Sendedatum: 15.08.2018 20:00 Uhr

Schleswig-Holstein steigt auf im Bildungsmonitor

Schleswig-Holstein hat im Ländervergleich bei der Bildung aufgeholt. Das geht aus dem Bildungsmonitor des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft hervor, die im Auftrag der arbeitgebernahen Intiative Neue Soziale Marktwirtschaft erstellt wurde. Danach kletterte der Norden von Platz 13 auf Rang 10. Aber - der Bildungsmonitor zeigt auch noch viele Schwächen auf.

Wenig Sitzenbleiber

Gute "Noten" gibt es unter anderem bei den Kriterien "Zeiteffizienz" und "Bildungsarmut". So sind die Wiederholungsquoten geringer als im Bundesdurchschnitt, nur wenige Kinder werden verspätet eingeschult und Studienanfänger belegen zu 77 Prozent einen der neuen Bachelorstudiengänge.

Wenige Hochschulabsolventen in SH

Allerdings gibt es bei uns in Schleswig-Holstein laut der Studie nur wenige Hochschulabsolventen, die Bedeutung der naturwissenschaftlichen Fächer sei an den Hochschulen gering - und nur wenige Kita- und Schulkinder besuchten Ganztageseinrichtungen. Zudem studierten im Land nur wenige Ausländer.

Beim Betreuungsschlüssel gibt es noch zu tun

Trotz der Verbesserung im bundesweiten Vergleich müsse Schleswig-Holstein noch vor allem im Punkt Schülerbetreuung nachrüsten. So hat 2016 rein rechnerisch in der Sekundarstufe II ein Lehrer im Schnitt 15,4 Schüler unterrichtet - der schlechteste Wert aller Bundesländer, der Bundesdurchschnitt liegt bei 12 Prozent. Auch an den Hochschulen war das Verhältnis Lehrkraft - Student deutlich unter dem Durchschnitt. Und Kritik gibt es nach wie vor im Bereich der IT-Ausstattung und -nutzung. Hier schneidet der Norden im Vergleich zum Rest der Bundesrepublik immer noch unterdurchschnittlich aus.

Sachsen im Ranking vorn, Bremen hinten

An der Spitze des Rankings steht Sachsen, gefolgt von Thüringen und Bayern. Schlusslicht ist Bremen. Erfreut über die Verbesserung des Landes zeigt sich vor allem Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU). Aufgaben, die der Bildungsmonitor beschreibt, habe die Landesregierung bereits angepackt, wie das Digitalpaket des Landes und die digitalen Modellschulen. SPD-Bildungsexperte Martin Habersaat sieht durch die Daten die Politik der Vorgängerlandesregierung bestätigt.

Weitere Informationen
NDR 1 Welle Nord

Prien: "Müssen mehr tun, um Lehrer zu gewinnen"

18.02.2018 18:05 Uhr
NDR 1 Welle Nord

Die Situation an Schleswig-Holsteins Schulen ist in vielen Bereichen nicht zufriedenstellend. Das hat Bildungsministerin Prien in der Sendung Zur Sache ohne Umschweife eingeräumt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.08.2018 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:30
Schleswig-Holstein Magazin

Luther kocht Käsespätzle - mit Kürbis

15.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:24
Schleswig-Holstein Magazin

Der Wolf und die Sicherheit

15.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:01
Schleswig-Holstein Magazin

Bericht von der CDU-Regionalkonferenz in Lübeck

15.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin