Stand: 04.10.2019 13:28 Uhr

Tag der Deutschen Einheit: Stadt und Land zufrieden

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther und Innenminister Hans-Joachim Grote (beide CDU) haben nach dem Tag der Deutschen Einheit ein rundum positives Fazit gezogen. Knapp eine halbe Million Menschen waren dazu in den vergangenen beiden Tagen nach Kiel gekommen. "Ich bin wahnsinnig stolz und dankbar, dass wir unser Land so fantastisch präsentiert haben. Es sollte ein Fest für alle Bürgerinnen und Bürger sein. Das wurde von unseren Gästen sehr dankbar aufgenommen, und darüber freue ich mich sehr", sagte Günther.

Mammutaufgabe für Polizei

Bild vergrößern
Rund 3.000 Polizisten sorgten für die Sicherheit in Kiel.

Am Donnerstag waren zahlreiche prominente Gäste, wie Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, nach Kiel gekommen. Nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein sicherten rund 3.000 Polizisten die Feierlichkeiten ab. Ihr Einsatz war viele Monate mit zunehmender Intensität vorbereitet worden, so Innenminister Grote. Er lobte die Arbeit aller beteiligten Einsatzkräfte: "Für unsere Einsatzkräfte war das eigentliche Fest der abschließende Höhepunkt einer echten Mammutaufgabe. Auch angesichts der Vielzahl hochrangiger Gäste mit entsprechendem Schutzstatus war das eine echte Herausforderung, die hervorragend gemeistert wurde", sagte Grote.

Sie alle hätten dafür gesorgt, dass in Kiel ein friedliches und fröhliches Bürgerfest gefeiert werden konnte. Laut eines Sprechers der Landespolizei gab es nur kleinere Zwischenfälle - wie zum Beispiel zwei Taschendiebstähle. Außerdem sorgte eine Propan-Gasflasche in der Bergstraße kurzzeitig für Aufmerksamkeit, stellte sich aber als harmlos heraus.

Öffentliche Verkehrsmittel überlastet

Zwischen elf und 15 Uhr sorgten vor allem Sperrungen und Umleitungen in der Innenstadt für Verspätungen, weil zu dieser Zeit die prominenten Gäste unterwegs waren. Außerdem lief die Anreise in die Landeshauptstadt nicht für alle Besucher rund. Viele nutzen das Angebot, in Schleswig-Holstein kostenlos mit Nahverkehrszügen und Bussen Richtung Kiel zu fahren. Die öffentlichen Verkehrsmittel waren dadurch oft überlastet.

Zum Teil waren die Züge so voll, dass Fahrgäste an Bahnhöfen stehen gelassen wurden. Das ging auch den Besuchern so, die die Busse in der Landeshauptstadt nutzen wollten. Laut der Kieler Verkehrsgesellschaft wurden neben den knapp 100 regulären Bussen acht zusätzliche Fahrzeuge im Linienverkehr eingesetzt - außerdem fünf für den Shuttle zur Ländermeile.

Der Tag der Deutschen Einheit in Kiel in Bildern

Weitere Informationen
01:41

Tag der Deutschen Einheit: Die Highlights

Kiel feiert den Tag der Deutschen Einheit - mit viel Polit-Prominenz, der Staffelübergabe der Bundesratspräsidentschaft, einem großen Konzert und Hunderttausenden Besuchern. Wir haben die Highlights. Video (01:41 min)

Einheitsfeier: Deutschland zu Gast in Kiel

Die zentrale Feier zur deutschen Einheit fand am 3. Oktober 2019 in Kiel statt. Im Dossier von NDR.de finden Sie alles Wissenswerte über das Bürgerfest, das Programm, Geschichten, Audios und Videos. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.10.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:14
Schleswig-Holstein Magazin
04:08
Schleswig-Holstein Magazin

Wozu braucht man im Alltag Mathematik?

Schleswig-Holstein Magazin
02:13
Schleswig-Holstein Magazin