Stand: 05.12.2019 20:02 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

VR-Förderpreis Handwerk geht nach Bredstedt

Mit moderner Technik, innovativen Arbeitszeitregelungen oder aber auch mit Humor haben sich am Abend vier Handwerksbetriebe beim VR-Förderpreis Handwerk durchgesetzt. Insgesamt wurden 15.000 Euro Preisgeld vergeben. Die meisten Punkte von der Jury hat die North-Tec Maschinenbau GmbH aus Bredstedt bekommen. Sie hat eine App entwickelt, durch die für Mitarbeiter sichtbar wird, in welchem Regal welches Werkzeug liegt. Der zweite Platz geht an die Cronimo Edelstahl Manufaktur aus Kiel. Sie hat unter anderem die Vier-Tage Woche eingeführt. Den dritten Platz teilen sich zwei Unternehmen: Die Christoph Heizung und Sanitär Gmbh aus Heide wurde ausgezeichnet, weil in der Firma schon viele Prozesse digital laufen. Für ein witziges Youtube-Video, das für das traditionelle Bäckerhandwerk wirbt, bekam auch der Probsteier Bäcker aus Schönberg den dritten Platz. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 19:00

Innenministertreffen: Keine Abschiebungen nach Syrien

Die Innenminister von Bund und Ländern haben sich auf ihrer Konferenz in Lübeck darauf geeinigt, dass der Abschiebestopp nach Syrien ohne Einschränkungen verlängert wird. Das Land sei nicht sicher. Ob der Abschiebungsstopp etwa für Straftäter gelockert werden soll, enscheidet sich frühestens in einem halben Jahr. Am Abend demonstrierten in der Hansestadt 200 Demonstranten gegen Abschiebung und Überwachung. Laut Polizei blieb alles friedlich. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 22:00

E-Highway auf der A1 betriebsbereit

Auf der A1 zwischen Lübeck und Reinfeld hat der Probebetrieb für elektrische Lkw begonnen. Am Donnerstag haben die Entwickler der Fachhochschule Kiel und der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr die Anlage auf dem fünf Kilometer langen Abschnitt zwei Stunden getestet. Mit dem Ergebnis: Die Anlage funktioniert und ist abgenommen. Noch in der zweiten Dezemberhälfte wird der erste oberleitungstaugliche Lkw eingesetzt. Eine Reinfelder Spedition will bis Ende 2022 die Strecke im täglichen Pendelbetrieb fahren. Dieses Pilotprojekt soll wichtige Erkenntnisse auf dem Weg zur klimafreundlichen Mobilität liefern. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 21:00

Immer mehr Diskriminierungsopfer suchen Rat

Die Zahl der Beratungen bei der Antidiskriminierungsstelle des Landes Schleswig-Holstein ist erneut leicht gestiegen. 341 Eingaben bearbeitete das Team in den Jahren 2017/18 und damit 16 mehr als 2015/16. "Im Arbeitsleben bildeten erneut Benachteiligungen wegen Behinderung und des Geschlechts den Schwerpunkt, sagte die Leiterin Samiah El Samadoni am Donnerstag bei der Vorstellung ihres Tätigkeitsberichtes. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 14:00

Neuer Wolf in SH identifiziert

Nach inzwischen rund 30 Schafsrissen bei Eggstedt in Dithmarschen steht nun fest, welcher Wolf - zumindest für einen dieser Fälle - verantwortlich ist. Es ist ein junger Rüde aus dem niedersächsischen Bios-phären-reservat Göhrde nahe Hitzacker - das hat ein DNA-Test ergeben. In der Göhrde hat sich vor rund vier Jahren ein Wolfspaar angesiedelt, seitdem hat es in jedem Jahr zwischen fünf und neun Welpen bekommen. Einer der Wölfe trägt die Kennung GW 1430m und ist nun nach Dithmarschen abgewandert. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 15:00

Kleiner Kiel-Kanal soll Ende Mai fertig sein

Die neue Attraktion der Kieler Innenstadt, der kleine Kiel-Kanal, soll Ende Mai fertig sein. Das kündigte die Stadt am Donnerstag an. Eigentlich sollte der Kanal schon im Herbst dieses Jahres fertig sein. Doch immer wieder verzögerten unerwartete Tiefbauarbeiten die Planung. Weil Pflanz- und Asphaltierungsarbeiten nicht im Winter gemacht werden, habe man den neuen Fertigstellungstermin in das Frühjahr gelegt, so Baudezernentin Doris Grondtke. Die Kosten für das Projekt sind von geplanten 11,5 auf jetzt 18,7 Millionen Euro angestiegen. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 16:30

Rendsburger Kanaltunnel gesperrt

Der Kanaltunnel in Rendsburg wird heute Abend ab 21 Uhr gesperrt. Der Grund dafür sind Reinigungsarbeiten. Die Sperrung dauert bis 5 Uhr an. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 20:00

Einige Supermärkte verkaufen kein Feuerwerk zu Silvester

Einige Edeka-Märkte verkaufen dieses Silvester kein Feuerwerk mehr. Das teilten die Betreiber über ihre Social Media-Auftritte mit. Die Entscheidung dafür sei schon im Januar gefallen, schrieb etwa der Rendsburger Markt, Hauschildt. Stattdessen werde dort für Brot für die Welt gesammelt. Der Edeka-Markt aus Rendsburg hat auch eine Filiale in Flintbek. In Neumünster will der Edeka-Meyers auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern verzichten. Die Märkte betonten, man sei nicht generell gegen Feuerwerk, sondern für zentrale Veranstaltungen in geordneten Bahnen. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 08:00

Rechtsgutachten zur Sanierung der Wiking-Halbinsel vorgestellt

Die Wiking-Halbinsel an der Schlei in Schleswig ist mit Altlasten verseucht und soll saniert werden. Heute stellten der Kreis Schleswig-Flensburg und die Stadt Schleswig dazu ein Rechtsgutachten vor. Danach müsste die Stadt Schleswig die Sanierungsmaßnahmen durchführen und bezahlen - Kosten: mehr als 14 Millionen Euro. Ob sich auch der Bund an den Kosten beteiligt, ist unklar. Von dem Grundstück eines ehemaligen Gaswerks und einer Teer- und Dachpappenfabrik am Wikingeck gelangten giftige Stoffe durch den kontaminierten Boden in die Schlei. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 17:00

500 Menschen aus Ägypten kommen nach SH

Schleswig-Holstein nimmt freiwillig 500 schutzbedürftige Menschen aus einem Flüchtlingslager in Ägypten auf. Die Menschen stammen aus unterschiedlichen Ländern. Sie kommen in mehreren Etappen. Die ersten 22 sind am Donnerstag in der Erstaufnahmeeinrichtung in Boostedt angekommen.Es seien Menschen mit besonders harten Schicksalen, sagt Norbert Scharbach, Leiter der Abteilung Integration und Zuwanderung im Innenministerium. Geplant ist, dass die Flüchtlinge die ersten Wochen in Boostedt verbringen werden. Im Januar sollen sie auf die Kommunen verteilt werden. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 07:00

Eichholzer SV entschuldigt sich für Schlägerei

Nachdem ein Fußballspiel der Verbandsliga Süd in Lübeck am vergangenen Sonntag eskalierte, hat sich der Eichholzer SV beim 1. FC Phönix Lübeck entschuldigt. Auf seiner Facebookseite schreibt der Verein, dass man sich von Gewalt in jeglicher Form distanziere und alles zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen wolle. Nach einem Foulspiel in der Siebtliga-Partie liefen nach Polizeiangaben Zuschauer auf den Platz, einer trat dabei einem Spieler gegen den Kopf. Zwei Männer mussten im Krankenhaus behandelt werden. Gegen einen der Zuschauer wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 15:00

Entlaufenes Pferd verletzt Polizeibeamten in Neumünster

Beim Versuch, ein entlaufenes Pferd wieder einzufangen, ist ein Polizist in Neumünster mehrere Meter mitgeschleift und schwer verletzt worden. Passanten hätten am Mittwoch gegen 23 Uhr die Polizei verständigt, als sie ein Pferd vor einem Schnellrestaurant bemerkten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Laut Zeugenaussagen war das Tier Richtung Autobahn unterwegs. Den Angaben zufolge gelang es einem der Beamten, das Pferd zunächst festzuhalten. Als es sich wieder losriss, verfing sich das Halteseil am Bein des Polizisten. Er wurde von dem davongaloppierenden Pferd mitgeschleift. Seinen Kollegen gelang es, das Tier wieder einzufangen. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2019 16:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.12.2019 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Behälter mit hoch radioaktiven Abfällen (hinten) und einige Transporthauben stehen im Transportbehälterlager im atomaren Zwischenlager. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Suche nach Atommüll-Endlager: Kommen Gebiete aus SH infrage?

Die erste Phase der Suche nach einem Atommüll-Endlager geht zu Ende. Am Montag wird bekannt gegeben, welche Gebiete weiter geprüft werden. Bei früheren Studien wurden auch Standorte in SH diskutiert. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Flensburg: 160 Menschen auf Corona getestet

Flensburg hat zurzeit die größte Corona-Belastung in SH. Deshalb mussten sich am Sonntag 160 Menschen auf Corona testen lassen. Laut Stadt soll es am Dienstag eine zweite Testung geben. mehr

Jäger Bernd Karsten steht mit seinem ASP-Kadaversuchhund Cebulon auf einem Waldweg. © NDR Foto: Phillip Kamke

Jäger in SH bereiten sich auf die Schweinepest vor

Nach den ersten Fällen der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg wappnen sich Jäger in SH. Sie planen auch den Einsatz speziell geschulter Hunde, die infizierte Schweine finden können. mehr

Musikproduzent Marc Sokal und Musiker Carsten Graetsch nehmen einen Song in der Nordseehalle auf Helgoland auf. © NDR Foto: Katharina Kücke

Helgoland: Kinder nehmen eigene Hymne auf

Die Kinder von Helgoland leben mitten im Meer. Wie es sich anfühlt, dort "draußen" groß zu werden - darüber haben sie ein Lied geschrieben. Der Song wurde jetzt professionell aufgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein