Stand: 02.03.2020 20:37 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Wetter in SH: Der nasseste Februar seit 1881

Der Februar in Schleswig-Holstein war nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der nasseste seit Beginn von Messungen im Jahr 1881. "Üblich sind im Schnitt etwa 50 Liter Niederschlag pro Quadratmeter, im Februar wurden es um die 150 Liter", sagt NDR Schleswig-Holstein Wetterexperte Meeno Schrader. Spargel- und Erdbeerbauern fürchten um ihre Ernte, da sie die matschigen Felder nicht bestellen können. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 22:00

Kieler Universität bekommt neues Gebäude

Das Geotechnicum an der Kieler Olshausenstraße soll das größte Gebäude der Christian-Albrechts-Universität (CAU) werden. Am Montag haben CAU-Präsident Lutz Kipp und Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) dafür den Grundstein gelegt. Der 75-Millionen Euro-Bau ist nur eine von vielen Baumaßnahmen in einem umfassenden Finanzpaket der Landesregierung: In den kommenden 15 Jahren soll die Universität sechs neue Gebäude auf dem Hauptcampus und einen neuen Medizin-Campus bekommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 19:30

Untersuchungsausschuss: Kritik an Ex-Polizeiführung

Der ehemalige Leiter der Polizeidirektion Lübeck hat vor dem Untersuchungsausschuss zur sogenannten Rocker-Affäre Vorwürfe gegen Schleswig-Holsteins ehemalige Polizeiführung erhoben. "Gefühlt war es so, dass es eine Gruppe gab, die besonders gefördert wurde", sagte Heiko Hüttmann am Montag vor dem Ausschuss. Bei anderen Polizeibeamten sei dies nicht der Fall gewesen. Unter den Polizisten habe es "eine gewisse Spaltung gegeben". Der Zeuge gehörte auch dem Arbeitskreis Mobbing in der Polizei an. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 18:00

Gasleck in Großsolt: Feuerwehr gibt Entwarnung

Ein Gasleck hat am frühen Montagabend für einen großen Feuerwehreinsatz in Großsolt (Kreis Schleswig-Flensburg) gesorgt. Bei Baggerarbeiten war eine Gasleitung beschädigt worden. Gas strömte aus. Fünf Wehren waren vor Ort. Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Nach etwa einer Stunde gab die Feuerwehr Entwarnung. Fenster und Türen können wieder geöffnet werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 18:30

Coronavirus in SH: Ärzteverband fordert Task-Force

Im Kampf gegen das Coronavirus fordert der Ärzteverband eine Task-Force zur Unterstützung der etwa 2.000 Hausärzte im nördlichsten Bundesland. Bis zu fünf Teams bestehend aus je einem Arzt und einer Krankenschwester könnte nach Ansicht des Verbandsvorsitzenden Thomas Maurer zu Verdachtsfällen ausrücken, um Abstriche für Tests zu nehmen. Für eine Frau im Kreis Stormarn wurde die häusliche Quarantäne derweil aufgehoben. Bei ihr hatte sich der Corona-Verdacht nicht bestätigt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 19:00

Illegale Plattform: Haft für Mann aus Uetersen

Ein 34-Jähriger aus Uetersen muss für sechs Jahre und acht Monate ins Gefängnis. Laut Gericht hat er eine Plattform für Straftaten im Darknet mitbegründet und mitbetrieben. Im Onlineforum "Fraudsters" wurde beispielsweise mit Drogen gehandelt, man konnte gefälschte Ausweise kaufen oder Tipps zum Kreditkartenbetrug bekommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 15:00

Bundespolizisten setzen Bodycams ein

Ab sofort steht den Bundespolizisten in Kiel, Lübeck und Puttgarden eine neue Technik zur Verfügung: Die Bundespolizeiinspektion Kiel startet die Nutzung von Bodycams im regulären Betrieb. Sie werden vor allem im Kontroll- und Streifendienst eingesetzt. Die bisherigen Erfahrungen bestätigten eine deeskalierende Wirkung, heißt es. Die aufgezeichneten Daten werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht, wenn sie nicht für Ermittlungsverfahren benötigt werden. Auch bei der Landespolizei im Norden sind Tests von Bodycams positiv ausgefallen - für einen regulären Einsatz hier muss noch das Polizeigesetz geändert werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 15:00

Betrug um 60.000 Euro: Bewährungs- und Geldstrafe

Das Amtsgericht Kiel hat am Montag einen Mann aus Neumünster zu 15 Monaten Haft auf Bewährung und 1.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Der 35-Jährige hatte zugegeben, einen Pelzmantel bei einer heute 74-jährigen Frau gekauft zu haben, den sie am schwarzen Brett im Supermarkt angeboten hatte. An der Haustür bekam er mit, dass die Frau einen Tresor besaß. Zwei Tage später klingelten dann zwei falsche Polizisten bei der Rentnerin und überredeten sie, ihr gesamtes Bargeld auf Echtheit überprüfen zu lassen. Der Verbleib der Beute - 63.000 Euro - und die Identität der Hintermänner sind noch immer ungeklärt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 14:00

Kieler Uni weist Mikroplastik auf Feldern nach

Die Agrarwissenschaftlerin der Kieler Christian-Albrechts-Universität (CAU), Ivy Kay Harms, und ihre Kollegin haben insgesamt 15 schleswig-holsteinische Ackerböden auf Mikroplastik hin untersucht. Aus verschiedenen Tiefen haben sie mehr als 500 Proben gezogen. Das Ergebnis: In allen untersuchten Feldern sind kleinste Plastikteilchen nachweisbar. Weltweit gibt es nach Angaben der CAU gerade einmal vier weitere Studien, die sich mit Mikroplastik in Ackerböden beschäftigen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 19:30

Zwei Tote bei Wohnwagenbrand in Mölln entdeckt

Nach einem Feuer in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) sind zwei Tote entdeckt worden. Nach Angaben der Polizei waren auf dem Gelände eines Autohauses im Zeppelinweg zwei Wohnwagen in Brand geraten. Die Ursache ist noch unklar. Ob die Menschen durch den Brand ums Leben kamen oder ob sie schon vorher tot waren, ist noch nicht geklärt, die Identität ist ebenfalls noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 17:00

Tornesch: Mann nach Unfall an Zug-Teststrecke verstorben

Nach einem Unfall in Tornesch (Kreis Pinneberg) ist ein Fußgänger jetzt an seinen schweren Verletzungen gestorben. Das geht aus einer Online-Mitteilung der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft (neg) hervor. Der 79-Jährige wollte das ehemals stillgelegte Gleis am Freitagnachmittag überqueren und wurde dabei von einem Triebwagen erfasst. Land, Kreis und Gemeinden überlegen, die Strecke zu reaktivieren. Die neg hatte deshalb den Betrieb mehrere Tage lang getestet. Der Betreiber hatte für den Fall der Reaktivierung der Strecke angekündigt, für mehr Sicherheit zu sorgen. Alle Bahnübergänge sollen dann eine technische Sicherung mit Lichtzeichen und gegebenenfalls auch Schranken bekommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.03.2020 10:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.03.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ralf Brendle zeigt Kindergartenkindern etwas auf einem Laptop. © NDR Foto: Hauke von Hallern

Digitalisierung: Lübeck wird zur "Smart City"

Der Verein Energie Cluster Digitales Lübeck will Lübeck zur "Smart City" ausbauen. Dafür gab es jetzt Geld vom Bund. mehr

Dunkle Wolken ziehen über einem Hotel hinweg. © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa Foto: Christoph Schmidt

OVG kippt Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein

Das Gericht in Schleswig hat die Regelung am Freitag als rechtswidrig eingestuft. Damit ist die Regel vorerst nicht in Kraft. mehr

An einem Stand auf einem Wochenmarkt im Berliner Stadtteil Steglitz werden Mund-Nasenbedeckung zum Kauf angeboten. © Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona: Inzidenzwerte in mehreren Kreisen nahe an kritischer Marke

In Dithmarschen und Stormarn liegt der Inzidenzwert jetzt bei knapp unter 50. In Timmendorfer Strand gilt "Maske auf". mehr

Ein Foto der auf der "Gorch Fock" ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken ist auf ihrem Grab auf dem Friedhof zu sehen. © dpa Foto: Henning Kaiser

Fall Jenny Böken: Vater stellt neue Strafanzeige in Aurich

Die Kadettin war im September 2008 vor Norderney ertrunken. Die Ermittlungen waren im Jahr darauf abgeschlossen worden. mehr

Videos