswig-Holstein Magazin
02:58
Schleswig-Holstein Magazin
07:39
Schleswig-Holstein Magazin