Stand: 23.04.2019 08:11 Uhr

Segelflugzeug stürzt in Leck ab - ein Toter

Das Segelflugzeug krachte beim Start auf den Boden und überschlug sich. Der Pilot kam ums Leben.

Bei dem Absturz eines Segelfliegers ist in Leck (Kreis Nordfriesland) der 60 Jahre alte Pilot ums Leben gekommen. Beim Startvorgang sei das Seil gerissen, mit dem der Flieger in die Luft gezogen werden sollte, sagte ein Feuerwehrsprecher am Ostermontag. Das Flugzeug sei dann auf den Boden gekracht und habe sich mehrfach überschlagen.

Spezialisten untersuchen Flugunfall

Ein Polizeisprecher konnte zunächst keine weiteren Angaben zum Unfallhergang machen. "Im Moment ist die Flugunfalluntersuchung noch an der Unfallstelle", erklärte er. Auch die Kriminalpolizei war den Angaben zufolge am Abend noch an der Unglücksstelle. Das Flugzeugwrack wurde für weitere Untersuchungen beschlagnahmt.

Hintergrund
19 Bilder

Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.04.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:24
Schleswig-Holstein Magazin

Currymischung verhilft zum Studium

Schleswig-Holstein Magazin
01:56
Schleswig-Holstein Magazin
02:36
Schleswig-Holstein Magazin

Kampagne gegen Handy am Steuer

Schleswig-Holstein Magazin