Stand: 10.10.2018 20:22 Uhr

S21 wird eingleisig zwischen Ellerau und Tanneneck

Beschlossene Sache: Die künftige S21-Verbindung zwischen Hamburg-Eidelstedt und Neumünster wird auf dem Abschnitt Ellerau-Tanneneck (Kreis Segeberg) eingleisig. Das haben Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) und Hamburgs Verkehrssenator Frank Horch (SPD) am Mittwoch entschieden. Anwohner hatten sich wegen der Idee, die Strecke dort zweigleisig zu bauen, beschwert.

Zweites Gleis sollte durch Gärten führen

Das geplante zweite Gleis wäre laut Plan mitten durch die Gärten der Anlieger gegangen. Schleswig-Holstein und Hamburg gaben daraufhin ein neues Gutachten in Auftrag. Das Ergebnis: Die Fahrzeiten der neuen S21 sei demnach auf einem Gleis nur zwei Minuten länger als auf zwei, auch werde das gesamte Projekt mit nur einem Gleis insgesamt günstiger. 2025 soll die neue S-Bahnverbindung in Betrieb genommen werden - von da an sollen Pendler von Hamburg-Eidelstedt bis Neumünster nicht mehr umsteigen müssen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.10.2018 | 22:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:09
Schleswig-Holstein Magazin

Abschussfreigabe für Wolf wird geprüft

22.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:41
Schleswig-Holstein Magazin

Vorbereitungen für autonomen Bus auf Sylt

22.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:42
Schleswig-Holstein Magazin

Neujahrsempfang der SPD in Kiel

22.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin