Stand: 19.02.2020 19:46 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Nord-CDU macht Druck

Die Nord-CDU will einen schnellen personellen Neuanfang an der Bundesspitze. Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag Johann Wadephul hält die derzeitige Situation der CDU für sehr unbefriedigend und machte im Gespräch mit NDR Schleswig-Holstein auch die scheidende Parteichefin Kramp Karrenbauer verantwortlich. Ihre überraschende Rückzugs-Ankündigung habe die Partei vor erhebliche Probleme gestellt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 20:00

Haftbefehle nach Drogenrazzia

Nach einer Razzia in Lübeck und Zarpen (Kreis Stormarn) hat ein Richter Haftbefehle gegen vier Männer erlassen. Die Staatsanwaltschaft wirft den Verdächtigen Drogenhandel vor. Gestern hatten Ermittler drei Gebäude in Lübeck und eine Wohnung in Zarpen durchsucht. Dabei fanden sie drei Kilogramm Marihuana sowie Amphetamine und Kokain in kleineren Mengen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 19:00

Busfahrer ab Dienstag vier Tage lang im Warnstreik

Wenn es nach der Gewerkschaft ver.di geht, fährt ab Dienstag für vier Tage lang fast kein Bus mehr von privaten Betreibern des Omnibus Verbands Nord (OVN). Ver.di hat zum bisher größten Warnstreik im aktuellen Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe aufgerufen. Zum OVN gehören mehrere Dutzend Unternehmen, die auch im Schüler- und Nahverkehr tätig sind - unter anderem die Autokraft, die Sylter Verkehrsgesellschaft, das Unternehmen Förde Bus und die Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 17:00

Angriffe im Dienst nehmen zu - DGB-Aktion in Flensburg

"Vergiss nie, hier arbeitet ein Mensch" - unter diesem Motto ist am Mittwoch in Flensburg eine Kampagne gestartet, mit der der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) auf die steigende Zahl von Übergriffen auf Einsatzkräfte, Mitarbeiter von Müllabfuhr, Ordnungsamt und Bahn aufmerksam machen will. Entsprechende Banner wurden am Mittwoch in ganz Deutschland enthüllt - auch in Schleswig-Holstein. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 14:00

Bombenentschärfung am Kieler Holstein-Stadion

Am Freitag, 21. Februar, wird im Kieler Stadtteil Wik eine Bombe entschärft und geborgen. Das Gebiet um die Fundstelle muss bis spätestens 12 Uhr evakuiert sein. Betroffen sind davon rund 2.600 Menschen in ca. 1.950 Haushalten. Die Straßensperrungen in der Nähe des Stadions von Holstein Kiel werden um 11 Uhr eingerichtet. Auch die B76 und die B503 werden zeitweise gesperrt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 09:00

Sanierung am Wikingturm in Schleswig - zieht der Bund mit?

Das kontaminierte Erdreich am Wikingturm in Schleswig - verursacht durch eine längst abgerissene Teerpappenfabrik - gilt als eine der größten Umwelt-Altlasten im Land. Jetzt kommt Bewegung in das Thema. Der Kreis Schleswig-Flensburg will noch in diesem Monat einen Sanierungsplan in Auftrag geben. Die Landesregierung signalisiert Unterstützung. Offen bleibt aber noch, ob auch der Bund mitzieht. 14 Millionen Euro würde es laut Gutachten kosten, die verseuchte Erde auszutauschen. Problematisch ist allerdings, dass das Landes-Umweltministerium die wasserseitigen Flächen an den Bund übertragen hat. Nach Angaben des Kreises verkompliziert das die Lage. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 08:00

Vollsperrung und ein Leichtverletzter auf A23

Ein Verkehrsunfall hat für eine Vollsperrung der A23 bei Elmshorn gesorgt. Nach Angaben der Polizei hatte gegen 4 Uhr früh der Fahrer eines Transporters die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war gegen die Mittelleitplanke geprallt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Norden zwischen den Ausfahrten Elmshorn und Horst/Elmshorn für gut eine Stunde gesperrt werden. Weil Fahrzeugteile auf die Gegenfahrbahn gelangt sind, war auch die Autobahn Richtung Süden kurz gesperrt. Der Fahrer ist leicht verletzt worden. Der Grund für den Unfall ist laut Polizei noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 06:00

Landtag debattiert über Wahl in Thüringen

Zwei Wochen ist die Ministerpräsidentenwahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich mit Stimmen der AfD sowie von FDP und CDU her. Die Turbulenzen in Thüringen hatten bundesweit Schlagzeilen gemacht und auch in der schleswig-holsteinischen Regierungskoalition für Spannungen gesorgt. Kemmerich trat drei Tage nach der Wahl unter starkem politischen Druck zurück. In einer Aktuellen Stunde befasst sich der Landtag in Kiel heute Vormittag mit den Ereignissen. Beantragt haben die Aktuelle Stunde CDU, SPD, Grünen, FDP und SSW. Die fünf Parteien kündigten an, ein Zeichen gegen rechts setzen zu wollen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 06:00

Millionenschäden durch Schwarzarbeit im Baugewerbe

Vor dem Kieler Landgericht startet heute ein Prozess gegen einen Bauunternehmer aus Neumünster. Dem 44-Jährigen wird vorgeworfen, von 2010 bis 2019 mehr als 3,3 Millionen Euro Sozialversicherungsbeiträge und Lohnsteuer hinterzogen zu haben. Ab Freitag muss sich ein weiterer Arbeitgeber aus dem Baugewerbe vor Gericht verantworten. Er soll die Sozialkassen sogar um 6,9 Millionen Euro betrogen haben. Die beiden sollen laut Staatsanwaltschaft über ein bundesweites Scheinfirmen-Netzwerk Arbeiter als Eisenflechter "schwarz" beschäftigt haben. Bei einer Razzia im August 2019 wurden zwei Verantwortliche festgenommen und rund 4,5 Millionen Euro beschlagnahmt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.02.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.02.2020 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Schule. © picture aliance / dpa-Zentralbild Foto: Peter Endig

Corona: Viele Schüler im Kreis Pinneberg in Quarantäne

Im Kreis Pinneberg müssen rund 200 Schüler aus verschiedenen Schulen in Quarantäne. Nach Angaben des Kreises sind mehrere Corona-Tests in den jeweiligen Klassen positiv ausgefallen. mehr

Ein Frachtsegler ist unterwegs zu Hallig Gröde. © NDR

Mit dem Frachtsegler nach Hallig Gröde

Herr Mommsen auf Hallig Gröde braucht eine neue Treppe. Familie Isler liefert sie - und sticht mit zwei Flachboden-Gaffelseglern in die neblige Nordsee. Philipp Jeß hat sie bei dem Abenteuer begleitet. mehr

Autos stehen geparkt am Straßenrand in einer Straße in Wesselburen. © NDR

Schwierige Corona-Eindämmung in Wesselburen

In Wesselburen steigt die Zahl der Corona-Infizierten weiter. Wohnverhältnisse und Sprachbarrieren stellen das Gesundheitsamt vor Probleme. Die Behörde versucht, die Lage in den Griff zu bekommen. mehr

Braunschweigs Yassin Ben Balla (l.) und Kiels Aleksandar Ignjovski kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Holstein Kiel spielt in Braunschweig unentschieden

Eigentlich sollte diese Saison für Eintracht Braunschweig zur großen Sause werden. Doch der Aufsteiger kommt in der Corona-Zeit nicht in Schwung. Gegen Kiel gab es zumindest den ersten Punkt. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein