Stand: 15.01.2019 16:04 Uhr

Vergewaltigungen in Lübeck: Angeklagter gesteht

Der heute 30 Jahre alte Mann, der im vergangenen Jahr in der Lübecker Innenstadt zwei Frauen vergewaltigt und es bei zwei weiteren versucht haben soll, hat zu Beginn des Verfahrens gegen ihn ein Geständnis abgelegt: "Ich gebe zu, dass ich das, was mir vorgeworfen wird, getan habe, und ich weiß, dass das etwas Schlimmes war." Er bat die Opfer über seinen Anwalt um Entschuldigung. Der Mann schilderte seine Taten vor dem Landgericht Lübeck genau und konnte sich auch an Details erinnern. Zu seinem Motiv konnte der Mann allerdings nichts sagen. "Ich hatte viel getrunken und auch Haschisch und Marihuana geraucht. Dadurch habe ich die Kontrolle verloren", sagte er. Die Taten ereigneten sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft zwischen Mai und August 2018 an Sonntagen zwischen 5.30 und 6 Uhr.

Frau half Joggerin

Mitte Mai soll der Angeklagte eine 24 Jahre alte Frau unter den Arkaden an der Lübecker Marienkirche drei Mal vergewaltigt haben. "Er hat meinen Kopf mit voller Wucht auf den Boden geschlagen. Ich habe mich dann bewusstlos gestellt, sagte die Frau vor Gericht. Im Juli soll er ganz in der Nähe versucht haben, eine 32 Jahre alte Frau auf offener Straße zu vergewaltigen. Eine Woche später soll er eine 17-Jährige niedergeschlagen und sich in einem Gebüsch an ihr vergangen haben. Ende August soll der Mann auf einem Wanderweg an der Trave am Rande der Altstadt eine 31 Jahre alte Joggerin zu Boden gestoßen haben, um sie zu vergewaltigen. Eine Zeugin kam der Frau zu Hilfe, so dass der 30-Jährige die Flucht ergriff.

17 Zeugen geladen

Die Joggerin erkannte den Mann den Angaben zufolge am 28. August beim Einkaufen wieder. Sie rief die Polizei. Die konnte den Mann festnehmen. In allen vier Fällen wurden DNA-Spuren des Angeklagten an den Körpern und der Kleidung der Opfer sichergestellt.

Zu dem Prozess sind bislang 17 Zeugen und eine Sachverständige geladen. Ein Urteil wird Mitte Februar erwartet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.01.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:01
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin

Betrug: Falsche Polizisten vor Gericht

Schleswig-Holstein Magazin
02:32
Schleswig-Holstein Magazin

Aalebesatz in der Flensburger Förde

Schleswig-Holstein Magazin