Blick auf die Fassade der Sana Klinik in Eutin. © Foto Sana

Sana-Kliniken planen Massenentlassungen im Service-Bereich

Stand: 30.04.2021 14:59 Uhr

Bei der Sana Klinik AG soll es bis Ende dieses Jahres viele Entlassungen im Service-Bereich geben. Wie viele Mitarbeiter in Schleswig-Holstein betroffen sein werden, ist bisher unklar.

Es ist ein Schock auch für die Mitarbeiter des Service-Bereichs der Sana-Kliniken in Schleswig-Holstein: Die Gewerkschaft ver.di teilte mit, dass dort bis Ende des Jahres zahlreiche Beschäftigte entlassen werden sollen. Betroffen sind Mitarbeiter der DGS pro Service GmbH in allen Kliniken Schleswig-Holsteins, also in Elmshorn, Pinneberg, Eutin, Fehmarn, Oldenburg, Middelburg und Lübeck. Wie viele Menschen an diesen Standorten tatsächlich entlassen werden, steht noch nicht fest. Das Unternehmen schweigt dazu noch.

Das Gebäude der Regiokliniken in Pinneberg.
AUDIO: Massenentlassungen in Sana-Kliniken (1 Min)

Ver.di: Entlassungen sind ein Unding

Nur so viel ist klar: Bundesweit sollen mehr als 1.000 Beschäftigte der DGS pro Service GmbH gehen, einer Tochtergesellschaft der Sana-Immoblien Service GmbH. Als Grund nennt das Unternehmen fachliche Spezialisierungen und damit Umstrukturierungen. Ver.di kritisiert die Pläne. Es sei ein Unding, Beschäftigten im Gesundheitswesen während der Corona-Pandemie zu kündigen, sagte ver.di-Sprecher Steffen Kühhirt. Geschlossen werden sollen die Bereiche Stationsassistenz, Hol- und Bringdienste sowie Pforten- und Sicherheitsdienste. Der Bereich Reinigung ist von den Entlassungen ausgenommen.

Weitere Informationen
Das Hauptgebäude der Sana Kliniken in Lübeck ist zu sehen. © picture alliance / dpa | Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Corona-Ausbruch in Sana-Kliniken: 81 Infizierte

Die Betroffenen hätten auf der chirurgischen Station gearbeitet, teilte eine Sprecherin mit. mehr

Die Zufahrt zur Sana Klinik in Eutin © NDR

Sana Klinik: Corona-Tests von Kontaktpersonen negativ

Nachdem eine Ärztin der Sana Klinik in Eutin positiv auf das Coronavirus getestet wurde, liegen die Testergebnisse der Kontaktpersonen vor. Sie sind negativ. Die Klinik geht zurück in den Normalbetrieb. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.04.2021 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die in einem Pfeiler gefundene verstaubte alte Flasche aus Glückstadt. © Stadt Glückstadt

Rathaus von Glückstadt: Geheimnisvolle Flasche ist geöffnet

Sie war in einem Pfeiler des Treppengeländers versteckt und enthält Dokumente, die bis ins Jahr 1875 zurückreichen. mehr

Videos