Stand: 18.10.2018 14:28 Uhr

Vermisste in Seth: Polizei baggert weiter Teich aus

In Seth (Kreis Segeberg) lässt die Polizei mit Baggern einen ausgetrockneten Teich ausheben. Sie suchen nach Überresten von Heike Lehmann. Die junge Frau war vor 36 Jahren verschwunden. Maike Saggau von der Polizei sagte NDR Schleswig-Holstein: "Wir finden hier viele Dinge, die sich hier im Teich angesammelt haben. Die werden jetzt gesäubert und es wird geprüft, ob ein Zusammenhang zu der vermissten Frau besteht." Um was für Fundstücke es sich handelt, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Die Gegenstände sollen nun in Kiel kriminaltechnisch untersucht werden.

Beamten sieben Schlamm durch

Ein Landwirt hatte zuvor Gegenstände in seinem Teich gefunden, die mit der Vermissten zu tun haben könnten. Bei der Suchaktion in Seth sind rund 60 Einsatzkräfte dabei. Auch Spürhunde werden eingesetzt. Die Beamten sieben den Schlamm des Teiches durch, um so eventuell Gegenstände zu finden.

Im 5. Monat schwanger

Als die Frau vor 36 Jahren verschwand, war sie 20 Jahre alt und im fünften Monat schwanger. Nach einem Fest fehlte von ihr jede Spur. Die Polizei hatte den damaligen Freund der im 5. Monat schwangeren Frau im Verdacht, ohne dies jedoch nachweisen zu können. Die Suchaktion soll den ganzen Donnerstag und voraussichtlich noch den Freitag andauern.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.10.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:29
Schleswig-Holstein Magazin

Flensburg: 150 Jahre SPD-Kreisverband

14.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:12
Schleswig-Holstein Magazin

Einsatztraining der Ratzeburger Polizei

14.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:24
Schleswig-Holstein Magazin

Gerechtigkeit für Tiere: Die Tierschutz-Kids

14.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin