Weihnachtsbäume in Bio-Qualität aus Angeln

Stand: 06.12.2020 15:45 Uhr

Auf Rasen gebettet und von anderen Pflanzen umgeben. So wachsen die Bio-Weihnachtsbäume von Lauritz Schnau. Profitabel ist das Ganze nicht, aber für den Süderbraruper ein Herzensprojekt.

Anders als konventionell gezüchtete Tannen stehen die Bäume der Familie aus dem Kreis Schleswig-Flensburg nicht auf gedüngten Erdboden. Dafür, dass um die Bäume nicht zu viel Unkraut wächst, sorgen die Shropshire-Schafe der Schnaus. "Die helfen uns bei der Grünbekämpfung", erklärt Junior-Chef Lausitz. Wo die Schafe nicht rankommen, mähen die Züchter zusätzlich. "Bei uns wird überhaupt kein chemischer Dünger, geschweige denn Spritzmittel genutzt. Und wir hatten noch nie - auch mein Vater nicht seit über 30 Jahren - Schädlinge in den Weihnachtsbäumen", erklärt er. Vor zwei Jahren hat Schnau die Bäume der Familie Bio-zertifizieren lassen.

Bio-Tannenbäume sind Einstellungssache

Sechs Hektar bewirtschaften die Schnaus - in herkömmlichen Großbetrieben sind die Flächen meist dreißig Mal so groß. Leben kann Bio-Tannenbaumzüchter Lauritz Schnau von seiner Plantage nicht - es ist vielmehr ein Herzensprojekt. Sein Vater hat es vor über 30 Jahren gestartet. "Vom Grundsatz her ist das eine Einstellungssache, sonst würde man den ganzen Aufwand gar nicht machen", sagt der Züchter. Der Angelner ist zwischen den Bäumen groß geworden und weiß, wie viel Handarbeit hinter jeder einzelnen Nadel steckt. Und es lohnt sich.

Nachfrage wächst

Sieben eigene Verkaufsstände beliefert er bereits in der Region zwischen Eckernförde und Flensburg. Denn die Nachfrage nach seinen Bio-Weihnachtsbäumen steigt jedes Jahr. Obwohl die mit 25 Euro pro Meter teurer sind als ein herkömmlicher, konventionell gezüchteter Baum.

Weitere Informationen
Auf einem historischen Bild etwa von 1910 steht ein Paar neben einem geschmückten Weihnachtsbaum. © fotolia Foto: Patricia

Wie die Tanne zum Weihnachtsbaum wurde

Geschmückte Nadelbäume sind das bekannteste Symbol des Weihnachtsfestes. Doch der Brauch ist vergleichsweise jung. mehr

Altkolorierter Kupferstich eines Heiligen Abends von Johann Michael Voltz (1784-1858). © picture-alliance / akg-images

Weihnachten und Advent: Die Geschichte unserer Bräuche

Nikolaus, Christkind, Adventskranz, Weihnachtsbaum: Welchen Ursprung haben die Bräuche und Symbole? mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 06.12.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Der Hofladen des Landgasthofs Uetersen © NDR Foto: Lisa Synowski

Uetersen: Mit Trend und Tradition durch die Corona-Krise

Der Landgasthof "Zur Erholung" geht in der Corona-Krise neue Wege - mit Hofladen und Suppenmanufaktur. mehr

Farbige Mülltonnen zur Abfalltrennung © dpa Foto: Frank Rumpenhorst

Höhere Müllgebühren in vielen Kreisen in SH

Unter anderem gestiegene Personalkosten machen die Müllabfuhr teurer - in manchen Gemeinden um 25 Prozent. mehr

Ein Handwerker arbeitet in einem Bad an den Fliesen. © dpa-Bildfunk Foto: Martin Schutt

Beschwerden über Handwerker ohne Maske häufen sich

Der Verband Handwerk ruft auf, sich der Regeln wieder bewusst zu werden - und sie ernst zu nehmen. mehr

Luis Matzen, Auszubildender zur Bestattungskraft stellt eine Urne auf ein Podest. © NDR

Nach der Schule: Traumberuf Bestatter

Luis Matzen ist 19 und hat gerade seine Ausbildung zum Bestatter im Familienbetrieb angefangen. Für ihn ist das ein Traumjob. mehr

Videos