Stand: 23.08.2019 20:07 Uhr

Special-Olympics-Weltspiele: Ehrung für Sportler

Bild vergrößern
"Die Leistungen, die Sie vollbringen, sind großartig", sagte Ministerpräsident Daniel Günther zu den geehrten Sportlern. "Sie sind echte Vorbilder."

Abu Dhabi war im März Austragungsort der Special-Olympics-Weltspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Deutschland war mit 160 Athleten dabei - mittendrin auch acht Sportler aus Schleswig-Holstein. Zusammen brachten sie zwölf Medaillen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit nach Hause. Am Freitag hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sechs der Sportler in der Staatskanzlei in Kiel empfangen: Inka Thun (Reiten), Jan Knoll (Kajak/ Rudern), Stefanie Lutz (Inline-Skaten/ Rollschuh-Fahren), Svenja Frobel (Schwimmen), Valentina Beck (Leichtathletik) und Michaela Harder (Leichtathletik). "Die Leistungen, die Sie vollbringen, sind großartig. Sie sind echte Vorbilder", sagte Günther im Rahmen des Empfangs.

"Es war das Ereignis ihres Lebens"

Der Zweite Vorsitzende des Special-Olympics-Verbandes Schleswig-Holstein, Dieter Lutz, war bei den Weltspielen in Abu Dhabi mit dabei. Er zeigte sich begeistert von der Veranstaltung. "Vor allem für die Athleten: Es war das Ereignis ihres Lebens", sagte Lutz. Sie hätten neben dem Sport unter anderem die Möglichkeit gehabt, Land und Leute kennenzulernen. "Es war etwas Einmaliges, was eigentlich die meisten dieser Athleten nie wieder sehen können." Die Ehrung durch den Ministerpräsidenten sei eine weitere Anerkennung, so Lutz.

Gold und Silber für Michaela Harder

Bild vergrößern
Michaela Harder holte bei drei Starts in Abu Dhabi zwei Medaillen.

Eine der erfolgreichen Teilnehmerinnen war Leichtathletin Michaela Harder von den Schleswiger Werkstätten. Bei den nationalen Special Olympics in Kiel 2018 war sie eine der Besten gewesen. Damit hatte sich die 35-Jährige für die Weltspiele qualifiziert. Nach Abu Dhabi musste sie alleine, ohne Trainerin und Familie, reisen.

Doch auch ohne die gewohnte Unterstützung war die Läuferin erfolgreich und holte bei drei Starts zwei Medaillen: Gold mit der 4x100-Meter-Staffel und Silber über 5.000 Meter.

Mit den beiden Medaillen soll Harders internationale Karriere noch nicht zu Ende sein. Ihr Ziel ist die Qualifikation für die nächsten Weltspiele 2023 in Berlin.

Weitere Informationen

Special Olympics: Zwölf Medaillen für Schleswig-Holstein

22.03.2019 17:00 Uhr

Schleswig-Holsteins Special-Oympics-Sportler sind wieder zurück von den Weltspielen in Abu Dhabi. Sie landeten in Hamburg und hatten zwölf Medaillen mit im Gepäck, fünf davon in Gold. mehr

Special-Olympics-Weltspiele: Die Teilnehmer aus SH

14.03.2019 09:00 Uhr

Schleswig-Holstein entsendet acht Sportler zu den Weltspielen der Special Olympics in Abu Dhabi. Einige von ihnen starten mit Medaillenhoffnungen. Die Athleten im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 23.08.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:05
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin
01:29
Schleswig-Holstein Magazin