Stand: 21.09.2019 12:00 Uhr

Schweineflüsterer: Discountpreise sind respektlos

von Hannah Böhme

Bild vergrößern
Der niederländische Tierarzt Kees Scheepens besucht und berät seit 33 Jahren Schweinezüchter auf der ganzen Welt.

Kees Scheepens steht am rund 1,50 Meter hohen Zaun hinter dem Schweinestall auf Gut Wulksfelde in Tangstedt (Kreis Stormarn) und beobachtet die Schweine. Er schnalzt mit der Zunge. Sofort spitzen die Tiere die Ohren, lassen sich dann aber nicht weiter aus der Ruhe bringen. "Ich könnte auch das Alarmsignal der Tiere nachmachen, aber das wäre nicht besonders freundlich", sagt er und lacht. "Ich lasse es lieber."

Über fünf Millionen Schweine hat Scheepens bisher gesehen

Scheepens ist der sogenannte Schweineflüsterer. Seit 33 Jahren besucht der niederländische Tierarzt Schweinezüchter auf der ganzen Welt. Er hilft ihnen bei Problemen mit den Tieren und beantwortet Fragen: Warum fressen oder trinken meine Schweine nicht? Was bedeutet dieses Husten? Warum beißen sich die Ferkel gegenseitig in den Schwanz? 16.000 Landwirte weltweit hat er bisher beraten und dabei fünf Millionen Schweine gesehen. "Ich habe ein gutes Gefühl für die Tiere, bewege mich mit ihnen auf einer Ebene und nehme ihre Signale wahr", erklärt der 60-Jährige selbst seinen Job.

Schweine-Experte Kees Scheepens steht nebene einem Schweinestall und hält eine Handvoll Schweinefutter in der Hand. © NDR

Der Schweineflüsterer Kees Scheepens

Schleswig-Holstein Magazin -

Der niederländische Tierarzt Kees Scheepens berät Bauern in Europa. Er legt viel Wert auf eine artgerechte Tierhaltung. Mit der Schweinehaltung auf Gut Wulksfelde ist er zufrieden.

5 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Ringelschwanz zeigt: Das Schwein ist glücklich

Auf Gut Wulksfelde ist er im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) zum Thema Tierwohl in der Schweinehaltung zu Gast. Die Tierwohl-Label reichen nach Angaben des BZL von "Gesetzlicher Mindeststandard" bis hin zu verschiedenen Bio-Labeln, wie "EU-Bio" oder "demeter". Sie ergeben sich unter anderen daraus, wie viel Platz das einzelne Schwein im Stall hat, wie lange Ferkel bei ihrer Mutter bleiben können und ob die Tiere nach draußen dürfen.

"Ein glückliches Schwein ist auf jeden Fall ein Schwein, das einen Ringel im Schwanz hat", sagt Scheepens und deutet auf die Hinterteile der Tiere, die über eine Klappe von draußen nach drinnen wandern. "Das zeigt, dass das Schwein sich wohlfühlt."

Scheepens: Fleisch zu Discountpreisen ist respektlos

Das Problem ist laut Scheepens, dass Tierwohl immer auch eine Kostenfrage sei. Ein 180-Gramm-Schnitzel, das "nur" den gesetzlichen Standards in Deutschland entspricht, kostet nach Berechnungen des BZL im Schnitt 2,34 Euro im Supermarkt. Das gleiche Schnitzel mit EU-Bio-Label 3,61 Euro. Ein Unterschied, der sich aus dem Mehraufwand der Landwirte ergibt, erklärt Scheepens.

Aber für ihn ist klar: Fleisch von Schweinen, die ein gutes Leben hatten, gibt es nicht zum Discountpreis. "Wir Verbraucher haben die Schweine, um sie zu essen. Aber das soll ein fairer Deal sein", so Scheepens, der in seiner Heimat in den Niederlanden selbst Schweine hält. Wer 800 Gramm Fleisch für 4,99 Euro anbiete, habe keinen Respekt und keine Empathie. Der doppelte Preis wäre für ihn angebracht.

Weitere Informationen

Die Deutschen und ihr Schweinefleisch

Rund 60 Millionen Schweine werden pro Jahr in Deutschland geschlachtet. Wie viel Fleisch landet auf deutschen Tellern? Zahlen und Fakten zur Schweinefleischproduktion. mehr

Mehr Tierschutz: Ferkel impfen statt kastrieren

Ab 2021 dürfen Ferkel nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden. Eine spezielle Impfung gilt als tierschutzgerechte Alternative. Ein norddeutscher Schweinehalter testet die Methode bereits. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 21.09.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:14
Schleswig-Holstein Magazin
04:08
Schleswig-Holstein Magazin

Wozu braucht man im Alltag Mathematik?

Schleswig-Holstein Magazin
02:13
Schleswig-Holstein Magazin