Kinder spielen Basketball in einer Sporthalle. © picture alliance / dpa Foto: Felix Zahn

Corona in SH: Ausgefallene Sportstunden haben Spuren hinterlassen

Stand: 27.09.2021 15:43 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie ist der Sportunterricht an Schulen lange Zeit ausgefallen. Das hinterließ Spuren bei den Kindern. Ein Projekt soll jetzt wieder Begeisterung für den Sport wecken.

Kein Sport mit Freunden und Klassenkameraden, stattdessen Lockdown auf der Couch mit Smartphone in der Hand. Durch die Corona-Pandemie haben immer mehr Kinder und Jugendliche mit Übergewicht zu kämpfen. Laut einer Studie der Krankenkasse DAK mussten deshalb im vergangenen Jahr 60 Prozent mehr Kinder im Krankenhaus behandelt werden, als noch 2019. Das Projekt "Schule + Verein" vom Landessportverband (LSV) soll Kindern und Jugendlichen helfen, jetzt wieder aktiver zu werden. Mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie der Förderung durch die Sparkassen in Schleswig-Holstein und die AOK NordWest werden im Schuljahr 2021/2022 in Schleswig-Holstein mehr als 380 Sportangebote für Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum regulären Sportunterricht gemacht.

Antik anmutender Fussball © fotolia.com Foto: Eduard WarkentinPortfolio
AUDIO: LSV startet Sportprojekt für Schülerinnen und Schüler (1 Min)

Zahlreiche Sportarten vertreten

150 Schulen in Schleswig-Holstein machen mit. Die Schülerinnen und Schüler können dabei aus bekannten Ballsportarten, wie Fußball, Handball und Basketball wählen, aber auch ausgefallenere Aktivitäten, wie Bogenschießen und Hallenbiathlon stehen zur Auswahl. Neben den motorischen Fähigkeiten werde vor allem das Sozialverhalten der Kinder untereinander gefördert, erklärt Thomas Niggemann, LSV-Geschäftsführer. "So lernen die Schülerinnen und Schüler über den Sport den Umgang mit Erfolg und Misserfolg, das Einhalten von Regeln und die Bedeutung von Fairness, den respektvollen Umgang miteinander und mehr gegenseitige Rücksichtnahme und können so auch die Kommunikation untereinander verbessern."

Kinder wieder auf Anfänger-Niveau

Wie dramatisch die sportliche Verfassung der Schülerinnen und Schüler nach zehn Monaten ausgefallenem Sportunterricht aussieht, weiß Thilo Berg. Er ist Jugendwart in der Husumer Schützengilde, ein Verein, der ebenfalls am Projekt teilnimmt. "Ich war im ersten Moment erschrocken. Die Koordination war komplett verlernt. Das Wissen war komplett weg, selbst bei Sportgeräten, die vorher beherrscht wurden. Also im Prinzip hatte ich wieder Anfänger." Inzwischen trainiert der Jugendwart die Kinder wieder fünf Mal die Woche.

Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahme ist für die Kinder kostenlos. Landesweit beteiligen sich im aktuellen Schuljahr 70 Sportvereine an dem Projekt. So können mehr als 6.000 Schülerinnen und Schüler wöchentlich zusätzliche Sportangebote wahrnehmen.

Weitere Informationen
Ein Kind balanciert mit Mundschutz über eine umgedrehte Sportbank. © NDR Foto: Kevin Bieler

Kampf gegen Corona-Kilos: Fitnesskurse boomen

Während der Pandemie haben viele Menschen an Gewicht zugelegt. Das wollen sie nun wieder loswerden. Auch viele Kinder haben Gewichtsprobleme. mehr

Eine Gruppe von Kanus ziehen ein Fährschiff hinter sich her.

Vereine aus ganz SH präsentieren sich beim Tag des Sports

Der Kieler Kanu-Klub schleppte einen Dampfer über die Förde - mit der Aktion wollte der Verein auf den Kanusport aufmerksam machen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.09.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Detailansicht einer Erdkabeltrommel mit Stromkabeln. © NordLink

Das sind die Pläne für eine Stromautobahn von SH nach NRW

Ein neues Vier-Gigawatt-Stromkabel soll Windstrom von Dithmarschen ins Ruhrgebiet liefern. Die Gesamtkosten liegen bei rund sieben Milliarden Euro. mehr

Videos