Vom Eiskunstlauf zum Kitesurfen - Giulia Böhmerle aus Lübeck

Sendedatum: 20.08.2021 19:30 Uhr

In den vergangenen Wochen hat Kitesurferin Giulia Böhmerle aus Lübeck kaum trainieren können. Denn sie musste sich um ihr Medizinstudium kümmern. Trotzdem ist sie beim Worldcup auf Sylt dabei.

Für die 23-Jährige ist es ein besonderes Event, mit einem ganz speziellen Revier. "Sehr viel Weißwasser, große Windwellen, onshore - also der Wind bläst direkt auf Land. Das macht es schwer, teilweise rauszukommen. Aber ist geil auf jeden Fall", schwärmt sie. Giulia Böhmerle kitet seit acht Jahren. Inzwischen hat sie sich im Weltcup etabliert und gehört zu den Besten in ihrer Disziplin: Strapless Freestyle. Dabei stehen die Kiter ohne Befestigung auf dem Board. In ihrer Kindheit und frühen Jugend trainierte die gebürtige Schwäbin noch regelmäßig in der Eishalle als Eiskunstläuferin. "Eislaufen ist ganz viel Disziplin, Ruhe und ein nicht so schönes Miteinander", erzählt sie.

Vater Thomas hat seiner Tochter das Kitesurfen beigebracht

Bei den Events meistens mit dabei - und so auch auf Sylt - ist ihr Vater Thomas. Er selbst kitet auch schon lange und hat es seiner Tochter in einem Urlaub in St. Peter-Ording beigebracht. Das Kitesurfen ist aus dem Leben der 23-Jährigen nicht mehr wegzudenken, sagt sie selbst. So oft wie möglich versucht Giulia Böhmerle aufs Wasser zu gehen und an ihren Tricks zu arbeiten. "Ich genieße es eigentlich am meisten mit der Natur in Einklang zu sein, mich mit den Bedingungen zu messen und einfach mal rauszukommen aus der Welt, die eigentlich sehr theoretisch ist bei mir im Studium. Alleine zu sein - nur in der Welle, im Wind. Ruhe zu haben - das genieße ich sehr und das ist auch ein super Ausgleich", erzählt sie.

Beste Deutsche - Studium und nächster Wettkampf

Beim Kitesurf Worldcup auf Sylt schaffte es Giulia Böhmerle bis ins Viertelfinale. Dort scheiterte sie knapp, ist mit dem Ergebnis aber beste Deutsche. In den kommenden Tagen gilt ihr Fokus erstmal wieder dem Studium, bevor sie Anfang September beim nächsten Wettkampf in Dänemark an den Start geht.

Weitere Informationen
Ein Windsurfer und mehrere Kitesurfer fahren durch das spritzende Wasser der Nordsee. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersächsisches Wattenmeer: Kitesurfer bekommen mehr Raum

Umweltministerium, Wassersportverbände und Nationalparkverwaltung einigen sich auf eine Lösung im Kite-Streit. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 20.08.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg (FDP) spricht auf einer Pressekonferenz. © NDR

Corona-Quarantäne: Kein Lohnersatz mehr für Ungeimpfte in SH ab dem 1. Oktober

Kein Geld mehr für die meisten Ungeimpften bei einer angeordneten Corona-Quarantäne: Das gilt ab dem 1. Oktober in SH. mehr

Videos