Stand: 14.07.2019 10:13 Uhr

Unfall: Zwei Menschen lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der B430 an einer Kreuzung bei Aukrug (Kreis Rendsburg-Eckernförde) sind fünf Menschen schwer verletzt worden - zwei davon lebensgefährlich. Zwischen Bargfeld und Innien waren am frühen Sonntagmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Nach Angaben der Feuerwehr, wurde der Wagen einer 31 Jahre alten Frau durch den Aufprall in den Graben geschleudert.

Ein Notarzt-Schriftzug auf einem Einsatzfahrzeug. © NonstopNews

Fünf schwer Verletzte bei Autounfall auf der B430

NDR 1 Welle Nord -

Bei einem Unfall auf der B430 wurden fünf Menschen schwer verletzt - zwei davon lebensgefährlich. An einer Kreizung bei Aukruf waren zwei Autos zusammengestoßen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lebensgefährlich verletzt

Das andere Auto blieb auf der Straße stehen. Dessen Fahrer und Beifahrer wurden lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr musste eine Tür des Wagens herausschneiden, um die Männer zu befreien. Der Fahrer war im Fußraum eingeklemmt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in die Uniklinik nach Kiel. Die anderen Insassen und die Frau wurden ebenfalls in Krankenhäuser gebracht.

Die B430 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund drei Stunden voll gesperrt. Wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist laut Polizei noch unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.07.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

05:25
Schleswig-Holstein Magazin
03:03
Schleswig-Holstein Magazin