Verkehrsschilder sperren eine Allee, auf der Bauarbeiten stattfinden. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Straßen in SH: 46,2 Millionen Euro für 35 Projekte im Norden

Stand: 07.04.2021 11:22 Uhr

Das Verkehrsministerium will marode Straßen im Norden von Schleswig-Holstein wieder fit machen. Dafür stehen in diesem Jahr 46,2 Millionen Euro zur Verfügung.

Minister Bernd Buchholz (FDP) hat am Mittwochvormittag zusammen mit dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV.SH) das Straßenbau-Programm 2021 für die Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie die Stadt Flensburg vorgestellt. Demnach werden dort in diesem Jahr knapp 106 Kilometer Straßen, rund 16 Kilometer Radwege und sieben Brücken grundsaniert. Insgesamt geht es um 35 Sanierungs-Einzelprojekte.

Viele Baustellen im Land

In dem Programm sind unter anderem fünf Bundesstraßen- und zehn Landesstraßen-Sanierungen enthalten - darunter auch mehrere Brücken-Reparaturen. Der Rest entfällt vor allem auf Kreisstraßen, für die der LBV.SH in weiten Teilen ebenfalls zuständig ist. "Nicht nur unsere Bürgerinnen und Bürger sind auf intakte Verkehrswege angewiesen, sondern auch alle Gäste des echten Nordens und ganz besonders unsere Wirtschaft", sagte Buchholz. Dies mache nicht zuletzt die reibungslose Güterversorgung seit Ausbruch der Corona-Pandemie deutlich.

Hier finden Sie einen Überblick über die einzelnen geplanten Projekte des Landes für die Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg.

Weitere Informationen
Auf der Baustelle der A21 neben der Bundestraße 404 in Nettelsee steht ein Trecker mit Anhänger. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Aktuelle Baustellen in Schleswig-Holstein

An zahlreichen Straßen in Schleswig-Holstein wird zurzeit gearbeitet. Hier ein Überblick mit Baustellen auf Autobahnen und Bundesstraßen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.04.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Leuchtturm List Ost auf dem Ellenbogen © imago/imagebroker

Urlaub auf Sylt ab 1. Mai wieder möglich

Die Gemeinde Sylt war das letzte Puzzlestück, das für die touristische Modellregion noch fehlte. Doch es gibt weiter Bedenken. mehr

Videos