Stand: 03.01.2018 10:51 Uhr

Schwierige Löscharbeiten in Großsolt

In Großsolt im Kreis Schleswig-Flensburg ist am frühen Mittwochmorgen der obere Bereich eines Bauernhauses abgebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute waren die Flammen auf einer größeren Fläche im Dachbereich durchgeschlagen. Das Feuer bemerkte nach Angaben der Polizei der Besitzer des landwirtschaftlichen Anwesens, der sich in einem anderen Gebäude auf seinem Hof aufhielt. Er alarmierte die Rettungskräfte gegen 3.30 Uhr. Vier freiwillige Wehren waren stundenlang im Einsatz, um die Flammen zu löschen.

Bauernhaus in Großsolt nach Feuer unbewohnbar

Zu wenig Wasser aus Hydranten

Die Löscharbeiten waren schwierig, so musste unter anderem eine Drehleiter eingesetzt werden. Außerdem lieferte der Hydrant direkt am Haus zu wenig Wasser. Feuerwehrleute mussten über mehr als 500 Meter eine Schlauchleitung zu einem anderen Hydranten legen. Das Obergeschoss des Hauses brannte aus, das Erdgeschoss ist durch das eingetretene Löschwasser erst einmal nicht mehr nutzbar.

Schwelbrand bereits am Vorabend

Bereits am Dienstagabend hatte der 57 Jahre alte Besitzer des Bauernhauses einen Schwelbrand mit einer Rauchentwicklung im Wohnzimmer im Bereich seines Ofens festgestellt. Diesen konnte er selbst löschen. Ob der Schwelbrand auch die Ursache für das spätere Feuer war, müssen nun Experten der Kriminalpolizei Flensburg prüfen. Der Besitzer des Anwesens kam wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Weitere Informationen
21 Bilder

Hintergrund: Großbrände in Schleswig-Holstein

Eine Lagerhalle voller Jachten, explodierende Paraffin-Tanks, ein kompletter Recyclinghof: Diverse Großbrände haben die Feuerwehren im Norden in den vergangenen Jahren auf Trab gehalten. Bildergalerie

20 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.01.2018 | 08:00 Uhr