Torsten Wendt, Landrat Kreis Steinburg.

Steinburg: Torsten Wendt ist nicht mehr Landrat

Stand: 29.04.2021 19:47 Uhr

Der Steinburger Kreistag hat am Donnerstagabend Landrat Torsten Wendt (parteilos) endgültig abberufen. Er war acht Jahre Chef der Kreisverwaltung in Itzehoe.

Für den gemeinsamen Antrag aller Fraktionen - mit Ausnahme der Linken - stimmten am Donnerstag 47 Kreistagsabgeordnete, es gab vier Enthaltungen. Zwei Drittel der Abgeordneten mussten für den Antrag stimmen, damit der Landrat endgültig abberufen wird. Die Fraktionen nannten keine konkreten Gründe für die Abberufung des Landrates. Vor gut vier Wochen hatte der Kreistag die Abberufung von Wendt offiziell eingeleitet.

Gestörtes Vertrauensverhältnis

CDU-Fraktionschef Reinhold Wenzlaff sagte, das Vertrauensverhältnis zu Wendt sei nachhaltig gestört und nicht mehr zu reparieren. Der letzte Auslöser sei die Corona-Impfung von Wendt gewesen. Steinburgs Landrat hatte sich im Januar mit einer überzähligen Dosis impfen lassen, obwohl er dafür noch gar nicht vorgesehen war. Dafür hatte sich Wendt öffentlich entschuldigt. Derzeit ist er krank geschrieben.

Der Kreis Steinburg hatte sich vor Jahren schon einmal vorzeitig von einem Landrat getrennt. 2012 hatte der Kreistag den damaligen Landrat Jens Kullik abgewählt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 29.04.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zahlreiche Menschen laufen bei der Kieler Woche 2022 auf der Kiellinie © Imago

Kieler Woche: Drei Millionen Besucher feiern friedlich

Stadt und Polizei haben eine positive Abschlussbilanz gezogen. 2019 hatte es zuletzt eine Kieler Woche in dieser Größenordnung gegeben. mehr

Videos