Stand: 30.10.2019 19:18 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Reformationstag: Halloween-Gottesdienst oder Lichterfest?

von Sven Brosda

Den Auftakt der Reformationsfeierlichkeiten haben gestern Abend Kinder und Jugendliche in Lübeck gemacht. Bei der "Churchnight" in der Marienkirche haben sich die Besucher des Jugendgottesdienstes mit den Themen Gnade, Freiheit, Verantwortung und Würde auseinander gesetzt. Außerdem kamen in Kiel Christen und Juden in der Stadtkirche St. Ansgar zusammen, um über das Thema "Versöhnung" zu sprechen. Mit dabei war auch Gothart Magaard, Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein der Nordkirche.

Bischof Magaard: Reformation ist Umkehr

Bischof Magaard sagte anlässlich des Feiertages, aus seiner Sicht sei eine Reformation eine Umkehr, eine Rückkehr zu dem einen Gott, der bezwingende Liebe und unbändiger Wille zur Versöhnung sei und der die Wege dieser Welt zum Guten wenden wolle. Magaard besucht heute Vormittag einen Festgottesdienst in der Kieler Pauluskirche, am Nachmittag geht es für ihn zum zentralen Reformationsempfang in Norddeutschland nach Greifswald.

Eckernförde: Einsatzkräfte im Fokus der Feierlichkeiten

In Eckernförde wollen die Kirchen heute ein Zeichen gegen Gewalt gegen Einsatzkräfte setzen. An der Holzbrücke im Binnenhafen soll ab 18.30 Uhr friedlich demonstriert werden. Nach Veranstalterangaben können Besucher Laternen mitbringen, denn das Motto lautet: "Die Brücke klingt und leuchtet". Pastor Michael Jordan hofft auf viele Teilnehmer. "Wenn Polizisten, Feuerwehrleute und Sanitäter im Dienst beschimpft werden, wenn ehrenamtlich engagierte Bürger für ihre Entscheidungen persönlich angefeindet werden, dann werde es Zeit, zusammenzustehen und Flagge zu zeigen", sagt er. Im vergangenen Jahr hatten sich am Reformationstag rund 500 Menschen an der Eckernförder Brücke versammelt und gemeinsam gesungen.

Reinfeld: Horrorkostüme und Kunstblut in der Matthias-Claudius Kirche

Weitere Informationen

Reformationstag: Protestanten erinnern an Luther

31.10.2019 23:30 Uhr

Am 31. Oktober feiern die evangelischen Christen den Reformationstag. Seit 2018 gilt er im ganzen Norden als gesetzlicher Feiertag. Was steckt hinter diesem Gedenktag? mehr

In Reinfeld will die Kirchengemeinde zeigen, dass Halloween und der Reformationstag zusammen passen und kein Widerspruch sind. Deshalb lädt Pastorin Duncker zum Halloween-Reformations-Familiengottesdienst ein. Kinder und Eltern können geschminkt und mit Horrorkostümen am Gottesdienst teilnehmen. Die Pastorin organisiert den Gottesdienst bereits zum dritten Mal und das offenbar mit großem Erfolg: Im vergangenen Jahr war die Matthias-Claudius Kirche in Reinfeld so voll, wie an Weihnachten, freut sich Duncker.

Hier eine Auswahl von weiteren Veranstaltungen der Nordkirche am Reformationstag:

- Poetry Slam in der St.Jürgen Kirche in Heide, Beginn 18:00 Uhr / Eutin, an der Seepromenade, Diskussion über gesellschaftliche Themen, Beginn 15:17 Uhr / Phänomenta Flensburg, Vorträge über gesellschaftliche Themen, Start 18:00 Uhr / deutsch-dänischer Festgottesdienst im Schleswiger St.Petri-Dom, Start 10:00 Uhr / Bibelgeschichten und Lagerfeuerfür Kinder im Albert-Schweitzer Haus in Norderstedt, Start 14:30

Weitere Informationen

Freier Eintritt: Mehr als 60.000 in Museen

30.10.2019 07:13 Uhr

Rund 30 Museen haben in Hamburg am Reformationstag die Besucher mit kostenlosem Eintritt gelockt. Vor einigen Häusern gab es lange Schlangen. Mehr als 60.000 Menschen kamen. mehr

Halloween: Vom Totenkult zum Partyspaß

30.10.2018 08:40 Uhr

Einst vertrieben die Kelten am 31. Oktober böse Geister. Heute spuken an Halloween kostümierte Kinder durch die Nachbarschaft, Erwachsene feiern Partys. Was steckt dahinter? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 31.10.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

07:10
Schleswig-Holstein Magazin

Bauern protestieren gegen Agrarpaket

Schleswig-Holstein Magazin
03:27
Schleswig-Holstein Magazin
03:33
Schleswig-Holstein Magazin