Schulturnhalle in Büchen nach Brand teilweise abgerissen

Stand: 19.12.2020 12:46 Uhr

In Büchen im Kreis Herzogtum Lauenburg ist ein Feuer in einer Schulturnhalle ausgebrochen. Es waren mehr als 100 Einsatzkräfte im Einsatz.

Am späten Freitagabend ist in einer Schulturnhalle in Büchen (Kreis Herzogtum Lauenburg) ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr traf gegen 22.45 Uhr zunächst mit nur einem Löschzug an der Grund- und Gemeinschaftsschule ein. Wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle mitteilte, wurden die Löscharbeiten immer komplizierter, daher erhöhten die Einsatzkräfte die Alarm-Stufe und forderten Verstärkung an.

Turnhalle muss teilweise eingerissen werden

Im Laufe der Nacht waren zeitweise mehr als 100 Feuerwehrleute und Spezialisten vom technischen Hilsfwerk im Einsatz. Sie mussten den Eingangsbereich der Turnhalle einreißen, ansonsten hätten sie den Brand nicht kontrolliert löschen können. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, das Feuer griff auch nicht auf die angrenzende Schule über. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch unklar.

Dieses Thema im Programm:

Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.12.2020 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein mit Müll gefüllter Container an einem Waldrand. © NDR Foto: Daniel Gensing

Rücksichtslose Waldbesucher: Der Förster wird zum Polizisten

Ein Jahr Corona, ein Jahr volle Wälder. Die Förster im Land beklagen, dass viele den Wald als rechtsfreien Raum sehen. mehr

Videos