Die Abgeordneten des schleswig-holsteinischen Landtags debattieren im Plenarsaal. © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken

SH: Großbritannien erhält Demokratiepreis 2021

Stand: 16.08.2021 15:49 Uhr

Landtag und Sparkassen haben Großbritannien mit dem Demokratiepreis ausgezeichnet. Die britische Besatzungsmacht habe den Neuanfang im Norden nach dem Zweiten Weltkrieg früh ermöglicht, hieß es zur Begründung.

Der Schleswig-Holsteinische Landtag und die Sparkassen Schleswig-Holsteins haben den Demokratiepreis in diesem Jahr an Großbritannien verliehen. Zur Begründung hieß es, die britische Militärregierung habe nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges den freiheitlich- demokratischen Neuanfang in Schleswig-Holstein ermöglicht. Der Landtag selbst versinnbildliche, wie früh die Besatzungsmacht den Neubeginn erlaubt habe, so die Vizeparlamentspräsidentin Kirsten Eickhoff-Weber (SPD): "Der erste ernannte Landtag trat am 26. Februar 1946 im Kieler Schauspielhaus zusammen ­ noch vor dem Gründungstag des Landes und nicht einmal ein Jahr nach Kriegsende."

Auszeichnung wird Mitte September überreicht

Mit dem Demokratiepreis werden Personen, Verbände oder Institutionen gewürdigt, die sich in außergewöhnlicher Weise um die freiheitlich-demokratische Ordnung oder das demokratische Gemeinwohl im nördlichsten Bundesland verdient gemacht haben. Die Auszeichnung wird am 15. September, dem Internationalen Tag der Demokratie, im Rahmen einer Festveranstaltung im Plenarsaal des Landtages an die britische Botschafterin Jill Gallard überreicht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.08.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Lehrermangel in SH: Vor allem auf dem Land ein Problem

Die Unterrichtsqualität an Schulen im ländlichen Raum leidet, weil zu wenige Lehrer dort arbeiten wollen. mehr

Videos